Härtetest gegen Motor BudweisDeggendorfer SC

Härtetest gegen Motor BudweisHärtetest gegen Motor Budweis
Lesedauer: ca. 1 Minute

Als Auftaktgegner konnten die Verantwortlichen mit dem HC Motor Budweis einen klangvollen Namen aus unserem Nachbarland Tschechien verpflichten. Der erste Bully der Saison steigt um 18.30 Uhr.

Für die Spieler ist das wenig beliebte Sommertraining geschafft, nachdem nun auch in Deggendorf eigenes Eis zur Verfügung steht, spielen sich die Einheiten überwiegend auf dem glatten Untergrund ab. Hart rangenommen wurde die Mannschaft bereits während des viertägigen Trainingslagers in Pisek. "Alle haben super mitgezogen, es hat viel Spaß gemacht mit den Jungs", lässt Co-Trainer Zessack verlauten. Harmonisch sei es zugegangen, die Neuzugänge sind bereits integriert und auch die Kameradschaft kam in Tschechien nicht zu kurz. Nach zwei öffentlichen Auftritten, um sich den Fans zu zeigen, wird es für Benda, Whitecotton und Co. am Sonntag ernst.

Der HC Motor Budweis gehört seit 2013 aufgrund eines Verkaufs der Extraliga-Lizenz der zweitklassigen 1. Liga an. In der letzten Saison belegte das Team aus der Bierstadt den neunten Platz unter 14 Teams. Kapitän ist der ehemalige Nationalspieler Josef Straka, der inzwischen 36-jährige Stürmer kann u. a. auf 250 Spiele in der KHL verweisen. Auch sonst findet man in der böhmischen Mannschaft einen gesunden Mix aus erfahrenen und talentierten jungen Spielern, die großteils die Nachwuchs-Nationalmannschaften Tschechiens durchlaufen haben und so bestens ausgebildet sind. Für den DSC sicherlich ein absoluter Härtetest, zumal für Budweis am nächsten Wochenende die Saison bereits beginnt.

Deggendorf will sich aber gut aus der Affäre ziehen und durch die klangvollen Neuzugänge steigt das Fieber der Anhänger schon merklich an. Patrik Beck, Stanislav Fatyka oder auch der junge Fabian Calovi sollen in der Oberliga für Furore sorgen. Ob man gegen einen sehr starken Gegner am Sonntag das Spiel offen halten kann, ist ungewiss. In der kommenden Saison will man aber ein Wörtchen mitreden und den Spitzenteams ein Bein stellen.

Oberligist disponiert um
Änderung der Testspieltermine der Blue Devils Weiden

​Nachdem der Saisonauftakt der Oberliga auf den 6. November verlegt wurde, haben sich nun auch die Termine der Vorbereitungsspiele der Blue Devils Weiden geändert. ...

„Geisterspiel“ gegen den TEV Miesbach
Der eigenartige Testspielsieg des EV Füssen

​Es ist der 11. September 2020, an dem eigentlich die DEL2 ihren regulären Saisonbeginn plante. Doch nun pilgern eben nicht tausende Fans zu den Heimspielen ihrer Cl...

Kooperation mit Schongau
Merkle, Bayer und Gaisser bleiben beim HC Landsberg

​Die Stürmer Maximilian Merkel, Noah Gaisser und der Verteidiger Florian Bayer bleiben auch nach ihrer Nachwuchszeit Riverkings und wechseln in den Kader der ersten ...

46 Jahre alter Dauerbrenner
Nach 15 Saisons: Eric Nadeau macht beim EV Füssen weiter

​20 Spielzeiten hat Eric Nadeau in Deutschland bereits absolviert, davon allein 15 für den EV Füssen. Er hat eine ganze Reihe Füssener Nachwuchsspieler an seiner Sei...

Noch steht kein Eis zur Verfügung
Blue Devils Weiden sagen Testspiel gegen Amberg ab

​Das für den 18. September terminierte Vorbereitungsspiel der Blue Devils Weiden gegen die Wild Lions Amberg kann nicht stattfinden. ...

Rückkehr aus Frankreich
Fredrik Widén spielt wieder für die EV Lindau Islanders

​Einen Transfercoup konnten die Verantwortlichen der EV Lindau Islanders bei der Besetzung der Kontingentposition in der Verteidigung landen. Der schwedische Verteid...

Fünf Förderlizenzspieler
EV Füssen und ESV Kaufbeuren bauen Zusammenarbeit aus

​Wie im Vorjahr werden Oberligist EV Füssen und Zweitligist ESV Kaufbeuren auch in der neuen Spielzeit im Bereich der Förderlizenzspieler kooperieren. Die Zusammenar...

Latta-Duo für die Blue Devils
Louis Latta folgt Vater Ken nach Weiden

​Die Offensive der Blue Devils Weiden erhält weiter Verstärkung: Louis Latta wechselt vom DEL2-Club ESV Kaufbeuren in die nördliche Oberpfalz. ...