Heimspiel gegen Erding am SonntagEHC Freiburg

Heimspiel gegen Erding am SonntagHeimspiel gegen Erding am Sonntag
Lesedauer: ca. 1 Minute

Auch an diesem Wochenende warten zwei Gegner auf den EHC Freiburg, die in der unteren Tabellenhälfte stehen und um jeden Punkt erbittert kämpfen werden: Am Freitag, 20 Uhr, gastieren die Breisgauer in Regensburg, ehe am Sonntag um 18 Uhr das Heimspiel gegen die Erding Gladiators ansteht.

Am vergangenen Freitag hatten die Freiburger in Weiden mit 5:6 verloren; zwei Tage später gelang gegen den Tabellenletzten aus Schweinfurt ein 3:1-Sieg. Wie die Blue Devils aus Weiden, so kämpfen auch die beiden nun auf die Wölfe wartenden Mannschaften am vielzitierten "Strich" unter Platz 8, der die Playoff- von den Abstiegsrunden-Rängen trennt. Sowohl Erding als auch Regensburg sind sogar noch deutlich enger dran als die Blauen Teufel: Der EV Regensburg belegt mit 44 Punkten den zehnten Tabellenplatz und hat damit 6 Zähler Rückstand auf die Gladiators aus Erding, die gerade den umkämpften Rang 8 einnehmen. Die EHC-Cracks sollten also gewarnt sein; sie bekommen es mit Kontrahenten zu tun, für die jeder einzelne Punkt zählt.

Dies gilt jedoch auch für den EHC Freiburg. Zwar grüßen die Südbadener mit 70 Punkten weiterhin vom zweiten Tabellenplatz. Bei noch ausstehenden zehn Hauptrundenspielen ist die Play-off-Qualifikation selbst für Teams, die derzeit weit oben stehen, noch nicht in trockenen Tüchern – zu ausgeglichen ist die Oberliga Süd. Rechnerisch ist es für die Freiburger aber möglich, das erste Saisonziel – also die Play-off-Qualifikation – bereits an diesem Wochenende zu erreichen.

Gegen den EV Regensburg, in der vergangenen Saison noch Arbeitgeber von Freiburgs Cheftrainer Leos Sulak, stehen für den EHC im bisherigen Saisonverlauf zwei 5:2-Siege zu Buche. Die Oberpfälzer haben sich vor Kurzem mit dem Ex-Freiburger Chris Capraro verstärkt, der nach seinen ersten Einsätzen allerdings erheblicher Kritik ausgesetzt war. Beim EHC Freiburg kehrt der zuletzt erkrankte Dennis Meyer in die Abwehr zurück. Steven Billich (Armbruch) und David Danner (Kieferbruch) werden noch mehrere Wochen fehlen.

Auch die Erding Gladiators haben sich im Januar verstärkt: Der US-Amerikaner Brandon Nunn kam aus Regensburg. Auch mit den Flughafen-Anrainern hat sich der EHC Freiburg in der Saison 2013/14 bislang zweimal gemessen. In der Bilanz stehen zwei Siege: Vor eigenem Publikum gewannen die Blau-Weiß-Roten mit 4:3, in Erding mit 5:3. Beides waren hart umkämpfte Spiele - und alles spricht dafür, dass auch die Partie am Sonntag spannendes und hochklassiges Oberliga-Eishockey mit sich bringen wird.

Zuletzt bei den Tölzer Löwen
Manuel Edfelder kehrt zu den Starbulls Rosenheim zurück

​Wie bereits vor den Play-offs in einer kurzen Nachricht vermeldet, trägt Manuel Edfelder nach vier Spielzeiten in der Fremde in der kommenden Saison 2021/2022 wiede...

Neuzugang aus der DEL
Nick Latta wechselt aus Straubing zu den Blue Devils Weiden

​Den Verantwortlichen der Blue Devils Weiden ist eine bemerkenswerte Neuverpflichtung gelungen – und diese Verstärkung kommt aus der DEL: Nick Latta wechselt von den...

Oppenberger und Widén verlassen Lindau
Trotz höherklassiger Angebote verlängert Dominik Ochmann bei den Islanders

​Die Verteidigung der EV Lindau Islanders für die kommende Saison nimmt Konturen an. Mit der Vertragsverlängerung von Dominik Ochmann haben sich die Lindauer bereits...

Stürmer bleiben an Bord
Starbulls Rosenheim verlängern mit Daxlberger und Heidenreich

​Zwei weitere Akteure gehen auch in der kommenden Saison für die Starbulls Rosenheim aufs Eis: Die Angreifer Dominik Daxlberger und Simon Heidenreich haben ihre ausl...

Junger Stürmer kam aus Kaufbeuren
Louis Latta bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Der Kader der Blue Devils Weiden für die kommende Saison nimmt weiter Formen an. Mit Louis Latta hat ein weiterer Stürmer aus dem letztjährigen Kader seinen Vertrag...

Am Dienstag geht es in Mellendorf weiter
Selber Wölfe gleichen Oberliga-Finalserie nach Penaltyschießen aus

​Nachdem die Hannover Scorpions am Freitag in der Verlängerung die erste Partie der Oberliga-Finalserie für sich entscheiden konnten, ging Match zwei, ebenfalls in d...

Dritte Saison am Kobelhang
EV Füssen kann weiterhin auf Marco Deubler zählen

​Eine wichtige Personalie ist unter Dach und Fach. Stürmer Marco Deubler wird auch in der dritten Spielzeit nach dem Aufstieg für den EV Füssen in der Oberliga auf P...

Meister mit Peiting
Sebastian Buchwieser ist neuer Trainer der Blue Devils Weiden

​Der neue Mann an der Bande der Blue Devils Weiden steht fest: Sebastian Buchwieser wird zur kommenden Saison neuer Trainer bei den Blue Devils. ...

Oberliga Süd Playoffs