In fünf Minuten ist alles klarSelber Wölfe

In fünf Minuten ist alles klarIn fünf Minuten ist alles klar
Lesedauer: ca. 1 Minute

Souverän lösten die Wölfe am Freitag die Aufgabe gegen den Deggendorfer SC, der doch als unangenehmer Gegner erwartet worden war. Er ging auch prompt nach einem Konter in Führung. Doch diese rüttelte die Hausherren rasch wach. Innerhalb von fünf Minuten machten sie aus dem 0:1-Rückstand eine sichere 4:1-Führung. Damit war, im Nachhinein betrachtet, schon alles klar. Positiv in den starken fünf Minuten mit vier Treffern die gute Chancenauswertung der Hausherren. Denen gelangen auch sehenswerte Treffer wie etwa durch Piwowarczyk auf einen No-look-Pass von Mudryk.

Im zweiten Durchgang war die Luft dann ein wenig raus aus der Partie. Selb war nun nicht mehr so effektiv wie vorher. Doch kleine Zweifel an der sicheren Führung beseitigte Torhüter Marko Suvelo, der unter anderem einen Penalty von Frank hielt. Und vier Minuten vor Drittelende gelang Achim Moosberger mit seinem zweiten Treffer das 5:1.

Das letzte Drittel war ein Spiegelbild des zweiten: Selb kontrollierte das Spiel, Deggendorf konnte sich kaum noch in Szene setzen. Herbert Geisberger setzten den Schlussstrich unter eine konzentrierte Vorstellung seines Teams, das vor des Gegners Tor sehr konsequent agierte. Die Zuschauer warteten übrigens mit einer bemerkenswerten Geste auf: "Ob regiös oder politisch - Radikale gehen gar nicht", stand auf einem großen Spruchband. Nach dieser ordentlichen Leistung können die Wölfe einigermaßen gelassen am Sonntag nach Grafing zum Spiel beim EHC Klostersee reisen.

Dauerbrenner am Kobelhang
Marius Keller geht weiterhin für den EV Füssen auf das Eis

​Den Nachwuchsbereich am Kobelhang in Schüler-Bundesliga, Jugend-Bundesliga und diversen DNL-Teams durchlaufen, mit 16 Jahren bereits in der Oberliga debütiert, nach...

Daniel Menge verlässt die Riverkings
Kerber und Reicheneder verlängern beim HC Landsberg

​Zwei Vertragsverlängerungen und einen Abgang können die Riverkings vermelden. Markus Kerber und Florian Reicheneder schnüren weiterhin die Schlittschuhe für den HC ...

Doppelpack in Garmisch
Thomas und Toni Radu verlängern Verträge beim SC Riessersee

​Mit Thomas (21) und Anton Radu (25) verlängern gleich zwei weitere Akteure bei ihrem Heimatclub SC Riessersee. ...

Jugend und Routine
Aab und Ribarik bleiben beim Höchstadter EC

​Gute Nachrichten beim Höchstadter EC: Nicht nur wurde dem HEC die Zulassung für die Oberliga-Saison 2020/21 erteilt, mit Vitalij Aab und Felix Ribarik bleiben zwei ...

Torgefährlicher Stürmer
Dennis Palka wechselt zu den Blue Devils Weiden

​Den Verantwortlichen der Blue Devils Weiden ist es gelungen, einen weiteren höherklassig erfahrenen Spieler für die Offensive zu verpflichten: Vom Vizemeister der O...

Die Nummer 23 ist zurück
Stürmer Herbert Geisberger gibt Comeback bei den Selber Wölfen

​Herbert Geisberger war ein Teil der sogenannten „Big Three“ – zusammen mit Kyle Piwowarczyk und Jared Mudryk bildete er über Jahre hinweg eine der gefährlichsten un...

Der Kapitän will’s wieder wissen
Daniel Huhn verlängert beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen kann mit Daniel Huhn eine weitere wichtige Personalie für die kommende Saison bekannt geben. Der 33 Jahre alte Kapitän, der mit einer schweren Kn...

Spielpraxis für junge Spieler
EV Landshut und Deggendorfer SC beschließen Kooperation

​Der EV Landshut aus der DEL2 und Oberligist Deggendorfer SC haben für die anstehende Eishockey-Saison 2020/21 eine Kooperation beschlossen. Dies ergaben intensive G...