Kammerer: „Es darf kein Zaudern und kein Zögern geben“Vor dem Spiel gegen Klostersee

Lesedauer: ca. 1 Minute

Auf einen alten Bekannten treffen die Tölzer Löwen am morgigen Freitag, 19.30 Uhr, in der Hacker-Pschorr-Arena: Den EHC Klostersee.

Seit Jahren begegnet man sich in der Vorrunde und teilweise auch in den Play-offs. Diesmal treffen die beiden Teams unter neuen Voraussetzungen aufeinander: Es ist das Spiel Vorletzter gegen Letzter der Oberliga Süd.

Beide Mannschaften haben aus vier Spielen nur einen Punkt geholt. Während die Tölzer gegen Selb (2:4), Weiden (1:2 n.V.), Regensburg (4:5) und Schönheide (2:3) unterlegen waren, zog der EHC Klostersee gegen Peiting (5:6 n.V.), Regensburg (2:6), Bayreuth (2:3) und Selb (0:8) den Kürzeren.

Erfolgreichste Scorer bei den Grafingern waren bislang Gert Acker und Raphael Kaefer mit jeweils fünf Punkten. Neuzugang Cole Gunner hat die meisten Tore geschossen – drei Stück. Torwart Martin Morczinietz hat derzeit einen Gegentorschnitt von 6,30. Das Team von Andzejs Mitkevics erreichte in den ersten vier Partien eine Powerplay-Quote von 4,35 Prozent – mit Abstand die schlechteste der Liga. In 23 Situationen trafen sie nur einmal. Im Vergleich dazu haben die Löwen bei gleich vielen Überzahlspielen viermal getroffen.

„Weitermachen“ verlangt Trainer Axel Kammerer von seinen „Buam“. „Es darf jetzt kein Zaudern und kein Zögern geben.“ An der Spielweise müsse man nichts ändern, nur konzentrierter und disziplinierter spielen. Er erwartet gegen den EHC Klostersee ein anderes Spiel als gegen Weiden oder Schönheide. „Es wird besser zum Anschauen sein, weil Klostersee sich nicht nur hinten reinstellt, sondern auch mitspielt.“ Wichtig sei die Rückkehr von Florian Strobl nach seiner Verletzung. „Er ist ein wichtiger Faktor. Er bringt Tempo und Dynamik rein.“ Allerdings gibt es neue Ausfälle zu beklagen: Johannes Sedlmayr zog sich im Training eine Gehirnerschütterung zu, Christoph Kiefersauer hat einen Infekt, Maxi Hörmann ist krank. Außerdem hat Franz Mangold einen Schuss abbekommen, wird aber wahrscheinlich spielen. „Vermutlich spielen wir mit drei Blöcken“, sagt Kammerer. „Aber so ist es halt.“ Wie genau die Reihen zusammengesetzt sind, wird sich erst nach dem Abschlusstraining am Donnerstag zeigen. Im Tor wird jedenfalls sicher Markus Janka stehen.

Am Sonntag sind die „Buam“ spielfrei.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Zweite Kontingentstelle besetzt
Steven Ipri wechselt zum HC Landsberg

​Die HC Landsberg Riverkings besetzen ihre zweite Kontingentstelle mit dem US-Amerikaner Steven Ipri. Der 24-jährige Stürmer wechselt von den Wichita Thunder aus der...

Klemen Pretnar neu im Team
Slowenischer Nationalspieler kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem slowenischen Nationalspieler Klemen Pretnar verstärkt ein 35-jähriger Rechtsschütze die Verteidigung der Starbulls Rosenheim. Pretnar wechselt aus der franz...

Die Indians-Abwehr wächst
Schirrmacher und Menner bleiben beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen bastelt weiter am Oberliga-Kader für die kommende Saison. Verteidiger Sven Schirrmacher geht in sein elftes Jahr bei den Indians und verlängert s...

Verteidiger hat EVL-Vergangenheit
Eric Bergen kommt von den Towerstars nach Lindau

Alle guten Dinge sind drei, heißt es so schön – und gemäß der Redensart kommt in diesem Sommer der dritte Spieler von den Ravensburg Towerstars zu den EV Lindau Isla...

Neuzugang aus Passau
HC Landsberg verpflichtet Manuel Malzer

​Die Riverkings können in diesen Tagen mit einem Neuzugang in der Verteidigung aufwarten. Vom Ligakonkurrenten EHF Black Hawks Passau wechselt Manuel Malzer an den L...

Dritte Kontingentstelle vergeben
Stürmer Bauer Neudecker wechselt zum EV Füssen

​Nach der Erhöhung der Kontingentstellen für die nächste Spielzeit hat der EV Füssen seine Entscheidung getroffen und auch die dritte Position besetzt. An den Kobelh...

Neuzugang vom DEL-Aufsteiger
Manuel Strodel kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem 30-jährigen Stürmer Manuel Strodel steht der nächste Neuzugang für die Starbulls Rosenheim fest. Strodel wechselt vom DEL-Aufsteiger Löwen Frankfurt an die ...

Center wird Deutscher und unterschreibt für drei Jahre
Nardo Nagtzaam wechselt zu den Blue Devils Weiden

​Mit Nardo Nagtzaam wechselt der Spieler des Jahres der Oberliga Süd 2021/22 vom Ligakonkurrenten EC Peiting zu den Blue Devils. Der 32-jährige Zwei-Wege-Center erhi...

Oberliga Süd Hauptrunde