John Sicinski bleibt bis 2020 Trainer in DeggendorfDSC will Kontinuität

Lesedauer: ca. 1 Minute

„Ich habe in Deggendorf alles, was ich mir als Trainer wünsche: Das Umfeld wird immer professioneller und mit immer neuen Sponsoren gibt es mehr Spielraum. Die Nähe zu meiner Familie ist mit außerdem sehr wichtig“, sagt John Sicinski selbst zu den Beweggründen für die vorzeitige Verlängerung seines im nächsten Sommer auslaufenden Vertrags.

Auch auf der Seite Vereinsführung ist man froh, über die Verlängerung. Vorstand Artur Frank: „Wir wollen Kontinuität und unseren Weg weitergehen. Wir wissen, was wir an John haben und dass er genau der richtige Trainer für den DSC ist. Deshalb bin ich froh, dass die Weiterverpflichtung schon jetzt geklappt hat.“ Auch die für Eishockeyverhältnisse lange Laufzeit des Vertrags ist lt. Frank so gewollt: „Wir stehen komplett und konsequent zu dieser Personalentscheidung. Ohne doppelten Boden und Ausstiegsklauseln.“

Über dieses tiefe gegenseitige Vertrauen freut sich auch Sicinski, der auch schon verrät, dass die Pause am vergangenen Wochenende bereits für die Kaderplanung zur nächsten Saison genutzt wurde: „Wir werden unseren Weg mit den einheimischen Spielern und einer guten Mischung mit auswärtigen Leistungsträgern weitergehen. Die ersten Gespräche mit Spielern aus dem aktuellen Kader haben bereits stattgefunden und ich hoffe, dass wir schon in der nächsten Zeit Vollzug melden können.“

Am Freitag kommt Sonthofen, am Sonntag geht es nach Regensburg
Drei Punkte gegen Sonthofen sind für EV Lindau Pflicht

​Das kommende Wochenende startet für die EV Lindau Islanders mit einem Derby am Freitag, 22. Februar, um 19.30 Uhr in der heimischen Eissportarena. Am Sonntag, 24. F...

Formelle Voraussetzung für möglichen Aufstieg
Starbulls Rosenheim geben DEL2-Bewerbungsunterlagen ab

​Die Spielzeit 2018/19 biegt langsam, aber sicher in die Zielgerade ein und damit auch ein wichtiger Zeitpunkt innerhalb jeder Saison: Auch in diesem Jahr haben die ...

Ein Drittel zum Vergessen
EHC Waldkraiburg gibt Sieg im zweiten Abschnitt aus der Hand

​Nach der 4:6-Niederlage in Bad Kissingen gab es für den EHC Waldkraiburg auch am zweiten Spiel des Wochenendes nichts zu holen. Am Sonntag unterlag die Mannschaft v...

VER Selb betreibt Wiedergutmachung nach dem Weiden-Spiel
Willensstarke Wölfe besiegen Eisbären nach Verlängerung

​Der VER Selb zeigte sich zwei Tage nach dem desolaten Auftritt in Weiden gegen die Eisbären Regensburg wie verwandelt. Sie ließen die Eisbären kaum zur Entfaltung k...

Keine Punkte gegen den Favoriten
Memminger Indians ziehen gegen Rosenheim den Kürzeren

​Nach dem Derby-Erfolg in Lindau konnte der ECDC die Punkte am Hühnerberg nicht behalten. Gegen die Starbulls Rosenheim, die letztlich wieder ins Rollen gekommen sin...

Dezimierter EHC Waldkraiburg verliert
Schlagabtausch mit besserem Ende für den EC Bad Kissingen

​Mit 4:6 (2:2, 2:2, 0:2) musste sich der EHC Waldkraiburg am Freitagabend in Bad Kissingen geschlagen geben....

4:5 gegen den EC Peiting
Starbulls Rosenheim verlieren knapp gegen den Tabellenführer

​Die Starbulls Rosenheim haben den fünften Sieg in Folge nur um Haaresbreite verpasst: Am Freitagabend verlor das Team von Trainer Manuel Kofler gegen den aktuellen ...

Oberliga Süd Spielplan

Jetzt die Hockeyweb-App laden!