Klarer Sieg in FreiburgTölzer Löwen

Klarer Sieg in FreiburgKlarer Sieg in Freiburg
Lesedauer: ca. 1 Minute

Und ernsthafte Zweifel am späteren Sieger ließen die Oberbayern gar nicht erst aufkommen. Vor mehr als 2100 Zuschauern beherrschte das Team von Florian Funk Spiel und Gegner glasklar. 43:8 lautete die Torschussbilanz nach zwei Dritteln zugunsten der Löwen, bei denen Michael Fischer mit einem Penalty zum möglichen 4:0 am erneut sehr starken Freiburger Torwart Christoph Mathis scheiterte. Auf der Gegenseite parierte Löwen-Torfrau Viona Harrer beim Stande von 3:1 einen Strafschuss von  Martin Jenacek, der noch einmal Spannung ins Spiel hätte bringen können. Torschützen für die Löwen waren Florian Strobl (2), Yanick Dubé, Maxi Kammerer und Michael Fischer, für Freiburg traf Konstantin Firsanov zum 1:3-Zwischenstand. Nach der Schlusssirene resümierte Florian Funk: „Eigentlich war das heutige Spiel nicht viel anders als das am Dienstag, mit dem Unterschied, dass wir heute wenigstens ein paar Tore geschossen haben. Wir brauchen aber nach wie vor zu viele Chancen.“

Zum dritten Play-off-Match treffen die beiden Teams am Sonntag (18 Uhr) in Bad Tölz aufeinander. Mit von der Partie ist dann auch wieder Dennis Neal, der wegen Sehstörungen eine Zwangspause eingelegt hatte.