Islanders zu Gast bei den Selber Wölfe – Löwen warten„Zwei offensive Mannschaften mit viel Tempo“

(Foto: Mario Wiedel/Selber Wölfe)(Foto: Mario Wiedel/Selber Wölfe)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am vergangenen Wochenende haben die Wölfe drei Punkte mit in den Wolfsbau genommen. In den beiden Spielen gegen Sonthofen und Weiden hat Trainer Henry Thom gleichermaßen Licht und Schatten gesehen. Thom: „Sonthofen hat über weite Strecken richtig gut gespielt und wir konnten an diesem Tag wenig dagegensetzen. Solche Tage gibt es (1:4). Wichtig war, dass wir eine Reaktion gegen Weiden gezeigt haben, zumindest 48 Minuten lang. Auch wenn man 5:1 führt, dürfen wir nicht von unserem taktischen Konzept abweichen. Auch dann zählt der Mannschaftserfolg und damit auch die Defensivaufgaben. Wir wollten nur noch munter Tore schießen. Aber am Ende zählen nur die drei Punkte und die haben wir eingefahren (6:4).“

Das anstehende Wochenende eröffnen die Wölfe mit einem Heimspiel gegen die Islanders aus Lindau. Und das die Mannschaft von Dustin Whitecotton mehr kann als Platz sieben oder acht, zeigt sie mittlerweile auch. „Zu Hause haben wir 23 Sekunden vor Schluss das entscheidende Tor gemacht, in Lindau knapp und nervenaufreibend mit 7:5 gewonnen. Vor Lindau muss ich niemanden mehr warnen. Sie hatten große Veränderungen im Kader, haben jetzt noch einen neuen Torhüter bekommen. Das muss sich finden. Aber man sieht die Handschrift des Trainers und diese Mannschaft wird noch viele sogenannte Favoriten stolpern lassen. Wir werden am Freitag zwei offensive Mannschaften mit viel Tempo sehen. Lindau wird sich nicht wie viele andere in der Netzsch-Arena  hinten einigeln. Das wird eine richtig harte Nuss und ein tolles Spiel. Wir freuen uns drauf!“

Nicht viel gemütlicher wird das erste Aufeinandertreffen der Wölfe bei den Löwen in Waldkraiburg ausfallen. Und das nicht nur, weil man sich das erste Mal in dieser Saison begegnet. „Waldkraiburg ist wie Lindau sehr schwer in die Saison gekommen. Aber auch die Löwen scheinen sich langsam zu fangen. Sie haben mit Goalie Björn Linda eine wichtige Stütze verloren, aber seit letzter Woche ihren Erfolgstrainer wieder. Da herrscht momentan viel Euphorie und davon wollen wir uns nicht anstecken lassen. Waldkraiburg kommt mit Dampf, sie sind schwer auszurechnen. Geduld, an die taktischen Vorgaben halten und sich nicht anstecken lassen – das muss unser Plan sein.“

Am Freitag kommt Sonthofen, am Sonntag geht es nach Regensburg
Drei Punkte gegen Sonthofen sind für EV Lindau Pflicht

​Das kommende Wochenende startet für die EV Lindau Islanders mit einem Derby am Freitag, 22. Februar, um 19.30 Uhr in der heimischen Eissportarena. Am Sonntag, 24. F...

Formelle Voraussetzung für möglichen Aufstieg
Starbulls Rosenheim geben DEL2-Bewerbungsunterlagen ab

​Die Spielzeit 2018/19 biegt langsam, aber sicher in die Zielgerade ein und damit auch ein wichtiger Zeitpunkt innerhalb jeder Saison: Auch in diesem Jahr haben die ...

Ein Drittel zum Vergessen
EHC Waldkraiburg gibt Sieg im zweiten Abschnitt aus der Hand

​Nach der 4:6-Niederlage in Bad Kissingen gab es für den EHC Waldkraiburg auch am zweiten Spiel des Wochenendes nichts zu holen. Am Sonntag unterlag die Mannschaft v...

VER Selb betreibt Wiedergutmachung nach dem Weiden-Spiel
Willensstarke Wölfe besiegen Eisbären nach Verlängerung

​Der VER Selb zeigte sich zwei Tage nach dem desolaten Auftritt in Weiden gegen die Eisbären Regensburg wie verwandelt. Sie ließen die Eisbären kaum zur Entfaltung k...

Keine Punkte gegen den Favoriten
Memminger Indians ziehen gegen Rosenheim den Kürzeren

​Nach dem Derby-Erfolg in Lindau konnte der ECDC die Punkte am Hühnerberg nicht behalten. Gegen die Starbulls Rosenheim, die letztlich wieder ins Rollen gekommen sin...

Dezimierter EHC Waldkraiburg verliert
Schlagabtausch mit besserem Ende für den EC Bad Kissingen

​Mit 4:6 (2:2, 2:2, 0:2) musste sich der EHC Waldkraiburg am Freitagabend in Bad Kissingen geschlagen geben....

4:5 gegen den EC Peiting
Starbulls Rosenheim verlieren knapp gegen den Tabellenführer

​Die Starbulls Rosenheim haben den fünften Sieg in Folge nur um Haaresbreite verpasst: Am Freitagabend verlor das Team von Trainer Manuel Kofler gegen den aktuellen ...

Oberliga Süd Spielplan

Jetzt die Hockeyweb-App laden!