Kellerkinder Erding und Weiden prüfen den TabellendrittenEHC Bayreuth

Kellerkinder Erding und Weiden prüfen den TabellendrittenKellerkinder Erding und Weiden prüfen den Tabellendritten
Lesedauer: ca. 2 Minuten

In Erding hatte man sich den Saisonstart eigentlich etwas anders vorgestellt. Als Zehnter hat man bei 16 Punkten bereits sechs Punke Rückstand auf den 8. Platz, den im Moment Deggendorf inne hat. Um wie im Vorjahr die Play-offs zu erreichen, hat man vor der Saison auf den elementaren Positionen einiges verändert. Für den nach Weiden abgewanderten Ales Jirik wurden mit dem Ex-Deggendorfer Kanadier Andrew Schembri und US-Boy Colin Mulvey, der auch im Moment mit 24 Punkten (12 Tore, 12 Assists) Top-Scorer ist, sowie dem Ex-Hannoverander Philip Michl vielversprechender Ersatz verpflichtet. Zusammen mit den bereits etablierten Topstürmern Daniel Krzizok und Michael Trox schien sich eine viel versprechende Offensive zu entwickeln. Aber unglaubliches Verletzungspech erreichte die Oberbayern: Krzizok war überhaupt noch nicht im Einsatz, soll wohl in der kommenden Woche eventuell wieder eingreifen, Marko Babic fällt die ganze Saison aus, Schembri ist nach Bänderriss noch einige Wochen verletzt. Die Abwehr um Offensiv-Verteidiger Sebastian Schwarz und Goalie Louis-Vincent Albrecht hat daher im Moment Schwerstarbeit zu verrichten. Coach John Samanski ist im Moment wirklich nicht zu beneiden. Am vergangenen Wochenende zog man gegen die beiden Spitzenteams Regensburg und Freiburg trotz großem Kampf mit 3:5 und 4:6 den Kürzeren. Aber Vorsicht: Im Hinspiel gegen Regensburg (4:2) und gegen Altmeister Bad Tölz (5:4) überraschten die Weißbierstädter mit Siegen gegen Spitzenmannschaften. Man beobachtet den Transfermarkt, ist aber noch nicht fündig geworden.

Noch schlechter sieht es für die Blue Devils Weiden aus. Nach der völlig verpatzten Vorsaison mit dem Beinahe-Abstieg wollten die Blau-Weißen neu durchstarten. Aber weit gefehlt – zehn Niederlagen in Folge, nur zwölf Punkte aus den bisherigen 18 Begegnungen ergeben auch nur den elften und vorletzten Rang in der Tabelle. Zehn Punkte beträgt der Rückstand zum begehrten achten Platz der Tabelle bereits. 56 geschossene Tore sind ja noch ganz passabel, aber die 96 Gegentreffer bedeuten die schwächste Defensive der Liga. In der Offensive liegt nach der schweren Gehirnerschütterung von Top-Scorer Craig Voakes die ganze Last auf Marc Waldowsky und dem Ex-Erdinger Ales Jirik. Aus der Defensive kommt keinerlei Unterstützung, einzig Ralf Herbst setzt einige Akzente in Richtung nach vorne. Die Verantwortlichen reagierten auf die Misere. Sie „entsorgten“ den US-Amerikaner Vladimir Nikiforov und verpflichteten mit den Tschechen Frantisek Mrazek (früher Landshut) und David Pojkar je einen Sturmer und einen Verteidiger. Jan Hefner, der zusammen mit Nachwuchs-Coach Dirk Salinger den erkrankten Coach Fred Carroll vertritt – an dieser Stelle alles Gute und gute Besserung - hat keine leichte Aufgabe übernommen. Erstes Augenmerk liegt sicher auf der Stabilisierung der Abwehr, die beim 0:8 im ersten Aufeinandertreffen löchrig wie ein Schweizer Käse wirkte. Garantiert ist zumindest eine große Kulisse, in der Vergangenheit stand des öfteren „ausverkauft“ vor der Weidener Eishalle.

An der Spielerfront ist alles relativ ruhig, Christopher Kasten kehrt nach seiner Spieldauer aus dem Füssen-Spiel wieder ins Team zurück, dafür wird Coach Sergej Waßmiller am Freitag auf den gesperrten Dennis Thielsch verzichten. Ob die verletzten Pleger und Franz wieder einsatzfähig sind, entscheidet sich kurzfristig, genau wie der Einsatz von Förderlizenzspieler aus Weißwasser.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Vergangene Saison erstmals im Seniorenbereich
Alexander Dell wechselt nach Bietigheim

Die Bietigheim Steelers haben den 20-jährigen Stürmer Alexander Dell von Ligakonkurrent Heilbronner Falken verpflichtet. ...

Jan Hammerbauer neu im Team
Bayreuths erster Neuzugang kommt aus Passau

​Mit Jan Hammerbauer verpflichten die Onesto Tigers Bayreuth einen Angreifer, der das Eishockeyspielen in Tschechien erlernt hat....

Vertrag mit Lubor Pokovic wird aufgelöst
Nächster Angreifer: Brett Schaefer wird ein Memminger Indianer

​Der ECDC Memmingen hat einen weiteren starken Angreifer unter Vertrag genommen. Der Deutsch-Kanadier Brett Schaefer wird ein Indianer und kommt aus Bietigheim an de...

In Memmingen vom Stürmer zum Verteidiger umgeschult
Höchstadt verpflichtet Verteidiger Maxim Mastic

Die Höchstadt Alligators stellen ihren nächsten Neuzugang für die Defensive vor: Verteidiger Maxim Mastic steht in der kommenden Saison für die Alligators auf dem Ei...

Zuletzt drei Jahre Co-Trainer in der ersten slowakischen Liga
Hunor Marton wird neuer Headcoach des SC Riessersee

Der SC Riessersee ist bei der Suche nach einem Headcoach für die Saison 2024/25 fündig geworden. ...

Lindauer starten neue Saison mit nur zwei Kontingent-Spielern
Lindau verpflichtet verplfichtet slowenischen Nationalstürmer Žan Jezovšek

Der Kader der EV Lindau Islanders füllt sich immer mehr, es stehen nur noch wenige Kaderplätze zur Verfügung. Einen davon haben die EV Lindau Islanders nun an Žan Je...

SC Riessersee besetzt sportliche Leitung
Uli Maurer und Martin Buchwieser übernehmen Verantwortung beim SCR

​Der SC Riessersee besetzt die nach dem Abgang von Pat Cortina vakante Position der sportlichen Leitung neu: Die beiden ehemaligen Nationalspieler und SCR-Eigengewäc...

Goalie kehrt aus Leipzig zurück
Luca Ganz komplettiert Torhüter-Duo der Heilbronner Falken

​Luca Ganz schließt sich den Heilbronner Falken an und bildet somit neben Patrick Berger in der kommenden Saison das Torhütergespann der Heilbronner Falken. Der 21-j...

Oberliga Süd Hauptrunde