Litauischer Nationalspieler Nerijus Alisauskas im TryoutEV Füssen

Litauischer Nationalspieler Nerijus Alisauskas im TryoutLitauischer Nationalspieler Nerijus Alisauskas im Tryout
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der Nationalspieler seines Landes kommt vom lettischen Erstligisten und Spitzenteam Metalurgs Liepaja, das am Spielbetrieb der offenen Liga in Weißrussland teilnimmt. In Deutschland bekannte Spieler dieses Vereins sind die ehemals für Füssen stürmenden Girts Ankipans und Valeri Filimonovs, Vladimir Mamonovs  (Freiburg), sowie Edgars Apelis (2012/13 in Schweinfurt). Letzte Spielzeit belegte das Team in dieser Liga den fünften Tabellenplatz und schied im Achtelfinale der Play-offs aus. Der 1,85 Meter große und 85 Kilogramm schwere Alisauskas steuerte dabei in insgesamt 50 Spielen neun Scorerpunkte bei.

Hört sich das soweit wenig spektakulär an, so scheinen sich die Stärken des Rechtsschützen eher in seinen Bilanzen auf internationaler Ebene zu zeigen. Bereits als 16-Jähriger nahm Alisauskas an der U18-Weltmeisterschaft, Division 2 teil. Er avancierte schnell zum Stammspieler der litauischen Auswahl und machte mit seinem Können auf sich aufmerksam. Eine Auswahl seiner internationalen Erfolge in den nächsten Jahren: 2009 U18-WM Division 1 Wahl zum besten Spieler seines Teams, Verteidiger mit den meisten Punkten im Turnier. 2010 U20-WM Division 2 Wahl zum besten Verteidiger des Turniers, Aufstieg mit Litauen. Debüt bei den Senioren: Weltmeisterschaft Division 1, nach Punkten zweitbester Abwehrspieler im Team. 2011 U20-WM Division 1 Kapitän und Topscorer Litauens. Mit der zweiten Mannschaft von Metalurgs Gewinn der lettischen Meisterschaft.

Nachdem er auch 2012 in der WM-Division 1B überzeugen konnte (er wurde zweitbester Scorer seiner Mannschaft), stand in dieser Spielzeit vor allem das Olympia-Qualifikationsturnier in Budapest mit den Gegnern Kroatien, Niederlande und Ungarn im Blickpunkt. Während es Litauen ebenso wie der deutschen Mannschaft in einer anderen Gruppe nicht gelang, sich für Sotschi 2014 zu qualifizieren, spielte Nerijus Alisauskas wieder ein starkes Turnier. Zusammen mit fünf weiteren Spielern war er bester Scorer Litauens, hatte als einziger davon jedoch keine negative Plus-Minus-Bilanz aufzuweisen. Im Spiel gegen die Kroaten wurde er gar als bester Spieler ausgezeichnet. Dieses Kunststück gelang ihm auch bei der Weltmeisterschaft der Division 1B im Frühjahr gegen die Ukraine, als er mit drei Punkten aus fünf Spielen punktbester Verteidiger der litauischen Mannschaft war.

Alisauskas kommt mit besten Empfehlungen, unter anderem des deutschen Nationaltrainer Litauens, Bernd Haake, nach Füssen. Trotz seiner Jugend hat der talentierte Abwehrspieler bereits jede Menge internationale Erfahrung gesammelt und könnte so eine wichtige Stütze für die EVF-Abwehr bedeuten. Spieler und Verein haben sich zunächst noch auf eine 14-tägige Testphase geeinigt, um sicherzugehen, dass der Auswahlspieler auch wirklich ins gewünschte Anforderungsprofil passt.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Weiden verfehlt knapp die 300-Tore-Marke
Bayreuth Tigers schaffen mit elf Mann fast ein Remis

​In der Oberliga Süd war schon vor dem Spieltag praktisch alles gelaufen. Der alte und neue Meister aus Weiden schoss sich auch in Passau noch einmal richtig warm, v...

Heilbronn zweistellig gegen den Tabellenletzten
Wahnsinn in Lindau: Islanders drehen Vier-Tore-Rückstand

​Im Gegensatz zum Norden sind in der Oberliga Süd bereits vorzeitig fast alle Entscheidungen gefallen. Und wie auch im Norden gibt es einen Titelverteidiger. Die Blu...

Islanders haben schon Nachfolger – Sicinski wechselt innerhalb der Oberliga
EV Lindau und John Sicinski gehen am Saisonende getrennte Wege

​Die EV Lindau Islanders werden mit einem neuen Trainer in die Oberliga Saison 2024/25 gehen. Mit dem bisherigen Headcoach John Sicinski, konnten sich die Verantwort...

„Richtiger Trainer für Verein und Mannschaft“
EV Füssen verlängert mit Trainer Juhani Matikainen

​Nach zwei Jahren in Alleghe (Italien) und zwei Jahren in Kiruna (Schweden) wird der Finne Juhani Matikainen auch in ein zweites Jahr Senioreneishockey in Deutschlan...

Entscheidende Wendungen in der Oberliga Süd: Siege festigen Playoff-Chancen und Tabellenpositionen
Entscheidende Weichenstellungen in der Oberliga Süd: Spannung vor den Playoffs steigt

Entscheidende Siege in der Oberliga Süd verändern die Playoff-Landschaft, während der Deggendorfer SC und der EC Peiting ihre Positionen festigen und spannende Spiel...

Weiden kantert Bayreuth auswärts – Falken sind Vizemeister
Deutliche Lebenszeichen aus dem Tabellenkeller

​Das war nicht unbedingt zu erwarten. Die beiden Tabellenletzten der Oberliga Süd, die Passauer Black Hawks und die Rebels aus Stuttgart holten nicht zu erwartende A...

Scorerfestival der Wernerson-Libäck-Brüder
Lindau Islanders gewinnen in Stuttgart zweistellig

​An einem recht unspektakulären Spieltag war es das Highlight. Erstmals gewannen die Lindau Islanders eine Auswärtspartie in der Oberliga Süd zweistellig. Für die Re...

Memmingen im Verfolgerduell siegreich
Blue Devils Weiden nehmen auch die Hürde Heilbronn problemlos

​Das Spitzenspiel der Oberliga Süd hielt lange, was man sich erhofft hatte. Der DEL2-Absteiger aus Heilbronn hielt zwei Drittel gegen den Tabellenführer mit, dann zo...

Oberliga Süd Hauptrunde

Sonntag 25.02.2024
Bayreuth Tigers Bayreuth
3 : 4
ECDC Memmingen Memmingen
EC Peiting Peiting
4 : 3
Tölzer Löwen Bad Tölz
EHF Passau Black Hawks Passau
4 : 11
Blue Devils Weiden Weiden
EV Füssen Füssen
4 : 3
Deggendorfer SC Deggendorf
Höchstadter EC Höchstadt
4 : 2
EV Lindau Lindau
SC Riessersee Riessersee
2 : 4
Heilbronner Falken Heilbronn