Kammerer: „Es darf kein Zaudern und kein Zögern geben“Vor dem Spiel gegen Klostersee

Lesedauer: ca. 1 Minute

Auf einen alten Bekannten treffen die Tölzer Löwen am morgigen Freitag, 19.30 Uhr, in der Hacker-Pschorr-Arena: Den EHC Klostersee.

Seit Jahren begegnet man sich in der Vorrunde und teilweise auch in den Play-offs. Diesmal treffen die beiden Teams unter neuen Voraussetzungen aufeinander: Es ist das Spiel Vorletzter gegen Letzter der Oberliga Süd.

Beide Mannschaften haben aus vier Spielen nur einen Punkt geholt. Während die Tölzer gegen Selb (2:4), Weiden (1:2 n.V.), Regensburg (4:5) und Schönheide (2:3) unterlegen waren, zog der EHC Klostersee gegen Peiting (5:6 n.V.), Regensburg (2:6), Bayreuth (2:3) und Selb (0:8) den Kürzeren.

Erfolgreichste Scorer bei den Grafingern waren bislang Gert Acker und Raphael Kaefer mit jeweils fünf Punkten. Neuzugang Cole Gunner hat die meisten Tore geschossen – drei Stück. Torwart Martin Morczinietz hat derzeit einen Gegentorschnitt von 6,30. Das Team von Andzejs Mitkevics erreichte in den ersten vier Partien eine Powerplay-Quote von 4,35 Prozent – mit Abstand die schlechteste der Liga. In 23 Situationen trafen sie nur einmal. Im Vergleich dazu haben die Löwen bei gleich vielen Überzahlspielen viermal getroffen.

„Weitermachen“ verlangt Trainer Axel Kammerer von seinen „Buam“. „Es darf jetzt kein Zaudern und kein Zögern geben.“ An der Spielweise müsse man nichts ändern, nur konzentrierter und disziplinierter spielen. Er erwartet gegen den EHC Klostersee ein anderes Spiel als gegen Weiden oder Schönheide. „Es wird besser zum Anschauen sein, weil Klostersee sich nicht nur hinten reinstellt, sondern auch mitspielt.“ Wichtig sei die Rückkehr von Florian Strobl nach seiner Verletzung. „Er ist ein wichtiger Faktor. Er bringt Tempo und Dynamik rein.“ Allerdings gibt es neue Ausfälle zu beklagen: Johannes Sedlmayr zog sich im Training eine Gehirnerschütterung zu, Christoph Kiefersauer hat einen Infekt, Maxi Hörmann ist krank. Außerdem hat Franz Mangold einen Schuss abbekommen, wird aber wahrscheinlich spielen. „Vermutlich spielen wir mit drei Blöcken“, sagt Kammerer. „Aber so ist es halt.“ Wie genau die Reihen zusammengesetzt sind, wird sich erst nach dem Abschlusstraining am Donnerstag zeigen. Im Tor wird jedenfalls sicher Markus Janka stehen.

Am Sonntag sind die „Buam“ spielfrei.

Last-Minute Sieg
Dezimierter Deggendorfer SC ringt die Islanders nieder

Was für ein Abend im Eisstadion an der Trat – nach den Turbulenzen vor dem Spiel zeigte die Mannschaft von Trainer Chris Heid eine starke Reaktion und drehte einen 1...

„Rote Linien überschritten“
DSC stellt sieben Spieler vom Trainings- und Spielbetrieb frei

Nachdem die sportliche Leitung des Deggendorfer SC in den letzten Wochen in neue Hände übergegangen ist, wurden sämtliche internen Belange auf Grund der sportlichen ...

Gegen Riessersee „einfach weitermachen“
Nur ein Spiel für die Starbulls Rosenheim

Nur ein Spiel bestreiten die Starbulls Rosenheim in der Oberliga Süd am Wochenende: Am Sonntag treffen die Grün-Weißen im Olympia-Eissportzentrum Garmisch-Partenkirc...

Duell der Tabellennachbarn
EV Füssen zu Gast bei den Passau Black Hawks

Am Freitag haben die Passau Black Hawks spielfrei und bereiten sich auf das Heimspiel am Sonntag um 17 Uhr gegen den EV Füssen vor. Es ist das Duell der direkten Tab...

Spiele gegen Höchstadt und Rosenheim
SC Riessersee spielt am Wochenende zweimal daheim

Endlich können die Werdenfelser wieder im gewohnten Rhythmus von zwei Spielen pro Wochenende antreten. An diesem Wochenende sind zunächst am Freitag die direkten Tab...

Am Freitag zu Gast in Deggendorf
EV Lindau trifft im letzten Heimspiel der Hauptrunde auf Selb

In dieser Woche standen harte Trainingseinheiten auf dem Plan, denn am Wochenende warten zwei extrem starke Gegner auf die EV Lindau Islanders. Am Freitag (5. März, ...

DSC trainiert wieder
Spielabsage beim EC Peiting – Entwarnung beim Deggendorfer SC

Aufatmen beim Deggendorfer SC: Dem Oberligisten droht keine Corona-Quarantäne. ...

3:6-Niederlage gegen Schlusslicht HC Landsberg
EV Füssen verpasst die Pre-Play-offs

​Der EV Füssen hat in seiner zweiten Oberligasaison die Play-offs verpasst und wird am 16. März die Spielzeit beenden. Gegen das Schlusslicht HC Landsberg wurde eine...

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 05.03.2021
EC Peiting Peiting
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
SC Riessersee Riessersee
3 : 4
Höchstadter EC Höchstadt
Deggendorfer SC Deggendorf
4 : 3
EV Lindau Lindau
HC Landsberg Riverkings Landsberg
0 : 5
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 14.03.2021
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
EC Peiting Peiting
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Freitag 12.03.2021
SC Riessersee Riessersee
- : -
EV Lindau Lindau
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
EC Peiting Peiting
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Dienstag 16.03.2021
EV Füssen Füssen
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Selber Wölfe Selb
- : -
SC Riessersee Riessersee
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
EV Lindau Lindau