Holden bleibt – aber nicht als Trainer des Oberliga-TeamsWechsel in Selb – Coach wird Nachwuchstrainer

Cory Holden hört als Oberliga-Trainer auf - bleibt aber als Nachwuchstrainer in Selb. (Foto: Imago)Cory Holden hört als Oberliga-Trainer auf - bleibt aber als Nachwuchstrainer in Selb. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der VER Selb nimmt nach dem Spiel gegen die Bayreuth Tigers auf der Trainerposition einen Wechsel vor. Beide Seiten einigten sich auf eine weiter enge, gemeinsame Zusammenarbeit. Cory Holden wird den Posten des hauptamtlichen Nachwuchstrainers einnehmen.

Nach den schwachen Leistungen seiner Mannschaft in den letzten Wochen und der teils überharten, öffentlichen Kritik wurde Druck auf die Verantwortlichen des VER Selb immer größer, erklärt der Verein. Deshalb hat man sich mit dem Trainer zusammengesetzt und sich in beiderseitigem Einvernehmen darauf verständigt, dass Holden den Platz an der Bande der ersten Mannschaft freimachen wird. Er wird beim VER Selb aber auch in Zukunft eine Schlüsselposition einnehmen.

Im Sinne des Vereins stellte der Coach seine Position nun zur Verfügung. „Cory hat die Mannschaft vom Bayernliga-Aufstieg bis hin zur Meistermannschaft in der Oberliga geformt und geführt. Der Verein hat ihm viel zu verdanken und dieser Schritt ist uns deshalb natürlich nicht leichtgefallen. Wir möchten ausdrücklich betonen, dass Cory Holden immer das Beste für den Verein im Sinn hatte und bis zuletzt alle Räder in Bewegung setzte, um aus der sportlichen Krise herauszukommen“, sagten die Vorstände Jürgen Golly und Thomas Manzei nach einer Vorstandssitzung gemeinsam mit dem Trainer. Deshalb hat sich die Vorstandschaft auch dazu entschlossen, Holden nicht einfach ziehen zu lassen.

Neben der ersten Mannschaft war Cory Holden nämlich genauso als Trainer für den Nachwuchs tätig. Diesen Job wird er in Zukunft hauptamtlich ausführen. „Cory ist ein absoluter Fachmann und hat ebenfalls maßgeblich dazu beigetragen, dass unser Nachwuchs heute so erfolgreich ist. Er wird auch in Zukunft weiter daran arbeiten, den Unterbau der Selber Wölfe professionell zu betreuen und auszubilden. Wir werden uns nicht nach den teils üblichen Mechanismen richten und sagen: Dankeschön, das war’s. Der Nächste, bitte. Es wird zu schnell vergessen, was Menschen wie Cory Holden für diesen Verein geleistet haben und weiterhin leisten werden.“ Cory Holden wird nach dem Match gegen die Bayreuth Tigers von seinen Verpflichtungen gegenüber der ersten Mannschaft entbunden.

Schon zu ERC-Zeiten stand Cory Holden in der Saison 2003/04 in Diensten des Selber Eishockeys. Damals folgte nach Beendigung der Oberliga-Saison das Aus für den damaligen ERC Selb. Und auch nach der Neugründung des Vereins 2004 schloss sich der gebürtige Kanadier den Wölfen in der Landesliga-Spielzeit 2006/07 wieder an und führte die Mannschaft sowohl als Spieler – als auch als Trainer – bis in die Oberliga. Seit 2009 hatte Holden den Job als Coach beim VER Selb übernommen und feierte mit seinem Trainerteam herausragende Erfolge mit der Mannschaft. Der Meistertitel vor zwei Jahren, die Vizemeistermeisterschaft in der vergangenen Saison oder das Erreichen der DEL2-Aufstiegsrunde sind nur einige Beispiele für seine überaus erfolgreiche Arbeit der vergangenen Jahre.

Der VER Selb wird sich während der nächsten Tage intensiv mit der Suche nach einem neuen Trainer beschäftigen. Einen Schnellschuss wird es dabei nicht geben. Die Verantwortlichen des VER gehen davon aus, bis Anfang nächster Woche einen geeigneten Nachfolger gefunden zu haben. Holden hat als hauptamtlicher Nachwuchstrainer bereits für die Saison 2016/17 unterschrieben.  

Mit großem Kampf den Favoriten geschlagen
Blue Devils Weiden setzen sich gegen Landshut durch

​Mit einer kämpferischen Leistung belohnten sich die Blue Devils Weiden am Freitagabend gegen die spielerisch überlegenen Landshuter und holten den 3:2-Sieg in Overt...

Nächster Derbysieg
Memminger Indians bezwingen die Bulls Sonthofen

​Drittes Aufeinandertreffen, dritter Derbysieg. Wenn auch nur knapp, setzte sich der ECDC Memmingen im Derby beim ERC Sonthofen mit 4:3 (2:2, 1:0, 1:1) durch. Bereit...

Allerdings nur zwei Punkte beim Tabellenletzten
Selber Wölfe gewinnen in Waldkraiburg

​Nach dem wichtigen Heim-Erfolg reisten die Selber Wölfe zum Tabellenschlusslicht EHC Waldkraiburg – und die Gäste erwischten einen schlechten Start und holten nur z...

Nach dreimaligem Rückstand
Eisbären Regensburg erkämpfen sich 6:3-Erfolg gegen Höchstadt

​Für die Eisbären Regensburg wurde das Spiel gegen die Höchstadt Alligators zur erwartet schweren Aufgabe, die mit einem 6:3-Sieg abgeschlossen wurde. ...

Dritte Heimniederlage nach Zwei-Tore-Führung
Starbulls Rosenheim müssen sich Lindau geschlagen geben.

​Die Starbulls Rosenheim haben im Heimspiel gegen den EV Lindau Islanders am Freitagabend eine bittere 2:3-Niederlage nach Penaltyschießen einstecken müssen. ...

Starbulls Rosenheim spiele zweimal gegen Lindau
Mit Witala gegen Stanley und Lennartsson

​Mit einem Doppelspieltag – also dem Hin- und Rückspiel gegen denselben Gegner an einem Wochenende – startet die Oberliga Süd am Freitag in die Saisonphase, in der d...

„Green Night“ beim Höchstadter EC
Doppelwochenende gegen Spitzenreiter Regensburg

​Trotz der beiden Niederlagen gegen den EC Peiting und den SC Riessersee am vergangenen Wochenende stehen die Höchstadt Alligators nach 22 Spieltagen weiterhin mit 2...

Oberliga Süd Spielplan

Jetzt die Hockeyweb-App laden!