Landshut zu cleverTölzer Löwen unterliegen mit 2:4 vor Rekordkulisse

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach dem Ehrenbully von Alois Schloder und Schorsch Eberl anlässlich der Jubiläumsfeier zur Meisterschaft von 1966 legten die „Buam“ vor der Saison-Rekordkulisse von 2079 Zuschauern stark los. Immer wieder kamen sie gefährlich vor den Kasten von Max Englbrecht, konnten den Landshuter Schlussmann aber nicht überwinden. Cleverer machten es die Gäste: Eine Unaufmerksamkeit in der Löwen-Defensive, und es stand 1:0 für Landshut (13.) durch Kyle Doyle. Mit diesem Spielstand ging es auch in die erste Unterbrechung. In dieser durften sich die Meisterschafts-Helden von 1966 feiern lassen.

Das zweite Drittel war kaum losgegangen, da wurde es auch schon wieder unterbrochen: Der Feueralarm in der Arena war ausgelöst worden, und alle Stadionbesucher mussten kurzfristig durch die Notausgänge ins Freie. Wenige Sekunden nachdem das Spiel wieder losgehen konnte, glich Johannes Sedlmayr für die Löwen aus (22.). Aber es gelang den Hausherren nicht, in Führung zu gehen. Stattdessen nutzten Tobias Draxinger und Max Forster ihre Chancen für Landshut, um auf 3:1 zu stellen. „Es ist schwierig, gegen so eine Mannschaft zwei Tore aufzuholen“, sagte Löwen-Coach Axel Kammerer nach der Partie.

Im Schlussdrittel spielten es die Niederbayern nämlich sehr clever. Sie scheuten sich nicht, den Puck einfach aus dem eigenen Drittel zu befördern und somit gar keinen gefährlich Tölzer Angriff zuzulassen. Als Cody Thornton auf 4:1 erhöhte (53.), war das Spiel gelaufen. Tobias Eder traf noch zum 2:4-Endstand, als Markus Janka seinen Kasten zugunsten eines sechsten Feldspielers verlassen hatte.

„Tölz hat uns ganz schön unter Druck gesetzt“, sagte Landshuts Trainer Bernhard Englbrecht in der Pressekonferenz. „Das war Schwerstarbeit. Aber meine Spieler haben zum richtigen Zeitpunkt die Tore gemacht.“ Axel Kammerer zeigte sich zufrieden. „Es war ein Spiel auf einem sehr hohen Level. Am Ende hat das effektivere Team gewonnen.“ Sein Team sei an seine Grenzen gegangen.

Nun könnte es in den Play-offs wieder zu einem Aufeinandertreffen der beiden Teams kommen. Natürlich sei Landshut kein Wunschgegner, sagte Kammerer. „Aber wer ist schon ein Wunschgegner? Die Bieranyas Jachenau vielleicht.“ Sein von Verletzungen gebeuteltes Team stehe gut da. „Ein großes Lob an die Spieler, die spielen. Sie gehen an ihre Grenzen.“ Seit Freitag steht zudem fest, dass sich die Löwen ohne den Umweg der Pre-Play-offs für die Play-offs qualifiziert haben.

Europa-Neuling kommt von der University of Nebraska-Omaha
EV Füssen besetzt zweite Kontingentstelle mit Jalen Schulz

​Neuer Verteidiger für den EV Füssen. Nach dem Karriereende von Tyler Wood galt es, die frei gewordene Kontingentstelle adäquat zu besetzen, war Wood doch einer der ...

Kaderplanung abgeschlossen
Deggendorfer SC verpflichtet Kyle Osterberg für zweite Kontingentstelle

​Es ist Mitte Juli und der Deggendorfer SC hat mit der Verpflichtung von Kyle Osterberg seine Kaderplanungen vorerst abgeschlossen. Der 24-jährige US-Amerikaner komm...

Torhüter kommt per Förderlizenz aus Iserlohn
Jonas Neffin nun bei den Blue Devils Weiden im Kader

​Nach dem Abgang von Johannes Wiedemann haben die Blue Devils Weiden mit dem 19-jährigen Jonas Neffin einen neuen Torhüter im Kader. Neffin wird per Förderlizenz vom...

Youngster bleibt beim Aufsteiger
EV Füssen vergibt seine erste Kontingentstelle an Samuel Payeur

​„Da war schon Risiko dabei, einen 20-Jährigen aus einer hierzulande völlig unbekannten, regionalen Juniorenliga zu verpflichten. Doch ich denke, das Wagnis hat sich...

Indians komplettieren Defensive
ECDC Memmingen verpflichtet Nikolaus Meier

​Mit Nikolaus „Niki“ Meier verpflichten die Indians ihren letzten Defensivakteur für die kommende Spielzeit. Der bald 33 Jahre alte Abwehrspieler kommt aus Rosenheim...

Der Rekordspieler bleibt an Bord
Nico Wolfgramm verlängert seinen Vertrag beim Deggendorfer SC

​Nur wenige Tage nach der Verpflichtung von Verteidiger Yannick Mund kann der Deggendorfer SC eine weitere wichtige Personalie für die kommende Oberligaspielzeit prä...

HEC besetzt zweite Ausländerposition
Robin Maly wechselt aus Danzig zum Höchstadter EC

​Auf der Suche nach einem erfahrenen Verteidiger sind die HEC-Verantwortlichen in Danzig beim Erstligisten MH Automatyka Gdańsk fündig geworden: Von der Ostseeküste ...

Oberliga Süd Spielplan

Aktuelle Online Eishockey Oberliga Süd Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey Oberliga Süd Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die Oberliga Süd

Jetzt die Hockeyweb-App laden!