Huskies sind Premierengast im TigerkäfigAuftakt gegen Kassel

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Wie schon im Vorjahr kommt das schon länger im Training befindliche DEL2-Team der Kassel Huskies zum Saisonauftakt des EHC Bayreuth. Der Schaden in der Kühlanlage des Bayreuther Kunsteisstadions machte eine Verlegung des eigentlich für vergangenen Sonntag geplanten Testspiels der heimischen Kufencracks nötig. Das noch immer sehr gute Verhältnis zum ehemaligen ESVB-Trainer Rico Rossi nach Nordhessen half spontan zum neuen Termin am Mittwoch um 19.30 Uhr. Der Kontakt zwischen den sportlichen Leitungen und Trainern beider Clubs ist über die Jahre nie abgerissen und wurde zuletzt immer intensiver mit gegenseitigen Besuchen und regelmäßigen Austausch.

Im ersten Test gegen DEL2-Meister Bietigheim bot die wiederum runderneuerte Kasseler Mannschaft schon einiges und unterlag vor 2500 Zuschauern erst im Penaltyschießen mit 4:5, dem sie im Hessenderby einen knappen 6:5-Erfolg ebenfalls im Shootout trotz Strafzeitenflut vor 2700 Besuchern gegen Frankfurt folgen ließ. Viele der Neuzugänge trugen sich gleich in die Scorerliste ein und deuteten damit an, dass man bei der Überraschungsmannschaft der letzten Saison (als Aufsteiger gleich auf Platz zwei der Hauptrunde) vielleicht wieder ein glückliches Händchen hatte. Elf Neuzugänge (darunter alle vier Kontingentspieler) sollen zusammen mit den verbliebenen Eckpfeilern um den einheimischen Kapitän und Ex-Nationalspieler Manuel Klinge, dem besten deutschen Scorer Adriano Carciola oder dem sehr erfahrenen Abwehrchef Sven Valenti wieder eine schlagkräftige Truppe bilden.

Mit Torwart Markus Keller (Augsburg), Verteidiger Sören Sturm (Straubing) und Stürmer Thomas Merl (München) lotste man z.B. einige DEL-erfahrene Cracks an die Fulda. Natürlich hatte man auch einige namhafte Abgänge (z.B. der finnische Startorwart Järvinen oder dem kanadischen Teamtopscorer Collins, jetzt Krefeld DEL) zu verkraften, doch mit den allesamt nordamerikanischen Ausländern, die ungewöhnlicher Weise auch alle im Angriff angesiedelt sind, hofft man das gut kompensieren zu können. Mit Tryout-spielern bastelt man aktuell noch an den letzten Kaderbausteinen. Die bisherigen Resultate zeigen aber, dass man fast im geographischen Zentrum Deutschlands auch in dieser Spielzeit den Blick eher wieder Richtung Ligaspitze der DEL2 richten kann.

Noch nicht ganz soweit sind dagegen die Bayreuth Tigers. Das kurzfristig nötige Trainingslager im tschechischen Sokolov beschreibt EHC-Trainer Waßmiller als sehr anstrengend, intensiv aber auch sehr gelungen. „Die Jungs haben alle voll mitgezogen, wobei unser Hauptaugenmerk noch mehr auf Fitness lag“, beschreibt der Deutsch-Russe seine Eindrücke. „Die harte Arbeit wird sich aber wieder auszahlen und man sieht schon jetzt, dass wir wieder eine gute Truppe beisammen haben“, ergänzt er noch. Zur Erholung gab er nun ein paar Tage Trainingsfrei, bevor er sie am Mittwoch früh nochmals aufs dann heimische Eis bittet. In den Testspielen plant er, einiges zu probieren, lässt aber zumindest für die erste Partie die bewährte KGB-Linie zusammen. Zwei weitere mögliche Formationen deutete er mit den Trios Busch-Thielsch-de Coste, bzw. Becker-Pavlu-Marsall an. „Das ist vermutlich erst einmal die Anfangszusammenstellung, aber da kann sich genauso wie in den Abwehrpärchen noch einiges tun“, lässt er sich aber natürlich für die Zukunft alles offen. Voraussichtlich wird er unter den Feldspielern alle Mann an Bord haben, während im Tor für Mittwoch Bädermann und Hartung zur Verfügung stehen. „Es ist aber auch in den Freundschaftsspielen angedacht für einzelne Spiele auf unsere beiden Förderlizenzgoalies zurückgreifen zu können“, betont er nochmals die sehr positiven Absprachen mit den Verantwortlichen in Weißwasser bzw. Ingolstadt. Selbstredend muss das natürlich immer relativ kurzfristig abgestimmt werden, denn schon Freitag und Sonntag stehen die nächsten Duelle gegen die DEL2-Teams Weißwasser und Crimmitschau erneut im Tigerkäfig an.

36-Jähriger macht weiter
Martin Heinisch bleibt den Blue Devils Weiden treu

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die neue Saison geht mit großen Schritten voran. Martin Heinisch wird auch in der nächsten Saison für die Weidener auf T...

4:2 im fünften Finalspiel bei den Hannover Scorpions
Selber Wölfe sind Deutscher Oberligameister 2021

​Nach einem äußerst spannenden Spiel in einer ebenso spannenden Oberliga-Finalserie setzten sich die Selber Wölfe bei den Hannover Scorpions mit 4:2 (2:1, 1:0, 1:1) ...

Neuzugang aus Deggendorf
Passau Black Hawks nehmen Allrounder Sergej Janzen unter Vertrag

​Die Passau Black Hawks und Sergej Janzen haben sich auf eine Zusammenarbeit zur Oberliga-Saison 2021/22 geeinigt. Der 34-Jährige ging seit 2015 für den Nachbarn und...

Außenstürmer kommt aus der 2. Liga Tschechiens
Matej Pekr besetzt erste Kontingentstelle beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen hat eine Schlüsselstelle im Kader mit dem Tschechen Matej Pekr besetzt. Der 33 Jahre alte Außenstürmer gilt als überaus starker Scorer und soll i...

Ein Verteidiger bleibt, ein Verteidiger geht
Lubos Velebny macht beim EV Füssen weiter

​Der Eissportverein Füssen kann zwei weitere Personalien vermelden. Dabei handelt es sich um eine wichtige Vertragsverlängerung, aber auch um einen Abgang. Routine p...

Weidekamp gegen Hannover Scorpions Spieler des Tages
Selber Wölfe erzwingen mit Shutout fünftes Oberliga-Finalspiel

​Diese Oberligafinalserie gibt alles, was man von einem solchen Duell erwarten kann. Viel Kampf, auch technisch top, alles in einem dramatischen Gewand und am Ende, ...

Dominik Hattler verlängert um eine weitere Saison
DEL2-Torhüter Matthias Nemec wechselt zu den EV Lindau Islanders

​Den EV Lindau Islanders ist ein echter Transfercoup gelungen. Mit Matthias Nemec wechselt einer der Topgoalies der DEL2 vom Play-off-Team der Heilbronner Falken zu ...

Verteidiger bleibt
Blue Devis Weiden verlängert mit Dominik Müller

​Nächste Vertragsverlängerung bei den Blue Devils: Die Weidener setzen auch in der kommenden Oberliga-Saison auf die Dienste von Verteidiger Dominik Müller. In der a...

Oberliga Süd Playoffs