Letzte Hauptrundenspiele für den ERC SonthofenTop-5-Clubs aus Selb und Deggendorf warten auf die Bulls

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im direkten Vergleich mit den Selber Wölfen hatte in zwei von drei Spielen der ERC Sonthofen die Nase vorn. Allerdings konnten die Bulls gegen die Oberfranken bislang nur in Heimspielen gewinnen. Am Freitagabend hat die Mannschaft von Trainer Heiko Vogler daher die Gelegenheit auch auswärts Punkte zu sammeln. Weitere, starke Leistungen hatte der ERC-Coach den Fans auch nach der Playoff-Qualifikation vor einer Woche zugesagt. Das Team hatte unter in Waldkraiburg und zu Hause gegen Landshut starke Leistungen gezeigt und die Fans in der heimischen Eissporthalle begeistert.

Derzeit steht die Mannschaft um Trainer Heiko Vogler auf dem sechsten Tabellenplatz. Ein sensationeller Erfolg, der sich nach inzwischen 30 gespielten Partien auch klar anhand der Zahlen ablesen lässt: 101 Tore haben die Bulls geschossen, nur 84 kassiert. Ein Grund: Die Strafzeiten wurden von Saisonbeginn bis heute konsequent zurückgefahren - in Waldkraiburg nicht eine Strafminute kassiert. Daher ist es nicht verwunderlich, dass der ERC Sonthofen in der Fairplay-Tabelle inzwischen Platz zwei belegt. In den Bereichen Angriff und Verteidigung sind die Oberallgäuer unter den Top5 der 12er-Liga zu finden.

Gegen Selb könnte also tatsächlich ein Sieg möglich sein. Fest steht jedenfalls, dass beide Mannschaften wieder für ein tolles Eishockeyspiel sorgen werden.

Unterdessen laufen in Sonthofen die Vorbereitungen für den „Wonnemar-Familientag“ am Sonntag. Um 16 Uhr ist kommt der Tabellenzweite in die Eissporthalle. Das Freizeitbad-Maskottchen „Wonni“ wird die Zuschauer begrüßen und hat attraktive Preise dabei.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Publikumsliebling bleibt in Weiden
Edgars Homjakovs bleibt bei den Blue Devils

Nach den Neuzugängen in der vergangenen Woche, können die Die Blue Devils Weiden die nächste Vertragsverlängerung bekannt geben. Edgars Homjakovs bleibt für eine wei...

Verteidigung fast komplett
Drei Abwehrspieler verlängern bei den Starbulls Rosenheim

​Nach den Verlängerungen von Krumpe und Vollmayer, steht nun auch der Verbleib von Steffen Tölzer, Aaron Reinig und Dominik Kolb bei den Starbulls Rosenheim fest – e...

Björn Lidström wird neuer Trainer
Memminger Indians verpflichten schwedischen Headcoach

​Der ECDC Memmingen hat einen neuen Chef an der Bande. Mit dem schwedischen Übungsleiter Björn Lidström haben die Indians ihr Trainergespann nun komplettiert. Der 46...

Finne kommt an den Kobelhang
Zweite Kontingentstelle in Füssen geht an Janne Seppänen

​Der EV Füssen kann die Verpflichtung eines weiteren finnischen Kontingentspielers vermelden. Ebenso wie Jere Helenius wechselt auch Janne Seppänen aus der Mestis, d...

Mittelstürmer geht in seine vierte Saison unter der Zugspitze
Chris Chyzowski bleibt beim SC Riessersee

​Es gibt weiteren Zuwachs für den Kader des SC Riessersee. Christopher Chyzowski (20) wird auch in der kommenden Spielzeit für die Werdenfelser auf Torejagd gehen. B...

Nach fünf Jahren zurück aus Bad Tölz
Tyler McNeely zurück bei den Starbulls Rosenheim

​Der erste Neuzugang für die Starbulls Rosenheim steht fest und es ist kein Unbekannter: Der 35-jährige Tyler McNeely wechselt von den Tölzer Löwen nach fünf Jahren ...

Offensivpower mit DEL-Erfahrung
Luca Gläser schließt sich den Blue Devils Weiden an

​Die Blue Devils Weiden nehmen einen weiteren Stürmer für die nächsten zwei Jahre unter Vertrag. Luca Gläser wechselt von den Eispiraten Crimmitschau nach Weiden. Mi...

Turnier und acht weitere Spielen
Vorbereitungsprogramm des Deggendorfer SC steht

​Für den Deggendorfer SC geht es schon im August wieder zu Testspielen aufs Eis. Zwischen dem 20. August und 18. September 2022 stehen acht Vorbereitungsspiele und d...

AufstiegsplayOffs zur DEL2