Höchstadt Alligators wollen erneut punktenHEC will Verfolger Lindau auf Distanz halten

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Höchstadt Alligators empfangen zum zweiten Heimspiel in der Oberliga-Meisterrunde die Starbulls Rosenheim im heimischen Eisstadion am Kieferndorfer Weg. Die Oberbayern gehören zum engsten Favoritenkreis und planten vor Saisonbeginn ein gehöriges Wort in Sachen Aufstieg in die DEL2 mitzureden. Um dieses Ziel auch erreichen zu können haben die Starbulls kurz vor Beginn der Meisterrunde noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen und Verteidiger Felix Linden vom Zweitligisten Bayreuth Tigers nach Rosenheim gelotst. Richtig rund läuft es derzeit in Rosenheim jedoch nicht, denn von den letzten elf Hauptrunden- und zwei Meisterrundenspielen konnten nur drei gewonnen werden und mit 64 Punkten steht das Team von Trainer Manuel Kofler aktuell auf dem fünften Platz.

Um in der Tabelle wieder nach oben zu wandern und sich somit sich eine bessere Ausgangslage für die Playoffs zu sichern, brauchen die Rosenheimer nun jeden Sieg. Beim ersten Aufeinandertreffen in der Hauptrunde schnupperten die Alligators bereits einmal an der Sensation, am Ende siegten jedoch die Starbulls mit 5:4 nach Verlängerung. Auch diesmal werden Mannschaftskapitän Martin Vojcak und seine Kollegen versuchen dem Favoriten ein Bein zu stellen, die Zuschauer dürfen sich sicherlich wieder auf ein unterhaltsames Eishockeyspiel freuen. Spielbeginn am Freitagabend ist um 20 Uhr, erneut werden die Fans gebeten sich ihre Karten bereits an den bekannten Vorverkaufsstellen zu sichern, um längere Wartezeiten an der Kasse zu vermeiden.

Am Sonntag (18 Uhr) steigt bereits das Rückspiel der Alligators in Sonthofen, exakt sieben Tage nach dem Hinspiel in Höchstadt, welches die Alligators mit 7:3 gewannen, stehen sich beide Teams im Oberallgäu erneut auf dem Eis gegenüber. Nur ungern erinnert man sich im Aischgrund an das erste Gastspiel des HEC beim ERC Sonthofen, denn im November setzte es für die Alligators eine heftige 3:11-Niederage gegen die Bulls.

Mit 24 Punkten auf dem Konto und 16 Zählern Rückstand auf Platz acht dürften die Bulls aus Sonthofen im Kampf um die Playoff-Plätze nicht mehr viel mitzureden haben, als unbequemer Gegner haben sie sich in dieser Saison allerdings bereits mehrfach bewiesen, nicht nur für die Alligators.

Doppelpack in Garmisch
Thomas und Toni Radu verlängern Verträge beim SC Riessersee

​Mit Thomas (21) und Anton Radu (25) verlängern gleich zwei weitere Akteure bei ihrem Heimatclub SC Riessersee. ...

Jugend und Routine
Aab und Ribarik bleiben beim Höchstadter EC

​Gute Nachrichten beim Höchstadter EC: Nicht nur wurde dem HEC die Zulassung für die Oberliga-Saison 2020/21 erteilt, mit Vitalij Aab und Felix Ribarik bleiben zwei ...

Torgefährlicher Stürmer
Dennis Palka wechselt zu den Blue Devils Weiden

​Den Verantwortlichen der Blue Devils Weiden ist es gelungen, einen weiteren höherklassig erfahrenen Spieler für die Offensive zu verpflichten: Vom Vizemeister der O...

Die Nummer 23 ist zurück
Stürmer Herbert Geisberger gibt Comeback bei den Selber Wölfen

​Herbert Geisberger war ein Teil der sogenannten „Big Three“ – zusammen mit Kyle Piwowarczyk und Jared Mudryk bildete er über Jahre hinweg eine der gefährlichsten un...

Der Kapitän will’s wieder wissen
Daniel Huhn verlängert beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen kann mit Daniel Huhn eine weitere wichtige Personalie für die kommende Saison bekannt geben. Der 33 Jahre alte Kapitän, der mit einer schweren Kn...

Spielpraxis für junge Spieler
EV Landshut und Deggendorfer SC beschließen Kooperation

​Der EV Landshut aus der DEL2 und Oberligist Deggendorfer SC haben für die anstehende Eishockey-Saison 2020/21 eine Kooperation beschlossen. Dies ergaben intensive G...

Weiterer Eckpfeiler bleibt
Uli Maurer verlängert für ein weiteres Jahr beim SC Riessersee

​Der routinierte Außenstürmer Uli Maurer spielt eine weitere Saison für seinen Heimatclub, den SC Riessersee. In der abgelaufenen Spielzeit kam der 35-Jährige auf 39...

Nächster Verteidiger ist fix
Routinier Stefan Rott bleibt beim EV Füssen

​Gute Nachricht für das schwarz-gelbe Lager. Verteidiger Stefan Rott hat seinen Vertrag für die nächste Spielzeit am Kobelhang verlängert und wird damit die dritte S...