Können die Hawks den Auftaktscoup wiederholen?

Können die Hawks den Auftaktscoup wiederholen?Können die Hawks den Auftaktscoup wiederholen?
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Nur ein Spiel müssen die Passau Black Hawks an diesem Wochenende absolvieren, und das am Freitag, 20 Uhr, ausgerechnet beim EV Regensburg. In der dortigen Donauarena begann aber gleich am ersten Spieltag die fast unheimliche Auswärtsserie der Passauer. Gegen die damals noch hochfavorisierten Stars um Sven Gerike ging man als krasser Außenseiter ins erste Saisonspiel. Doch trotz der großen Namen, die der EVR in dieser Saison aufbietet, entführten Thomas Vogl und Co mit einem 3:2-Sieg die Punkte aus der Domstadt.

Genau diese vermeintlichen Stars sind in der Oberliga Süd eigentlich die größte Enttäuschung bislang. Was wird da nicht alles aufgeboten. Weltmeister, Olympiasieger und gemeinsam mehr als 500 DEL-Einsätze. Doch Prochazka, Ancicka, Daffner, Sicinski, Menauer und auch Gerike selbst sind bei aller Erfahrung eben auch schon in die Jahre gekommen. So steht der EVR nach einem kurzen Zwischenhoch aber zuletzt einem Null-Punkte-Wochenende nun wieder auf dem vorletzten Tabellenrang. Wie dünn das Nervenkostüm der Domstädter hier mittlerweile ist, zeigte sich am vergangenen Wochenende auch in der Suspendierung von Verteidiger Benjamin Frank, der vor zwei Wochen wegen eines völlig unnötigen Stockfouls eine Matchstrafe kassiert hatte. Selbst die sonst so treuen und vor allem zahlreichen Fans werden mittlerweile unruhig.

Hier liegt die große Gefahr für die Passauer Raubvögel. Der Gegner ist moralisch angeschlagen und steht mit dem Rücken zur Wand. Keineswegs darf Jukka Ollila und sein Team den Gegner unterschätzen. Technisch schwingen die Regensburger immer noch eine äußerst feine Klinge und werden den Hawks sicherlich nicht ins offene Messer laufen. EVR-Trainer Günther Eisenhut weiß auch, dass sein Angriff der derzeit schwächste der Liga ist und wird nicht blind auf das Passauer Tor anrennen lassen. Zu bekannt und gefürchtet ist das Konterspiel der Black Hawks. Ein großes Plus für das Ollila-Team ist die Disziplin. Nur knapp über 15 Strafminuten kassiert die Mannschaft im Schnitt. Regensburg kommt da pro Spiel auf vier Zeitstrafen mehr. Die Black Hawks müssen ihre Chancen dann aber auch besser verwerten als zuletzt gegen die Tölzer Löwen. Bei Regensburg steht allerdings auch kein Andreas Jenike im Tor, sondern, da auch Ex-Habicht Max Englbrecht bei den Straubing Tigers benötigt wird, Jonas Leserer. Der kommt bislang in seinen acht Spielen auf einen Gegentorschnitt von über vier und konnte nur zwei Siege feiern. An dem sonst für Passauer Eishockeyfans spielfreien Wochenende werden auch wieder viele Hawks-Anhänger donauaufwärts pilgern um die Mannschaft entsprechend zu unterstützen und möglichst wieder drei Punkte mit nach Hause zu nehmen. Damit würde dann auch die Forderung von Trainer Ollila erfüllt, an jedem Wochenende zu punkten. 

Torgefährlicher Stürmer
Dennis Palka wechselt zu den Blue Devils Weiden

​Den Verantwortlichen der Blue Devils Weiden ist es gelungen, einen weiteren höherklassig erfahrenen Spieler für die Offensive zu verpflichten: Vom Vizemeister der O...

Die Nummer 23 ist zurück
Stürmer Herbert Geisberger gibt Comeback bei den Selber Wölfen

​Herbert Geisberger war ein Teil der sogenannten „Big Three“ – zusammen mit Kyle Piwowarczyk und Jared Mudryk bildete er über Jahre hinweg eine der gefährlichsten un...

Der Kapitän will’s wieder wissen
Daniel Huhn verlängert beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen kann mit Daniel Huhn eine weitere wichtige Personalie für die kommende Saison bekannt geben. Der 33 Jahre alte Kapitän, der mit einer schweren Kn...

Spielpraxis für junge Spieler
EV Landshut und Deggendorfer SC beschließen Kooperation

​Der EV Landshut aus der DEL2 und Oberligist Deggendorfer SC haben für die anstehende Eishockey-Saison 2020/21 eine Kooperation beschlossen. Dies ergaben intensive G...

Weiterer Eckpfeiler bleibt
Uli Maurer verlängert für ein weiteres Jahr beim SC Riessersee

​Der routinierte Außenstürmer Uli Maurer spielt eine weitere Saison für seinen Heimatclub, den SC Riessersee. In der abgelaufenen Spielzeit kam der 35-Jährige auf 39...

Nächster Verteidiger ist fix
Routinier Stefan Rott bleibt beim EV Füssen

​Gute Nachricht für das schwarz-gelbe Lager. Verteidiger Stefan Rott hat seinen Vertrag für die nächste Spielzeit am Kobelhang verlängert und wird damit die dritte S...

Zwei neue Stürmer
Jonas Franz und Aron Schwarz wechseln zu den Passau Black Hawks

​Die Neuzugänge Jonas Franz und Aron Schwarz sollen im Angriff der Passau Black Hawks für weitere Durchschlagskraft sorgen. ...

Verletzung im Dezember
Marius Klein greift beim EV Füssen wieder an

​Als einer von vielen Oberliga-Neulingen des EV Füssen machte Stürmer Marius Klein seine Sache richtig gut. 20 Spiele bestritt er bis zum 6. Dezember, markierte dabe...