Guter erster Auftritt trotz 0:5-NiederlageSelber Wölfe

Guter erster Auftritt trotz 0:5-NiederlageGuter erster Auftritt trotz 0:5-Niederlage
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Holden-Schützlinge hielten gegen den Zweitligisten, der eine Woche vor dem Saisonstart und bereits voll im Saft steht, sehr gut mit. Zumindest bis die vom harten Training geschlauchten Beine mitmachten. Die Hausherren, die auf Piwowarczyk verzichten mussten, harmonierten überraschend gut zu diesem frühen Zeitpunkt der Vorbereitung. Auch die sechs Neuzugänge, die gestern auf dem Eis standen, scheinen sich schnell und gut integriert zu haben.

Nach zwei Minuten machte die Defensive der Hausherren in Unterzahl erstmals Bekanntschaft mit der größeren Fläche in den Angriffsdritteln. Die Selber machten das aber gut, ließen Weißwasser kaum gefährlich zum Abschluss kommen. Was doch auf den Kasten kam, war eine sichere Beute von Torwart Suvelo, der gleich wieder der gewohnte Rückhalt war. Nach knapp zehn Minuten wurden die Wölfe immer mutiger und setzten die Lausitzer unter Druck. Der Gastgeber war der Führung nun näher als der Zweitligist, der nach sechs Testspielen noch keinen Sieg verbuchte und vor dem DEL2-Start unbedingt ein Erfolgserlebnis in Selb anstrebte. Und das erste Tor gelang dann auch den Gästen. Nach einer feinen Kombination ließ Legault dem Selber Keeper keine Abwehrchance.

Auch im zweiten Drittel war von einem Klassenunterschied wenig zu sehen. Die Hausherren hatten sogar wieder mehr Spielanteile. Zwei Mal lag der Ausgleich förmlich in der Luft, doch Heilmann scheiterte in der 23. Minute ebenso wie Neumann an Füchse-Torwart Wiedemann. Nach einer halben Stunde ließ Neuzugang Schmid bei einem Überzahlspiel seine Gefährlichkeit aufblitzen, brachte die Scheibe aber ebenfalls nicht im Tor der Gäste unter. Etwas überraschend zu diesem Zeitpunkt gelang dem Zweitligisten durch Lavallee, der genau in den Winkel traf, das 0:2. Was VER-Vorsitzenden Jürgen Golly nicht sonderlich störte. „Die Ergebnisse in der Vorbereitung spielen keine Rolle. Aber für den ersten Auftritt schaut das schon gut aus. Die Jungs laufen und geben Gas.“

Dass der Akku im Schlussabschnitt etwas leerer wurde bei den Wölfen, war verständlich. Dennoch dürfte Trainer Cory Holden viele positive Aspekte aus dem engagierten Auftritt seiner Mannschaft mitgenommen haben. Bereits am Sonntag um 18 Uhr steht das zweite Testspiel für den VER auf dem Programm. Mit den Dresdner „Eislöwen“ kommt erneut ein DEL 2-Verein in die Netzsch-Arena.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Ex-Nationaltorhüter Pielmeier bleibt seinem Nachwuchsverein treu
Timo Pielmeier verlängert Vertrag beim Deggendorfer SC bis 2027

Timo Pielmeier, der renommierte Torhüter und Olympia-Silbermedaillengewinner, hat seinen Vertrag beim Deggendorfer SC (DSC) um weitere drei Jahre verlängert....

Weiden verfehlt knapp die 300-Tore-Marke
Bayreuth Tigers schaffen mit elf Mann fast ein Remis

​In der Oberliga Süd war schon vor dem Spieltag praktisch alles gelaufen. Der alte und neue Meister aus Weiden schoss sich auch in Passau noch einmal richtig warm, v...

Heilbronn zweistellig gegen den Tabellenletzten
Wahnsinn in Lindau: Islanders drehen Vier-Tore-Rückstand

​Im Gegensatz zum Norden sind in der Oberliga Süd bereits vorzeitig fast alle Entscheidungen gefallen. Und wie auch im Norden gibt es einen Titelverteidiger. Die Blu...

Islanders haben schon Nachfolger – Sicinski wechselt innerhalb der Oberliga
EV Lindau und John Sicinski gehen am Saisonende getrennte Wege

​Die EV Lindau Islanders werden mit einem neuen Trainer in die Oberliga Saison 2024/25 gehen. Mit dem bisherigen Headcoach John Sicinski, konnten sich die Verantwort...

„Richtiger Trainer für Verein und Mannschaft“
EV Füssen verlängert mit Trainer Juhani Matikainen

​Nach zwei Jahren in Alleghe (Italien) und zwei Jahren in Kiruna (Schweden) wird der Finne Juhani Matikainen auch in ein zweites Jahr Senioreneishockey in Deutschlan...

Entscheidende Wendungen in der Oberliga Süd: Siege festigen Playoff-Chancen und Tabellenpositionen
Entscheidende Weichenstellungen in der Oberliga Süd: Spannung vor den Playoffs steigt

Entscheidende Siege in der Oberliga Süd verändern die Playoff-Landschaft, während der Deggendorfer SC und der EC Peiting ihre Positionen festigen und spannende Spiel...

Weiden kantert Bayreuth auswärts – Falken sind Vizemeister
Deutliche Lebenszeichen aus dem Tabellenkeller

​Das war nicht unbedingt zu erwarten. Die beiden Tabellenletzten der Oberliga Süd, die Passauer Black Hawks und die Rebels aus Stuttgart holten nicht zu erwartende A...

Scorerfestival der Wernerson-Libäck-Brüder
Lindau Islanders gewinnen in Stuttgart zweistellig

​An einem recht unspektakulären Spieltag war es das Highlight. Erstmals gewannen die Lindau Islanders eine Auswärtspartie in der Oberliga Süd zweistellig. Für die Re...

Oberliga Süd Hauptrunde