Kontrastprogramm für die Starbulls RosenheimBeim Letzten und gegen den Ersten

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Sonntag empfangen die Starbulls indes den Spitzenreiter aus Peiting, der mit der Empfehlung von sieben Siegen aus sieben Spielen ins kommende Wochenende geht. Spielbeginn im emilo-Stadion ist um 17 Uhr.

Durch das vergangene Null-Punkte-Wochenende mit den beiden unglücklichen und knappen Niederlagen gegen den SC Riessersee und bei den Selber Wölfen sind die Starbulls Rosenheim auf Tabellenrang fünf abgerutscht. Das soll freilich nur eine Momentaufnahme sein. Am Freitag beim Tabellenletzten in Waldkraiburg wollen die Starbulls unbedingt drei Punkte mitnehmen und hoffen dabei natürlich auch auf die Unterstützung ihrer Fans, die bereits in der vergangenen Spielzeit die beiden Spiele in der „Raiffeisen Arena“ fast zu Rosenheimer Heimspielen gemacht haben.

Zum Auftakt der vergangenen Saison gewannen die Starbulls in Waldkraiburg klar mit 6:0. Am zweiten Weihnachtsfeiertag mussten sie sich trotz klarer Überlegenheit am Ende in der Industriestadt aber mit 2:4 geschlagen geben – nachdem sie 2:1 in Führung lagen und dann in der Schlussphase binnen 132 Sekunden drei Gegentore schlucken mussten. Manuel Kofler und sein Team sind also durchaus auch gewarnt für das Spiel am Freitag, zumal das Team des EHC Waldkraiburg das Derby ganz besonders motiviert angehen wird. „Gegen Rosenheim muss ich keinen extra aufbauen“, sagt Waldkraiburgs Trainer Thomas Vogl. Und bei den Punktgewinnen in Landshut und Lindau (jeweils 2:3 nach Verlängerung) deutete seine Mannschaft auch schon an, dass mehr in ihr steckt, als der momentane Tabellenplatz aussagt.

Die Starbulls wollen aber nicht nur am Freitag in Waldkraiburg punkten, sondern auch am Sonntag im heimischen emilo-Stadion das erste Team sein, das den aktuellen Tabellenführer schlägt. Der EC Peiting hat alle bisherigen sieben Spiele gewonnen und dabei nur einen einzigen Punkt abgegeben – am vergangenen Sonntag beim 4:3-Erfolg nach Verlängerung beim SC Riessersee. Die von Sebastian Buchweiser trainierte Mannschaft weist die mit Abstand beste Überzahl- und die zweitbeste Unterzahlquote der Liga auf und hat mit Florian Hechenrieder den statistisch mit Abstand besten Torwart zwischen den Holmen stehen. Topscorer beim EC Peiting mit 15 Punkten aus sieben Spielen ist Anton Saal, der ja auch schon einmal das Starbulls-Trikot trug. Auch Milan Kostourek (14 Punkte), Andreas Feuerecker (13) und Simon Maier (12) sorgen in der laufenden Saison bislang für große Offensivpower beim ECP. Ein große Herausforderung also für die Starbulls, die aber trotz des starken Gegners unbedingt alle drei Punkte im heimischen Emilo-Stadion behalten wollen.

Christopher Mitchell und Mark Krammer bleiben
Zwei Vertragsverlängerungen und vier Abgänge bei HC Landsberg Riverkings

​Mit Christopher Mitchell und Mark Krammer bleiben auch in der kommenden Saison zwei talentierte Stürmer dem Kader der HC Landsberg Riverkings erhalten. ...

4:2-Sieg gegen die Eisbären Regensburg
Selber Wölfe gewinnen auch das zweite Süd-Finalspiel

​Im zweiten Spiel der Finalserie der Oberliga Süd gegen die Eisbären Regensburg holten sich die Selber Wölfe in der heimischen Netzsch-Arena den zweiten Sieg. Die Ha...

Stürmer bleibt ein weiteres Jahr am Bodensee
Damian Schneider verlängert beim EV Lindau

​Nach Torwart David Heckenberger und Verteidiger Patrick Raaf-Effertz hat nun auch ein Stürmer seinen Vertrag bei den EV Lindau Islanders verlängert. Damian Schneide...

Wölfe holen wichtigen Sieg in der Donau-Arena
Eisbären Regensburg verlieren im Penaltyschießen gegen Selb

​Im ersten Spiel des Play-off-Finals der Oberliga Süd bekamen es die Regensburger Eisbären mit den Selber Wölfen zu tun. Am Ende behielten die Gäste mit 3:2 nach Pen...

Stürmer verlängert seinen Vertrag
Nick Endress bleibt zwei weitere Jahre beim SC Riesseree

​Der SC Riessersee und Stürmer Nick Endress haben sich auf eine Vertragsverlängerung einigen können. Nach seiner Rückkehr aus der Bayernliga zu seinem Heimatclub kam...

Der Topscorer bleibt
Edgars Homjakovs bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Die zweite Kontingentstelle der Blue Devils Weiden neben Tomáš Rubeš ist vergeben. Der letztjährige mannschaftsinterne Topscorer Edgars Homjakovs hat seinen Vertrag...

Verlängerung bei den Black Hawks
Levin Vöst und Aron Schwarz bleiben in Passau

​Die Black Hawks Passau geben zwei weitere Vertragsverlängerungen bekannt. ...

Zusammenarbeit seit 2014
SC Riessersee und Red Bull München verlängern Kooperation

​Der zehnmalige deutsche Eishockey-Meister SC Riessersee und der dreimalige Titelträger EHC Red Bull München verlängern ihre Partnerschaft. Beide Clubs haben sich au...

Oberliga Süd Playoffs

Dienstag 20.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Freitag 23.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 25.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb