In fünf Minuten ist alles klarSelber Wölfe

In fünf Minuten ist alles klarIn fünf Minuten ist alles klar
Lesedauer: ca. 1 Minute

Souverän lösten die Wölfe am Freitag die Aufgabe gegen den Deggendorfer SC, der doch als unangenehmer Gegner erwartet worden war. Er ging auch prompt nach einem Konter in Führung. Doch diese rüttelte die Hausherren rasch wach. Innerhalb von fünf Minuten machten sie aus dem 0:1-Rückstand eine sichere 4:1-Führung. Damit war, im Nachhinein betrachtet, schon alles klar. Positiv in den starken fünf Minuten mit vier Treffern die gute Chancenauswertung der Hausherren. Denen gelangen auch sehenswerte Treffer wie etwa durch Piwowarczyk auf einen No-look-Pass von Mudryk.

Im zweiten Durchgang war die Luft dann ein wenig raus aus der Partie. Selb war nun nicht mehr so effektiv wie vorher. Doch kleine Zweifel an der sicheren Führung beseitigte Torhüter Marko Suvelo, der unter anderem einen Penalty von Frank hielt. Und vier Minuten vor Drittelende gelang Achim Moosberger mit seinem zweiten Treffer das 5:1.

Das letzte Drittel war ein Spiegelbild des zweiten: Selb kontrollierte das Spiel, Deggendorf konnte sich kaum noch in Szene setzen. Herbert Geisberger setzten den Schlussstrich unter eine konzentrierte Vorstellung seines Teams, das vor des Gegners Tor sehr konsequent agierte. Die Zuschauer warteten übrigens mit einer bemerkenswerten Geste auf: "Ob regiös oder politisch - Radikale gehen gar nicht", stand auf einem großen Spruchband. Nach dieser ordentlichen Leistung können die Wölfe einigermaßen gelassen am Sonntag nach Grafing zum Spiel beim EHC Klostersee reisen.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Klemen Pretnar neu im Team
Slowenischer Nationalspieler kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem slowenischen Nationalspieler Klemen Pretnar verstärkt ein 35-jähriger Rechtsschütze die Verteidigung der Starbulls Rosenheim. Pretnar wechselt aus der franz...

Die Indians-Abwehr wächst
Schirrmacher und Menner bleiben beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen bastelt weiter am Oberliga-Kader für die kommende Saison. Verteidiger Sven Schirrmacher geht in sein elftes Jahr bei den Indians und verlängert s...

Verteidiger hat EVL-Vergangenheit
Eric Bergen kommt von den Towerstars nach Lindau

Alle guten Dinge sind drei, heißt es so schön – und gemäß der Redensart kommt in diesem Sommer der dritte Spieler von den Ravensburg Towerstars zu den EV Lindau Isla...

Neuzugang aus Passau
HC Landsberg verpflichtet Manuel Malzer

​Die Riverkings können in diesen Tagen mit einem Neuzugang in der Verteidigung aufwarten. Vom Ligakonkurrenten EHF Black Hawks Passau wechselt Manuel Malzer an den L...

Dritte Kontingentstelle vergeben
Stürmer Bauer Neudecker wechselt zum EV Füssen

​Nach der Erhöhung der Kontingentstellen für die nächste Spielzeit hat der EV Füssen seine Entscheidung getroffen und auch die dritte Position besetzt. An den Kobelh...

Neuzugang vom DEL-Aufsteiger
Manuel Strodel kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem 30-jährigen Stürmer Manuel Strodel steht der nächste Neuzugang für die Starbulls Rosenheim fest. Strodel wechselt vom DEL-Aufsteiger Löwen Frankfurt an die ...

Center wird Deutscher und unterschreibt für drei Jahre
Nardo Nagtzaam wechselt zu den Blue Devils Weiden

​Mit Nardo Nagtzaam wechselt der Spieler des Jahres der Oberliga Süd 2021/22 vom Ligakonkurrenten EC Peiting zu den Blue Devils. Der 32-jährige Zwei-Wege-Center erhi...

Anton Engel bleibt
Timo Sticha kommt aus Feldkirch zu den Tölzer Löwen

​Mit einer jungen und hungrigen Mannschaft werden die Tölzer Löwen in die neue Saison in der Oberliga Süd gehen. Sehr gut ins Konzept passt da Neuzugang Timo Sticha....

Oberliga Süd Hauptrunde