Holzmann und Schadt bleiben in WeidenBlue Devils Weiden

Holzmann und Schadt bleiben in WeidenHolzmann und Schadt bleiben in Weiden
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mittelstürmer Veit Holzmann konnte vor allem im Testspiel gegen die Icefighters Leipzig positiv auf sich aufmerksam machen, als er beim 8:1-Erfolg nicht nur einen sehenswerten Treffer, sondern insgesamt eine starke Leistung präsentierte. Der 22-jährige gebürtige Berliner, der im Nachwuchs des EV Füssen und SC Riessersee groß geworden ist, kann trotz seiner jungen Jahre bereits 156 Oberliga-Spiele (76 Scorerpunkte) und 47 Zweitliga-Einsätze (vier Scorerpunkte) vorweisen. Drei Mal stand Holzmann sogar im Kader des DEL-Vereins EHC München. Zuletzt stand der 22-Jährige beim Ligakonkurrenten Bayreuth Tigers unter Vertrag. Für die Weidener wird der Angreifer mit der Rückennummer 69 auflaufen. Wie die Weidener Vorstandschaft betont, ist die Verpflichtung nur dank einer weiteren finanziellen Unterstützung durch Hauptsponsor Vita Finanz Service Tobias Schieder möglich geworden.

Aus Bayreuth wird auch der Spielerpass von Außenstürmer Patrick Schadt den Weg nach Weiden finden. Der 24-jährige Deutsch-Tscheche wechselt ebenso wie Holzmann aus dem „Tigerkäfig“ in die Hans-Schröpf-Arena. Schadt stand bereits von 2008 bis 2011 bei den Weidenern unter Vertrag, ehe er zum EHC Bayreuth wechselte. Jetzt kehrt der schnelle Angreifer, der im Probetraining vor allem läuferisch auf sich aufmerksam machen konnte, an seinen alten Einsatzort zurück. In seiner Laufbahn war Schadt, der die Rückennummer 90 tragen wird, unter anderem in 36 Oberliga-, und 72 Bayernligapartien im Einsatz.

Ob die Personalplanungen der Blue Devils damit abgeschlossen sind, bleibt offen. Man werde weiter die Augen offen halten, heißt es aus der Weidener Vorstandschaft.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Zweite Kontingentstelle besetzt
Steven Ipri wechselt zum HC Landsberg

​Die HC Landsberg Riverkings besetzen ihre zweite Kontingentstelle mit dem US-Amerikaner Steven Ipri. Der 24-jährige Stürmer wechselt von den Wichita Thunder aus der...

Klemen Pretnar neu im Team
Slowenischer Nationalspieler kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem slowenischen Nationalspieler Klemen Pretnar verstärkt ein 35-jähriger Rechtsschütze die Verteidigung der Starbulls Rosenheim. Pretnar wechselt aus der franz...

Die Indians-Abwehr wächst
Schirrmacher und Menner bleiben beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen bastelt weiter am Oberliga-Kader für die kommende Saison. Verteidiger Sven Schirrmacher geht in sein elftes Jahr bei den Indians und verlängert s...

Verteidiger hat EVL-Vergangenheit
Eric Bergen kommt von den Towerstars nach Lindau

Alle guten Dinge sind drei, heißt es so schön – und gemäß der Redensart kommt in diesem Sommer der dritte Spieler von den Ravensburg Towerstars zu den EV Lindau Isla...

Neuzugang aus Passau
HC Landsberg verpflichtet Manuel Malzer

​Die Riverkings können in diesen Tagen mit einem Neuzugang in der Verteidigung aufwarten. Vom Ligakonkurrenten EHF Black Hawks Passau wechselt Manuel Malzer an den L...

Dritte Kontingentstelle vergeben
Stürmer Bauer Neudecker wechselt zum EV Füssen

​Nach der Erhöhung der Kontingentstellen für die nächste Spielzeit hat der EV Füssen seine Entscheidung getroffen und auch die dritte Position besetzt. An den Kobelh...

Neuzugang vom DEL-Aufsteiger
Manuel Strodel kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem 30-jährigen Stürmer Manuel Strodel steht der nächste Neuzugang für die Starbulls Rosenheim fest. Strodel wechselt vom DEL-Aufsteiger Löwen Frankfurt an die ...

Center wird Deutscher und unterschreibt für drei Jahre
Nardo Nagtzaam wechselt zu den Blue Devils Weiden

​Mit Nardo Nagtzaam wechselt der Spieler des Jahres der Oberliga Süd 2021/22 vom Ligakonkurrenten EC Peiting zu den Blue Devils. Der 32-jährige Zwei-Wege-Center erhi...

Oberliga Süd Hauptrunde