Löwen am Freitag in DeggendorfZum „Nikolaus Day“ gegen Landshut

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zwei echte Hochkaräter warten an diesem Wochenende auf die Tölzer Löwen. Am Freitag geht es zum Deggendorfer SC und am Sonntag, dem „Nikolaus Day“, folgt das Heimspiel gegen den EV Landshut.

Der DSC ist die Überraschungsmannschaft der Liga: Schon 31 Punkte gesammelt und zu Hause erst zweimal verloren – Tabellenplatz drei. Vor der Saison haben sich die Deggendorfer mit Robin Slanina, ihrem aktuellen Topscorer, und Andreas Gawlik verstärkt. Letzterer kommt vom EV Landshut und ist der punktbeste Verteidiger im Team der Niederbayern. Im Tor müssen die Löwen-Stürmer einen alten Bekannten überwinden. Sandro Agricola ging durch den Löwen-Nachwuchs und spielt eine gewohnt starke Saison. Zuletzt musste das Team von Trainer Jiri Otoupalik dennoch zwei Niederlagen einstecken. Sowohl gegen Bayreuth als auch gegen Regensburg zogen sie den Kürzeren. Die Tölzer Löwen können personell fast aus dem Vollen schöpfen. Bis auf Hannes Sedlmayr, der an den Folgen seiner Gehirnerschütterung laboriert, sind alle Spieler einsatzbereit. Spielbeginn in Deggendorf ist um 20 Uhr.

Am „Nikolaus-Day“ wartet auf die „Buam“ von Axel Kammerer ein mindestens genauso starker Gegner. Der EV Landshut kommt immer besser in Form und machte am letzten Wochenende mit einem 8:2-Sieg gegen die Selber Wölfe eine Kampfansage. Rund um das Sonntagsspiel ist viel geboten. Ab 15 Uhr ist für weihnachtliche Schmankerl bei stimmungsvoller Musik gesorgt. Eine Stunde später werden sich die beiden Trainer Axel Kammerer und Toni Krinner für Fragen zur Verfügung stellen. Alle unter 14-Jährigen Stadionbesucher dürfen kostenlos in die Hacker-Pschorr Arena. Das Spiel beginnt dann um 18 Uhr.

Zuletzt bei den Tölzer Löwen
Manuel Edfelder kehrt zu den Starbulls Rosenheim zurück

​Wie bereits vor den Play-offs in einer kurzen Nachricht vermeldet, trägt Manuel Edfelder nach vier Spielzeiten in der Fremde in der kommenden Saison 2021/2022 wiede...

Neuzugang aus der DEL
Nick Latta wechselt aus Straubing zu den Blue Devils Weiden

​Den Verantwortlichen der Blue Devils Weiden ist eine bemerkenswerte Neuverpflichtung gelungen – und diese Verstärkung kommt aus der DEL: Nick Latta wechselt von den...

Oppenberger und Widén verlassen Lindau
Trotz höherklassiger Angebote verlängert Dominik Ochmann bei den Islanders

​Die Verteidigung der EV Lindau Islanders für die kommende Saison nimmt Konturen an. Mit der Vertragsverlängerung von Dominik Ochmann haben sich die Lindauer bereits...

Stürmer bleiben an Bord
Starbulls Rosenheim verlängern mit Daxlberger und Heidenreich

​Zwei weitere Akteure gehen auch in der kommenden Saison für die Starbulls Rosenheim aufs Eis: Die Angreifer Dominik Daxlberger und Simon Heidenreich haben ihre ausl...

Junger Stürmer kam aus Kaufbeuren
Louis Latta bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Der Kader der Blue Devils Weiden für die kommende Saison nimmt weiter Formen an. Mit Louis Latta hat ein weiterer Stürmer aus dem letztjährigen Kader seinen Vertrag...

Am Dienstag geht es in Mellendorf weiter
Selber Wölfe gleichen Oberliga-Finalserie nach Penaltyschießen aus

​Nachdem die Hannover Scorpions am Freitag in der Verlängerung die erste Partie der Oberliga-Finalserie für sich entscheiden konnten, ging Match zwei, ebenfalls in d...

Dritte Saison am Kobelhang
EV Füssen kann weiterhin auf Marco Deubler zählen

​Eine wichtige Personalie ist unter Dach und Fach. Stürmer Marco Deubler wird auch in der dritten Spielzeit nach dem Aufstieg für den EV Füssen in der Oberliga auf P...

Meister mit Peiting
Sebastian Buchwieser ist neuer Trainer der Blue Devils Weiden

​Der neue Mann an der Bande der Blue Devils Weiden steht fest: Sebastian Buchwieser wird zur kommenden Saison neuer Trainer bei den Blue Devils. ...

Oberliga Süd Playoffs