Landsberg Riverkings zu Gast beim Deggendorfer SCVom Lech an die Donau

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Aufsteiger aus Landsberg musste in der bisherigen Spielzeit sehr viel Lehrgeld zahlen. Mit nur vier Punkten stehen die Lechstädter aktuell weit abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz. Dennoch war der Schritt in die Oberliga letzten Endes ein Erfolg. Wie die Verantwortlichen der Riverkings kürzlich bekannt gaben, kann die Saison aller Wahrscheinlichkeit nach mit einem finanziellen Plus abgeschlossen werden. Ebenso zogen die Landsberger einige Lehren aus dem „Abenteuer Oberliga“. Da es in dieser Spielzeit keinen Absteiger gibt, will man sich zur kommenden Saison mit ein paar gezielten Verpflichtungen verstärken, um dem Grundgerüst der Mannschaft die nötige Durchschlagskraft zu geben.

Doch auch auf dem Eis zeigten die Riverkings eine Entwicklung. Am vergangenen Wochenende hielt man mit den Wölfen aus Selb lange mit und verlor am Ende mit 4:7. Es gibt also genügend Gründe die Landsberger keinesfalls zu unterschätzen.

Grund zum Optimismus hat aber auch der DSC-Coach Chris Heid. Der 37-jährige Deutsch-Kanadier kann am kommenden Wochenende aller Voraussicht nach auf seinen kompletten Kader zurückgreifen, inklusive dem zuletzt verletzten Andreas Gawlik. Heid weiß um die Besonderheit dieser Situation: „Es ist definitiv ungewöhnlich, dass man in dieser Phase der Saison alle Spieler zur Verfügung hat. Wir werden auch am kommenden Wochenende mit vier Reihen spielen und alle Jungs werden ihre Chance bekommen.“ Auch auf der Torhüterposition kann der DSC aus den Vollen schöpfen. Neben Niklas Deske, Raphael Fössinger und Stefanie Neuert steht dem Deggendorfer SC auch am kommenden Wochenende Kristian Hufsky zur Verfügung. Wer am Ende das Tor hütet, wird Heid kurzfristig entscheiden.

Spielbeginn am Freitagabend ist um 20 Uhr. Die Partie wird auf Sprade TV übertragen.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Leistungsträger bleiben
Kittel und Topol verlängern beim ECDC Memmingen

​Die Memminger Indians melden mit den Vertragsverlängerungen von Sergei Topol und Leon Kittel zwei weitere wichtige Puzzlestücke für den neuen Oberliga-Kader. Beide ...

Testspiel gegen Crimmitschau
Blue Devils Weiden verpflichten neuen Backup-Goalie

​Die Blue Devils Weiden stellen sich auf der zweiten Torhüterposition neu auf. Marco Wölfl, vergangene Saison noch in den Diensten des DEL2-Absteigers Tölzer Löwen, ...

Neuer Torwarttrainer
Starbulls Rosenheim: Torhüter-Duo bleibt – Endres kommt

​Die Starbulls Rosenheim gehen auch in der kommenden Saison mit dem Torhüter-Duo Christopher Kolarz und Andreas Mechel ins Rennen. Luca Endres kommt als Torhütertrai...

Zwei Abgänge, ein Neuzugang und eine Verlängerung
Personalentscheidungen bei den Passau Black Hawks

​Der Kader der Passau Black Hawks nimmt weiter Gestalt an. Die Habichte haben den Vertrag von Verteidiger Daniel Willascheck um eine weitere Spielzeit verlängert. ...

Jaroslav Hafenrichter bleibt
Dominik Meisinger erster Neuzugang bei Memminger Indians

​Der ECDC Memmingen gibt nach dem Trainergespann weitere Personalien für die kommende Saison bekannt. Stürmer Jaro Hafenrichter bleibt den Indians ein weiteres Jahr ...

Zusammenarbeit mit dem Landsberg X-Press
Florian Reicheneder verlängert bei den HC Landsberg Riverkings

​Im Rahmen eines Mannschaftsbesuchs beim Heimspiel des Landsberg X-Press gegen Erding konnte der HC Landsberg die Vertragsverlängerung von Florian Reicheneder bekann...

Youngster ist erst 20 Jahre alt
Topscorer Julian Straub bleibt beim EV Füssen

​Der EV Füssen kann mit Julian Straub den Verbleib eines weiteren heimischen Spielers melden. Und gleichzeitig des Topscorers aus der vergangenen Spielzeit, denn der...

Stürmer unterschreibt für zwei Jahre
Lukas Koziol wechselt zum SC Riessersee

​In den 70er-Jahren spielte beim FC Bayern Georg Schwarzenbeck. „Katsche“, wie sein Spitznamelautet, war für seine harte Defensivarbeit bekannt – er hielt über viele...

AufstiegsplayOffs zur DEL2