Janzen-Brüder wechseln nach DeggendorfDSC stellt auf Fanstammtisch Neuzugänge vor

Janzen-Brüder wechseln nach DeggendorfJanzen-Brüder wechseln nach Deggendorf
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das Brüderpaar Janzen komplettiert zur neuen Saison also den damals in der Presse hochgelobten „Sputnik Sturm“ aus Bremerhaven, denn in Niederbayern treffen die beiden auf ihren einstigen Sturmpartner Dmitrij Litesov. Litesov war es auch, der nach Aussage des sportlichen Leiters Christian Zessack, die 28 und 29 Jahre alten Angreifer von einem Engagement beim DSC überzeugen konnte.

Beide wechseln aus Heilbronn, also aus der DEL2 an die Donau und sollen in der neuen Saison für mächtig Wirbel in den gegnerischen Abwehrreihen sorgen. 2001 kamen die beiden Brüder mit russischen Wurzeln nach Deutschland und spielten für die Kölner Junghaie in der deutschen Nachwuchsliga. Die nächsten Jahre ihrer Profikarriere verbrachten sie erfolgreich bei den Hannover Scorpions in der DEL und bei den Fischtown Pinguins in der DEL2.

Alles in allem können die Beiden bereits auf eine stattliche Karriere zurückblicken, denn Sergej (28) konnte bereits 72 Mal DEL- und 412 Mal Zweitligaluft schnuppern. Bruder Alexander (29) kommt hier auf ähnliche Werte, denn er absolvierte 64 Spiele in der DEL und 376 in der zweithöchsten deutschen Spielklasse.

Alexander Janzen kann durch seine große Variabilität glänzen, denn der Stürmer kann sowohl auf den Flügeln als auch als Center ins Spielgeschehen eingreifen. Sergej hingegen ist nicht nur für seine Torgefahr bekannt, sondern auch für seine kompromisslose und harte Spielweise.

Auf dem Fanstammtisch beantworteten Vorstand Artur Frank und Christian Zessack als sportlicher Leiter sämtliche Fragen der Fans, die sich hauptsächlich mit der weiteren Kaderplanung, Kooperationsmöglichkeiten und den verschiedenen Abgängen beschäftigten.

TEV gewinnt mit 5:0
EHC Waldkraiburg unterliegt Miesbach klar

​Einen mehr als nur gebrauchten Abend erwischten die Löwen am Sonntag in der Raiffeisen-Arena. Gegen den TEV Miesbach unterlag man deutlich und auch verdient mit 0:5...

VER setzt sich mit 2:1 durch
Zittersieg für die Selber Wölfe in Lindau

​Bis zum Schluss musste gezittert werden, aber die Selber Wölfe behalten einen kühlen Kopf und werden belohnt. Mit einem knappen, aber nach dem Spielverlauf hochverd...

Drei Tore! Einstand nach Maß
Neuzugang Memminger Kumeliauskas verhilft Indians zum Sieg

​In einem engen und hart umkämpften Spiel besiegt der ECDC Memmingen seinen Verfolger aus Weiden mit 3:2 (0:0, 2:0, 1:2). Dreifacher Torschütze war Neuzugang Tadas K...

Eisbären Regensburg zu abgezockt, Holmgren zu stark
Starbulls Rosenheim unterliegen dem EVR erneut

​Die Starbulls Rosenheim haben auch den zweiten Vergleich gegen die Eisbären Regensburg im Rahmen der Meisterrunde in der Oberliga Süd verloren. Nach der deutlichen ...

Verstärkung für die Indians
Litauischer Nationalspieler wechselt zum ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen hat auf die angespannte Personalsituation reagiert und mit Tadas Kumeliauskas eine Verstärkung für die Offensive verpflichtet. Der 28 Jahre alte ...

Gegen den Angstgegner wieder keine Punkte
Blue Devils Weiden verlieren erneut gegen Sonthofen

​Am Freitagabend hatten die Blue Devils die Bulls aus Sonthofen zu Gast. Bereits zweimal hatte man gegen den „Angstgegner“ in dieser Saison verloren. Auch diesmal mu...

ECP gewinnt mit 5:3
Eisbären Regensburg verlieren Topspiel gegen Peiting

​Nach einer durchwachsenen Leistung im Spitzenspiel der Oberliga Süd mussten die Eisbären Regensburg gegen den EC Peiting als Verlierer die Eisfläche verlassen. 3:5 ...

Oberliga Süd Spielplan

Jetzt die Hockeyweb-App laden!