Kümpel – Turm in der SchlachtSelber Wölfe

Kümpel – Turm in der SchlachtKümpel – Turm in der Schlacht
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zu Beginn tasteten sich beide Mannschaften ab. Bessere Chancen hatten die Selber. Dennis Schiener narrte die Verteidiger der Hausherren und wurde erst von der Tölzer Torhüterin gestoppt. In der elften Minute durften die 50 Selber Fans erstmals jubeln. Vor dem Tölzer Tor herrschte ein heilloses Durcheinander. Jared Mudryk behielt die Übersicht – 0:1.

Die Heimmannschaft zeigte sich aber unbeeindruckt. Kümpel verhinderte den prompten Ausgleich. Die Löwen machten weiter Druck, doch die Wölfe wehrten sich weiter gut und gingen mit der Führung in die erste Pause.

Der zweite Abschnitt gestaltete sich ebenfalls ausgeglichen. Beide Teams spielten sich Chancen heraus. Die Heimmannschaft forcierte den Druck auf das Selber Tor. Doch VER-Goalie Kümpel zeigte mehrfach sein Können. Mitte des zweiten Drittels war Tölz spielerisch überlegen, hatte gute Einschusschancen, doch immer wieder war der Selber Schlussmann zur Stelle.

Das Glück war den Wölfen auch in der Folge treu. Hinten mehrfach unter Beschuss, brauchten sie vorne nur eine Aktion, um die Führung auszubauen. Nikolaus Meier und Herbert Geisberger bedienten Mudryk, der seinen zweiten Treffer erzielte. Durch diesen Treffer fanden die Oberfranken wieder zurück ins Spiel. Das Heimteam war sichtlich angeschlagen.

Im Schlussdrittel spielten die Selber diszipliniert und mit viel Ruhe, lauerten nur noch auf Fehler der Tölzer. Doch diese Methode nutzten zunächst die Hausherren. Fischer schnappte sich die Scheibe und machte das Spiel wieder spannend. Tölz war im Anschluss weiter um den Ausgleich bemüht, doch dann kam Yann Jeschke, der mit einem Traumtor von der blauen Linie den Endstand herstellte. Fabian Melzner

Am Freitag empfangen die Wölfe den EV Füssen in der Autowelt-König-Arena . Spielbeginn am 28. Dezember ist um 20 Uhr.

Weitere Abgänge stehen fest
Memminger Torhüter-Duo steht: Eisenhut kommt, Vollmer bleibt

​Der ECDC Memmingen hat beide Torhüterpositionen für die kommende Saison besetzt. Mit Marco Eisenhut sichern sich die Indians die Dienste eines starken und gleichzei...

Zweiter Mittelstürmer bleibt
Tobias Kircher verlängert seinen Vertrag beim SC Riessersee

​Der SC Riessersee kann eine weitere Vertragsverlängerung vermelden. Nach Florian Vollmer hat mit Tobias Kircher ein zweiter Center seinen Vertrag bei den Garmisch-P...

33 Punkte in der Premierensaison
Dennis Palka stürmt weiterhin für die Blue Devils Weiden

​Die Offensive der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/2022 wächst: Der 29-jährige Außenstürmer Dennis Palka wird auch in der kommenden Spielzeit für die...

Draxinger, Kolb und Biberger verlängern
Drei weitere Verteidiger bleiben bei den Starbulls Rosenheim

​Dreimal Defensive auf einen Streich: Die Verteidiger Tobias Draxinger, Dominik Kolb und Alexander Biberger haben ihre Verträge bei den Starbulls Rosenheim verlänger...

Jonas Schwarzfischer verlängert bei den Riverkings
Leon Lilik wechselt zum HC Landsberg

​Mit Leon Lilik kann der HC Landsberg den ersten Neuzugang für die kommende Saison präsentieren. Der 25-jährige Verteidiger wechselt von den EXA Icefighters Leipzig ...

36-Jähriger macht weiter
Martin Heinisch bleibt den Blue Devils Weiden treu

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die neue Saison geht mit großen Schritten voran. Martin Heinisch wird auch in der nächsten Saison für die Weidener auf T...

4:2 im fünften Finalspiel bei den Hannover Scorpions
Selber Wölfe sind Deutscher Oberligameister 2021

​Nach einem äußerst spannenden Spiel in einer ebenso spannenden Oberliga-Finalserie setzten sich die Selber Wölfe bei den Hannover Scorpions mit 4:2 (2:1, 1:0, 1:1) ...

Neuzugang aus Deggendorf
Passau Black Hawks nehmen Allrounder Sergej Janzen unter Vertrag

​Die Passau Black Hawks und Sergej Janzen haben sich auf eine Zusammenarbeit zur Oberliga-Saison 2021/22 geeinigt. Der 34-Jährige ging seit 2015 für den Nachbarn und...

Oberliga Süd Playoffs