Jere Laaksonen kommt vom EV Landshut zum EV LindauFinnischer DEL2-Stürmer kommt an den Bodensee

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Laaksonen, ein DEL2- erfahrener Stürmer und schon seit fünf Jahren in Deutschland aktiv, hat sich ganz bewusst für die Herausforderung bei den Islanders entschieden und wird den Angriff der Lindauer enorm verstärken. Die Vereinbarung zwischen dem EVL und dem 30-Jährigen ist auf ein Jahr ausgelegt, auflaufen wird er mit der Nummer 39.

Der Linksschütze Jere Laaksonen kommt aus Landshut (DEL2) zu den EV Lindau Islanders. Der Süden Deutschlands ist dem Finnen nicht unbekannt, spielte er doch vor seinem einjährigen Gastspiel in Landshut vier Jahre für den ESV Kaufbeuren. Laaksonen, verheiratet und Vater zweier Töchter, blickt auf die Erfahrung von insgesamt 229 DEL2-Spielen zurück.  Er prägte in Kaufbeuren die Auftritte der Allgäuer als Spielgestalter, gilt aber auch als harter Arbeiter in allen Spielsituation. Vor allem aber besitzt Laaksonen als DEL-Import Führungsqualitäten - also genau das richtige für das junge Lindauer Team.

Geboren im Südwesten von Finnland, spielte er zu Beginn seiner Karriere lange Zeit in seinem Heimatland, in dem er für die verschiedenen Juniorennationalmannschaften auch knapp 60 Länderspiele machte. Nach drei Spielzeiten in Kasachstan und einer zwischenzeitlichen Saison in Russland landete er in der DEL2 beim ESV Kaufbeuren. Dort zählte Laaksonen zu den punktbesten Spielern.

Die Verantwortlichen der EV Lindau Islanders freuen sich sehr über den Transfer von Jere Laaksonen, der ab den ersten Gesprächen mit der Lindauer Führungsriege höchst motiviert war. Neben seinen hervorragenden Spielanlagen bringt er zudem noch wertvolle Erfahrung und eine exzellente Ausbildung im finnischen Eishockey mit. „Jere passte zu hundert Prozent in unser Suchprofil“, erklärte Sascha Paul, Sportlicher Leiter der Islanders. Er sei ein Importspieler, der für das Team und nicht für seine eigene Punktestatistik spiele. Paul weiter: „Durch seine Zeit in Kaufbeuren weiß ich, dass er menschlich wie auch spielerisch hervorragend in unser bestehendes Team passen wird.“

Auch Headcoach Stefan Wiedmaier freut sich auf den neuen Kontingentspieler. „Jere Laaksonen stellt immer die Mannschaft in den Vordergrund. Er versucht immer, alles für das Team zu geben“, sagt der Österreicher. „Diesen Spielertyp haben wir gesucht und sind sehr froh, dass sich Jere und seine Familie für die Ideen und die Werte des EVL entschieden haben. Nicht umsonst war Jere wegen seiner Spielweise ein Publikumsliebling in Kaufbeuren.“

Ungeschlagen am Hühnerberg
Memminger Indians bezwingen auch Regensburg

​Der ECDC Memmingen siegt beim 6:4 (2:1, 2:1, 2:2) auch gegen die Eisbären Regensburg am Hühnerberg und bleibt dabei im neunten Spiel in Folge ohne Niederlage. Trotz...

Gegen Peiting und Deggendorf
EV Füssen muss nächste Niederlagen hinnehmen

​Der EV Füssen hat das Heimspiel ohne Zuschauer gegen den EC Peiting mit 3:5 (1:0, 2:4, 0:1) verloren. Alle drei Treffer erzielte Marco Deubler....

Ungefährdeter 4:1-Heimsieg gegen Passau
Starbulls Rosenheim siegen vor Geisterkulisse

​Die Starbulls Rosenheim haben ihre Heimspielaufgabe im Rahmen des 14. Spieltags der Oberliga Süd souverän bewältigt. Unter Ausschluss von Zuschauern siegten die Grü...

Enges Spiel in Passau
Memminger Indians siegen in der Overtime

​Die Memminger Indians sicherten sich in der Overtime gegen die Passau Black Hawks den zweiten Punkt. Gegen zähe Niederbayern mühten sich die Mannen von Coach Sergej...

Durchwachsener Auftritt im Spitzenspiel
Eisbären Regensburg verlieren mit 3:6 gegen Weiden

​Mit 3:6 verloren die Eisbären Regensburg das Spitzenspiel der Oberliga Süd gegen die Blue Devils Weiden....

Rosenheim gewinnt mit 11:3
Starbulls feiern zweistelligen Auswärtssieg in Landsberg

​Trotz zahlreicher nicht einsatzfähiger Spieler wurden die Starbulls Rosenheim am 13. Spieltag der Oberliga Süd ihrer Favoritenrolle gerecht. Das Gastspiel beim Tabe...

Vertrag vorzeitig verlängert
Nick Latta weiterhin bei den Blue Devils Weiden

​Nach zwölf Spieltagen stehen die Blue Devils Weiden mit 30 Punkten an der Spitze der Oberliga Süd. Bereits jetzt hat einer der Führungsspieler seinen Vertrag verlän...

Keine Zuschauer in Rosenheim
Bann gebrochen? Starbulls wollen erneut sechs Punkte!

​Ohne Zuschauerunterstützung im ROFA-Stadion müssen die Starbulls Rosenheim am ersten Adventssonntag im Heimspiel gegen die Black Hawks Passau auskommen. Vor einer M...

Oberliga Süd Hauptrunde

Mittwoch 01.12.2021
Höchstadter EC Höchstadt
1 : 2
SC Riessersee Riessersee
Freitag 03.12.2021
EV Lindau Lindau
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
EV Füssen Füssen
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
SC Riessersee Riessersee
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
EC Peiting Peiting
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Sonntag 05.12.2021
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
EC Peiting Peiting
- : -
EV Lindau Lindau
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
EV Füssen Füssen
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
SC Riessersee Riessersee