Höchstadt Alligators starten in die Oberliga-Meisterrunde Play-offs sind das Ziel

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nun geht es für die Teams darum die Top 8 zu erreichen und sich somit einen Platz in den Playoffs zur DEL2 zu sichern. Die Alligators stehen, trotz der Niederlagenserie zuletzt, auf dem achten Platz und haben noch fünf Punkte Vorsprung auf den EV Lindau.

Zum Auftakt der Meisterrunde müssen die Alligators am kommenden Freitag (20 Uhr) bei den Memmingen Indians antreten. Die Indians konnten die Hauptrunde nach einem klassischen Fehlstart (sieben Niederlagen nach neun Spieltagen) und einem Trainerwechsel sehr erfolgreich mit 48 Punkten auf Platz 6 abschließen. Unter Sergej Waßmiller zeigte die Formkurve der Allgäuer steil nach oben und die Indians befinden sich mit 16 Punkten Vorsprung auf den Tabellenneunten, den EV Lindau, auf stabilem Playoff-Kurs. In der Hauptrunde konnten die Alligators ihr Heimspiel gegen die Indians mit 5:2 gewinnen, in Memmingen setze es dagegen eine 2:7-Niederlage.

Beim Heimspiel am Sonntag (18 Uhr) gastiert mit den ERC Bulls Sonthofen ein weiteres Team aus dem Allgäu am Kieferndorfer Weg. Die Bulls profitierten als Elfter der Hauptrunde (24 Punkte) von der Zurückstufung des SC Riessersee und haben somit ebenfalls den Klassenerhalt geschafft.

Um sich noch einen Playoff-Platz zu sichern benötigen sie bei einem Rückstand von 13 Punkten auf die Alligators jedoch jeden Sieg, die Höchstadter wollen jedoch ihrerseits nach vier Heimniederlagen endlich wieder als Sieger vor ihren Fans stehen und zudem den Vorsprung auf den EV Lindau wieder ausbauen. In der Hauptrunde gewannen die Alligators die Heimpartie mit 5:4, auswärts in Sonthofen folgte allerdings mit 3:11 die höchste Niederlage der Saison.

Beim Höchstadter EC wurde die Woche genutzt, um die Hauptrunde und vor allem die letzten Spiele intern aufzuarbeiten und die kommenden Wochen zu planen. Mit neuer Motivation wird nun am Erreichen der Play-offs gearbeitet, doch auch die Saison 2019/2020 wird bereits ins Auge gefasst. Stürmer Marvin Deske ist nach seinem Wadenbeinbruch inzwischen wieder genesen und ins Training zurückgekehrt. Vitalij Aab und Andre Lenk werden nach ihren Operationen weiterhin bis auf weiteres ausfallen.

Sieg zum Ende der Vorbereitung
Deggendorfer SC gewinnt auch in Weiden

​Nach dem verdienten 7:4-Heimerfolg über die Blue Devils Weiden am Freitag geht der Deggendorfer SC am Sonntag im Rückspiel bei den Oberpfälzern ebenfalls mit einem ...

Generalprobe geglückt
Selber Wölfe besiegen Erfurt nach Penaltyschießen

​Im fünften Testspiel gelingt der erste Sieg. Mit einem 6:5 (1:1, 2:2, 2:2, 1:0)-Penaltyerfolg über die Black Dragons Erfurt beenden die Selber Wölfe die Vorbereitun...

Trotz Niederlage ein gelungener Abschluss der Vorbereitung
ERC Sonthofen unterliegt Garmisch in der Verlängerung

​Der ERC Sonthofen verliert unglücklich und nach großem Kampf mit 4:5 in der Overtime gegen den SC Riessersee....

6:2-Sieg für den ERC Sonthofen
Bulls verschlafen Start im Vorbereitungsspiel gegen die EA Schongau

​Nach einem zähen Beginn setzte sich der ERC Sonthofen am Ende verdient mit 6:2 gegen den Bayernligisten EA Schongau durch....

7:4-Sieg für Deggendorf
DSC feiert Testspielerfolg über die Blue Devils Weiden

​Der Deggendorfer SC kann im letzten Testspiel auf heimischem Eis einen Erfolg einfahren. Vor 1281 Zuschauern bezwang das Team von Trainer Dave Allison am Freitagabe...

Erfolgserlebnis im Osten bleibt aus
Selber Wölfe verlieren Testspiel in Erfurt

​„Ein Sieg würde uns gut tun“, sagte Wölfe-Coach Henry Thom vor den beiden Vergleichen gegen den Nord-Oberligisten Black Dragons Erfurt. Beim Hinspiel am Freitag in ...

Stürmer und Verteidiger mit Förderlizenz
Nijenhuis und Zimmermann für Selber Wölfe und Bayreuth Tigers spielberechtigt

​Die im Mai dieses Jahres veröffentlichte Kooperation zwischen den Selber Wölfen und den Bayreuth Tigers wird mit Leben – sprich mit Namen – gefüllt. Beide Vereine u...