Klarer Heimsieg der Starbulls Rosenheim gegen HöchstadtBucheli im Doppelpack

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Wie schon beim am Ende mit 1:4 deutlich in die Binsen gegangenen Spiel am Freitag in Memmingen agierten die Starbulls zunächst konzentriert in der Defensive und eher kontrolliert denn euphorisch im Spiel nach vorne. Dennoch war vom ersten Anspiel an eine ganz andere Präsenz und Fokussierung spürbar als zwei Tage zuvor. Den erkennbaren Ausschlag zu Gunsten der Grün-Weißen nahm die Partie in der 12. Spielminute. Zunächst verletzte sich Höchstadts André Lenk bei einer unglücklichen Aktion und musste vom Eis, Sekunden nach Wiederbeginn brachte Torwart Philipp Schnierstein einen wenig gefährlich anmutenden Schuss von Andreas Nowak nicht unter Kontrolle und Dusan Frosch staubte zum 1:0 ab. Und die Starbulls legten sofort nach. In Überzahl vergab Daniel Bucheli binnen weniger Sekunden gleich zweimal aus höchst aussichtsreichen Positionen, um dann doch noch erfolgreich zum 2:0 abzustauben (13.); Schnierstein hatte einen Schuss von Vitezslav Bielek abprallen lassen.

Die Alligators von der Aisch hatten – nach durchaus fragwürdig anmutenden kleinen Strafen gegen Manuel Neumann und Maximilian Vollmayer – in Überzahl durch Michal Petrak (15.) und Ondrej Nedvek (17.) gute Chancen zum Anschlusstreffer, doch Starbulls-Torwart Lukas Steinhauer parierte jeweils souverän. Auf der anderen Seite hätte Christoph Echtler nach schöner Einzelleistung fast mit einem Unterzahltreffer auf 3:0 gestellt (18.).

Auch im zweiten Drittel präsentierten sich die Hausherren von Beginn an konzentriert und engagiert – und das spiegelte sich schon rasch auf der Anzeigetafel in Form des dritten Treffers wieder. Robin Slalina zwang Torwart Schnierstein zur Reaktion, fuhr mit hohem Tempo hinter das Tor, legte perfekt zurück und Chase Witala versenkte ins offene Tor (23.). Die Starbulls hielten den Druck aufrecht – und trotzdem war mehrfach das 3:1 möglich, weil die Gäste von der Aisch einige Male geschickt konterten. Zweimal rettete Starbulls-Keeper Steinhauer gegen den alleine vor ihm abschließenden Toptorjäger der Gäste, Vitalij Aab, bravourös – einmal sogar per Hechtsprung! Ins Tor trafen aber erneut nur die Hausherren – und das jetzt sogar in Unterzahl: Einen schnellen Gegenstoß veredelte Daniel Bucheli unter das Tordach zum 4:0, nachdem Tom Pauker überlegt verzögert und dann den idealen Querpass gespielt hatte (32.). Fast hätte Bucheli in der fortdauernden Unterzahlsituation ein zweites Tor nachgelegt, die Scheibe prallte aber an das Lattenkreuz des Höchstadter Tores (33.).

Zu Beginn des letzten Drittels rettete erneut das Toreisen für die Gäste von der Aisch, diesmal nach einem Abschluss von Fabian Zick (42.). Dann zelebrierten die Grün-Weißen ein druckvolles Powerplay, wie man es von Ihnen in dieser Spielzeit erst selten gesehen hatte. Gleich ein halbes Dutzend Mal verhinderte Torwart Schnierstein zwischen der und 44. Und 46. Spielminute den fünften Rosenheimer Treffer. Die Partie entwickelte sich nun noch zu einem offenen Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten, in dem sich jetzt beide Schlussmänner noch mehrfach auszeichneten. Lukas Steinhauer verdiente sich mit tollen Paraden gegen Markus Babinsky und Marvin Deske seinen zweiten Shutout der Saison und seinen ersten auf heimischen Eis. Gegenüber Schnierstein rettete unter anderem Sekunden vor der Schlusssirene gegen den bei Rosenheimer Unterzahl völlig frei vor ihm auftauchenden Fabian Zick bravourös. Am Sonntagabend gastieren die Starbulls um 18 Uhr bei den EV Lindau Islanders.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Neuzugang von den Hannover Scorpions
EV Füssen verstärkt sich mit Victor Knaub

​Die Sturmreihen des EV Füssen erhalten Zuwachs. Von den Hannover Scorpions wechselt der 25 Jahre alte Victor Knaub an den Kobelhang. ...

Zweite Ausländerposition ist besetzt
Ryker Killins komplettiert Defensive des SC Riessersee

​Mit der Verpflichtung von Ryker Killins ist die Defensive des SC Riessersee komplett. Der 26-jährige kanadische Verteidiger bringt die Erfahrung aus drei Jahren und...

Planungen abgeschlossen
Arturs Sevcenko besetzt dritte Kontingentstelle der Lindau Islanders

​Das letzte Puzzlestück im Kader der EV Lindau Islanders ist eingefügt. Stürmer Arturs Sevcenko besetzt die dritte Kontingentstelle neben Martin Mairitsch und Vertei...

Alligators besetzen dritte Kontingentstelle
Klavs Planics wechselt zu den Höchstadt Alligators

​Nach Eetu-Ville Arkiomaa dürfen die Höchstadt Alligators wieder einen Neuzugang in ihren Reihen begrüßen: Mit Klavs Planics erhält das Team erneut Verstärkung im St...

Anthony Hermer gehört zum Team
Junges Talent komplettiert die Blue Devils Weiden

​Anthony Hermer (17) steht auch in der anstehenden Saison 2022/2023 im Oberliga-Kader der Blue Devils Weiden. ...

Verteidiger verpflichtet
Passau Black Hawks verstärken sich mit Samuel Mantsch

​Die Passau Black Hawks haben Verteidiger Samuel Mantsch verpflichtet. ...

Youngster für die Riverkings
Alexander Binder und David Amort verstärken den HC Landsberg

​Alexander Binder und David Amort verstärken in der kommenden Saison den HC Landsberg und erhalten die Möglichkeit, sich in der Oberliga zu beweisen. ...

Dillon Eichstadt kommt aus Coventry
US-Boy verstärkt die Tölzer Löwen

​Der US-Amerikaner Dillon Eichstadt verstärkt die Defensive der Tölzer Löwen in der Saison 2022/23. ...

Oberliga Süd Hauptrunde