Lindau Islanders startet gegen die Tilburg Trappers in die Play-offsEVL trifft auf dreimaligen Oberliga-Meister aus den Niederlanden

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Nach der erfolgreichen Qualifikation der Islanders für das Play-off-Achtelfinale um die deutsche Oberliga-Meisterschaft 2018/19 stehen nun im Best-of-Five-Modus die Spiele gegen die Tilburg Trappers an. Gestartet wird diese Serie am Freitag, 15. März, um 20 Uhr, in den Niederlanden. Am Sonntag, 17. März, um 18 Uhr, sind die Trappers zum ersten Mal zu Gast am Bodensee. Dieses Spiel ist ein historisches, denn nie zuvor konnten die EV Lindau Islanders einen solchen Erfolg verbuchen und in der dritthöchsten Spielklasse des deutschen Eishockeys die Play-offs erreichen. Am Dienstag, 19. März, um 20 Uhr findet das dritte Spiel der Serie wieder in Tilburg statt.

In diese Serie gehen die EV Lindau Islanders als krasser Außenseiter, aber genau hier sehen sie die Chance, den vom Papier her so übermächtigen Gegner aus den Niederlanden überraschen zu können. Vor allem beim so heiß erwarteten Heimspiel am kommenden 17. März in der heimischen Eissportarena. Dort setzen die Verantwortlichen der Islanders vor allem auf das Lindauer Publikum, dass die Mannschaft nach vorn peitschen und für eine grandiose Stimmung sorgen soll, denn eines ist gewiss, die mitreisenden „Oranjes“ aus Tilburg werden dies bestimmt.

Die besten Spieler in den Reihen der Trapper sind die beiden Stürmer und niederländischen Nationalspieler Mitch Bruijsten und Nardo Nagtzaam, die nach der Hauptrunde zusammen auf 158 Scorerpunkte kommen. Die stärkste Offensive der Oberliga Nord, mit 256 geschossenen Toren, hat aber nicht nur diese beiden Stürmer, sondern ist auch sonst in allen Mannschaftsteilen gut aufgestellt. Mit nur 127 Gegentreffern konnte Tilburg auch noch die stärkste Defensive der Oberliga Nord stellen. Die Trappers bieten fast durchgängig vier ausgeglichene Reihen auf. Man kann also sagen, dass die Tilburg Trappers nicht wirklich eine Schwäche haben und genau da wollen die EV Lindau Islanders ansetzten und dem Gegner das Leben so schwer wie nur möglich machen. Die Mannschaft der Islanders wird am Donnerstagvormittag die lange Reise in die Niederlanden antreten und in Tilburg übernachten, um sich dann am Freitagmorgen optimal und gut erholt auf das Spiel am Abend vorzubereiten. Die Rückreise nach Lindau wird direkt nach dem Spiel stattfinden, um die Regeneration für das so wichtige Heimspiel im Eichwald optimal zu gestalten. Die Vorfreude auf die Play-offs ist bei den Spielern der Islanders deutlich zu spüren, denn diese sind motiviert gegen die so spielstarken Tilburg Trappers, ihr bestes Eishockey zu zeigen.

Die Euphorie auf das erste Play-off-Heimspiel der Vereinsgeschichte ist spürbar groß und der Vorverkauf lief bereits sehr gut an. Die Karten können im Vorverkauf in der Eissportarena Lindau von Montag bis Freitag zwischen 8 und 18 Uhr beim Eismeister und natürlich an der Abendkasse gekauft werden.

Starkes erstes Drittel reicht für klaren Sieg gegen Passau
Starbulls Rosenheim gewinnen mit 7:2

​Die Starbulls Rosenheim haben nach zuletzt drei Niederlagen in Folge in die Erfolgsspur zurückgefunden. Am Freitagabend besiegten die Grün-Weißen im heimischen ROFA...

Souveräner Heimerfolg über Höchstadt
Selber Wölfe besiegen Alligators nach starker Leistung

​Die Selber Wölfe fuhren gegen das Überraschungsteam dieser Saison, die Höchstadt Alligators, einen souveränen und nie gefährdeten 6:2 (2:0, 3:1, 1:1)-Heimsieg ein. ...

Corona-Verdachtsfall in der Mannschaft
Deggendorfer SC muss Spiele am Wochenende absagen

​Die für das Wochenende angesetzten Spiele des Deggendorfer SC gegen die Eisbären Regensburg am Freitag und das Heimspiel am Sonntag gegen die Starbulls aus Rosenhei...

Vorbereitung auf die Playoffs startet mit Passau-Heimspiel
Starbulls Rosenheim vor dem Endspurt

​Vier Spieltage – dazu kommt noch eine Nachtragspartie – vor Ende der Hauptrunde der Oberliga Süd scheint der dritte Tabellenplatz für die Starbulls Rosenheim als Au...

Das nächste Ostbayernderby steigt in Regensburg
Deggendorfer SC muss am Freitag auswärts ran

​Mit dem Ostbayernderby am Freitag bei den Eisbären Regensburg steigt für den Deggendorfer SC das letzte Duell mit einem Lokalrivalen in der Hauptrunde der diesjähri...

Werdenfelser sind am Freitag am Bodensee zu Gast
SC Riessersee spielt gegen Lindau

​Nach zwei Wochen mit jeweils nur einem Spiel am Wochenende, gibt es für den SC Riessersee auch dieses Wochenende nur ein Match und damit weiter keinen gewohnten Rhy...

Play-off-Kampf wird zur Herkulesaufgabe
Passau Black Hawks treffen auf zwei Top-Teams

​Der Traum von der Teilnahme an den Play-offs lebt noch. „Wir können die Pre-Play-offs rechnerisch noch erreichen und glauben an uns“, sind sich die Verantwortlichen...

Sonntag geht es nach Weiden
SC Riessersee zum Duell bei den Lindau Islanders zu Gast

​Die Teilnahme an den Pre-Play-offs sind den EV Lindau Islanders nicht mehr zu nehmen, nun richtet sich der Blick nach oben Richtung Play-offs. Nach dem deutlichen E...

Oberliga Süd Hauptrunde

Sonntag 28.02.2021
EV Füssen Füssen
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
EC Peiting Peiting
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
EV Lindau Lindau
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
Selber Wölfe Selb
Dienstag 02.03.2021
EC Peiting Peiting
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Freitag 05.03.2021
EC Peiting Peiting
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
SC Riessersee Riessersee
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
EV Lindau Lindau
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 07.03.2021
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
EC Peiting Peiting
EV Lindau Lindau
- : -
Selber Wölfe Selb
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
EV Füssen Füssen
SC Riessersee Riessersee
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg