Litesov bleibt in Deggendorf – Müller hört aufDSC trifft weitere Personalentscheidungen

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zum einen verlängert Dimitrij Litesov seinen Vertrag um ein weiteres Jahr in Deggendorf. Der Außenstürmer kam 2014 aus Schweinfurt nach Deggendorf und konnte durch sein technisch versiertes Spiel und seinem guten Handgelenksschuss überzeugen.

Verlassen wird den DSC allerdings Philipp Müller. Der Jungspund kam vor der Saison aus der DNL-Mannschaft des EV Landshut, um seine ersten Schritte im Senioren zu gehen. Allerdings zog sich Philipp bereits früh in der Saison eine schwere Schulterverletzung zu, mit der er die restliche Saison ausfiel. Aufgrund dieser Verletzung beendet er nun seine Eishockeykarriere, was der sportliche Leiter des DSC, Christian Zessack, sehr bedauert.