John Sicinski bleibt bis 2020 Trainer in DeggendorfDSC will Kontinuität

Lesedauer: ca. 1 Minute

„Ich habe in Deggendorf alles, was ich mir als Trainer wünsche: Das Umfeld wird immer professioneller und mit immer neuen Sponsoren gibt es mehr Spielraum. Die Nähe zu meiner Familie ist mit außerdem sehr wichtig“, sagt John Sicinski selbst zu den Beweggründen für die vorzeitige Verlängerung seines im nächsten Sommer auslaufenden Vertrags.

Auch auf der Seite Vereinsführung ist man froh, über die Verlängerung. Vorstand Artur Frank: „Wir wollen Kontinuität und unseren Weg weitergehen. Wir wissen, was wir an John haben und dass er genau der richtige Trainer für den DSC ist. Deshalb bin ich froh, dass die Weiterverpflichtung schon jetzt geklappt hat.“ Auch die für Eishockeyverhältnisse lange Laufzeit des Vertrags ist lt. Frank so gewollt: „Wir stehen komplett und konsequent zu dieser Personalentscheidung. Ohne doppelten Boden und Ausstiegsklauseln.“

Über dieses tiefe gegenseitige Vertrauen freut sich auch Sicinski, der auch schon verrät, dass die Pause am vergangenen Wochenende bereits für die Kaderplanung zur nächsten Saison genutzt wurde: „Wir werden unseren Weg mit den einheimischen Spielern und einer guten Mischung mit auswärtigen Leistungsträgern weitergehen. Die ersten Gespräche mit Spielern aus dem aktuellen Kader haben bereits stattgefunden und ich hoffe, dass wir schon in der nächsten Zeit Vollzug melden können.“

Mit großem Kampf den Favoriten geschlagen
Blue Devils Weiden setzen sich gegen Landshut durch

​Mit einer kämpferischen Leistung belohnten sich die Blue Devils Weiden am Freitagabend gegen die spielerisch überlegenen Landshuter und holten den 3:2-Sieg in Overt...

Nächster Derbysieg
Memminger Indians bezwingen die Bulls Sonthofen

​Drittes Aufeinandertreffen, dritter Derbysieg. Wenn auch nur knapp, setzte sich der ECDC Memmingen im Derby beim ERC Sonthofen mit 4:3 (2:2, 1:0, 1:1) durch. Bereit...

Allerdings nur zwei Punkte beim Tabellenletzten
Selber Wölfe gewinnen in Waldkraiburg

​Nach dem wichtigen Heim-Erfolg reisten die Selber Wölfe zum Tabellenschlusslicht EHC Waldkraiburg – und die Gäste erwischten einen schlechten Start und holten nur z...

Nach dreimaligem Rückstand
Eisbären Regensburg erkämpfen sich 6:3-Erfolg gegen Höchstadt

​Für die Eisbären Regensburg wurde das Spiel gegen die Höchstadt Alligators zur erwartet schweren Aufgabe, die mit einem 6:3-Sieg abgeschlossen wurde. ...

Dritte Heimniederlage nach Zwei-Tore-Führung
Starbulls Rosenheim müssen sich Lindau geschlagen geben.

​Die Starbulls Rosenheim haben im Heimspiel gegen den EV Lindau Islanders am Freitagabend eine bittere 2:3-Niederlage nach Penaltyschießen einstecken müssen. ...

Starbulls Rosenheim spiele zweimal gegen Lindau
Mit Witala gegen Stanley und Lennartsson

​Mit einem Doppelspieltag – also dem Hin- und Rückspiel gegen denselben Gegner an einem Wochenende – startet die Oberliga Süd am Freitag in die Saisonphase, in der d...

„Green Night“ beim Höchstadter EC
Doppelwochenende gegen Spitzenreiter Regensburg

​Trotz der beiden Niederlagen gegen den EC Peiting und den SC Riessersee am vergangenen Wochenende stehen die Höchstadt Alligators nach 22 Spieltagen weiterhin mit 2...

Oberliga Süd Spielplan

Jetzt die Hockeyweb-App laden!