Kampf auf müden BeinenMighty Dogs Schweinfurt

Kampf auf müden BeinenKampf auf müden Beinen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der sportliche Leiter der Schweinfurter, Steffen Reiser, hatte bereits vor der Partie klar gemacht, dass sich die Mannschaft im Moment auf dem Tiefpunkt ihres Konditionstrainings befindet. Soll heißen: Frische und Spritzigkeit  sind derzeit praktisch nicht vorhanden. Das war auch deutlich zu merken. Die Dogs liefen ihren Gegnern von Beginn an hinterher, waren gedanklich und körperlich eigentlich immer einen Schritt zu spät dran. Das Fehlen von Markus Koch, Mikhail Nemirovsky, Vitali Stähle und Marvin Moch machte die Sache dabei nicht besser.

Die bereits gut eingespielten Löwen kamen sofort zu ersten Chancen, spazierten viel zu oft sehr leicht durch die Schweinfurter Abwehr, in der Edgars Apelis in seinem ersten Einsatz für den ERV nicht groß auffiel. Dem besten Dog an diesem Tag war es zu verdanken, dass das Drittelergebnis nicht höher ausfiel: Benjamin Dirksen hielt, was zu halten war, und einiges mehr. Auf der Gegenseite hatten Boris Ackers und später sein Vertreter Jan Kremer weit weniger zu tun. Bei den eher zögerlichen Angriffen der Gastgeber, die meist zu sehr auf Einzelaktionen aufgebaut waren, waren die beiden Frankfurter Keeper aber stets gut auf dem Posten.

So lief die Partie herunter. Ein weiteres Powerplaytor und ein Geschenk der Schweinfurter Verteidigung brachten den Gästen ihren Vier-Tore-Vorsprung, mit dem sie nach zwei Dritteln zufrieden schienen und den sie in den letzten 20 Minuten verwalteten. Die Mighty Dogs hatten sich keinesfalls in ihr Schicksal ergeben, sondern fighteten nun noch um zumindest das eine oder andere eigene Tor, das ihnen mit etwas weniger Pech auch in einer ihrer Überzahlgelegenheiten hätte gelingen können. Insgesamt waren für sie beim jetzigen Trainingsstand die Hessen eine Nummer zu groß.

Tore: 0:1 (4.) Bauscher (Schenkel/5-4), 0:2 (19.) Schmid (Schenkel, Schmerda), 0:3 (31.) Martens (Schoof, Schenkel/5-3), 0:4 (39.) Ziolkowski (Martens, Fiedler). Strafen: Schweinfurt 14, Frankfurt 12. Zuschauer: 330.

Neuzugang für die Defensive
Kristaps Millers spielt nun für den Höchstadter EC

​Mit Verteidiger Jake Fardoe hatten die Verantwortlichen des HEC bereits frühzeitig eine der beiden Kontingentstellen besetzt. Nach den Abgängen von Domantas Cypas u...

Alligators besetzen zweite Goalieposition
Höchstadter EC verlängert mit Filip Rieger

​Mit Benni Dirksen steht die Nummer 1 im Tor der Alligators bereits fest, Rückhalt beim Höchstadter EC bietet auch in der kommenden Saison Filip Rieger. Der 19-jähri...

Spielerförderung
HC Landsberg kooperiert mit dem ERC Ingolstadt

​Was in der letzten Saison mit Stürmertalent Marvin Feigl so erfolgreich begonnen hat, wird in zur aktuellen Saison nochmals erweitert und ausgebaut: Der HC Landsber...

Wucher-Zwillinge werden Bestandteil der Oberligamannschaft
Eigengewächse laufen für die EV Lindau Islanders auf

​Die EV Lindau Islanders präsentieren mit ihren Eigengewächsen Corvin und Robin Wucher zwei „waschechte“ Lindauer Personalien für die kommende Spielzeit. ...

Schon in der Bezirksliga dabei
Marc Besl bleibt dem EV Füssen treu

​Gebürtiger Füssener, Eigengewächs, bislang nur für den EV Füssen an der Scheibe, seit der Bezirksliga in der ersten Mannschaft aktiv und dabei eine stetige Entwickl...

Ein Sturm-Tank für Garmisch
Michael Knaub kommt aus Heilbronn zum SC Riessersee

​Ein echtes Schwergewicht hat sich der SC Riessersee für die kommende Oberliga-Saison geangelt: Nicht nur sportlich, weil Stürmer Michael Knaub (26) immerhin aus der...

Überraschender Abgang
Lukas Stettmer verlässt die Passau Black Hawks

​Eigentlich waren die Kaderplanungen der Passau Black Hawks für die kommende Oberliga-Saison bereits abgeschlossen. Nun erhielt der sportliche Leiter zwei Monate vor...

Justus Meyl kommt aus Kaufbeuren
EV Füssen nimmt jungen Verteidiger unter Vertrag

​Die Defensive des EV Füssen kann sich auf ein neues Abwehrtalent freuen. Justus Meyl, der im Juni 20 Jahre alt geworden ist, wechselt innerhalb des Ostallgäus vom E...

Oberliga Süd Playoffs