Gute Leistung reicht nicht für Punkte in PeitingNiederlage im Duell um Platz drei

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Tölzer Löwen haben im Duell um Platz drei gegenüber dem EC Peiting den Kürzeren gezogen. Mit 3:4 (2:1, 0:2, 1:1) mussten sie sich – trotz ansprechender Leistung – gegen die Pfaffenwinkler geschlagen geben.

Früh am Abend zeigte Schiedsrichter Zehetleitner seine kleinliche Regelauslegung. Er verschaffte Franz Mangold nach 72 Sekunden eine Verschnaufpause, die die Löwen in Unterzahl überstehen mussten. Andreas Feuerecker hatte etwas dagegen: Per platziertem Schlagschuss traf er zum 0:1. Die Löwen zeigten allerdings knappe fünf Minuten später Moral. Christian Kolacny machte es Feuerecker nach und traf ebenfalls per Blueliner zum Ausgleich. Damit nicht genug – 40 Sekunden später durften die zahlreich mitgereisten Löwen-Fans erneut jubeln. Florian Strobl bekam einen punktgenauen Pass von Tom Kimmel zugespielt, den er nur noch ins Peitinger Tor abfälschen musste.

Es folgte ein rabenschwarzes zweites Drittel. Die Peitinger überlegen und cleverer mit einem Mann mehr auf dem Eis. Erst Anton Saal, dann Ben Warda brachten den ECP jeweils in Überzahl erneut in Führung. Insgesamt hatten beide Teams acht Powerplay-Möglichkeiten im gesamten Spiel. Die Peitinger nutzten drei, die Löwen nur eine – am Ende mitausschlaggebend.

Die „Buam“ kamen zwar Anfang des letzten Drittels zurück, Franz Mangold sorgte per Schlenzer für den Ausgleich, doch ein Wechselfehler entschied das Spiel zugunsten des Teams von John Sicinski. Sebastian Koberger ging während eines Peitinger Angriffes zum Wechseln und ermöglichte Brad Miller damit einen Alleingang auf Markus Janka. Der US-Amerikaner fand zwischen Jankas Schoner und dem Pfosten noch etwas Platz und schob den Puck hindurch. Der Löwen-Schlussmann beschwerte sich beim Hauptschiedsrichter ob seines verschobenen Tores, welches Miller beim Schuss aus den Angeln gehoben hatte. Am Ende entschieden also eine strittige Entscheidung und ein individueller Fehler das wichtige Spiel zwischen den Elchen und den Löwen. Bitter für Letztere, da sie nun auf den fünften Tabellenplatz zurückgefallen sind. Am kommenden Wochenende spielen sie erneut gegen zwei direkte Konkurrenten. Am Freitag geht es nach Deggendorf, aktuell Siebter, und am Sonntag, 21. Februar, um 18 Uhr spielen sie zu Hause gegen Landshut, aktuell Vierter.

Verrücktes Spiel am Fuße der Zugspitze
Selber Wölfe holen zwei Punkte in Garmisch

​Die Selber Wölfe gewinnen am 16. Spieltag der Oberliga Süd in einem verrückten Spiel beim SC Riessersee mit 6:5 (2:0, 1:1, 2:4, 1:0) nach Penaltyschießen. Bis zur 4...

6:5 nach Verlängerung für Deggendorf
Ersatzgeschwächter DSC holt zwei Punkte in Rosenheim

​Beim Spitzenspiel in Rosenheim musste der Deggendorfer SC auf die verletzten Greilinger, Röthke und Andreas Gawlik verzichten. Trotzdem konnte sich die Mannschaft v...

Erfolg für den EV Füssen
Deutliches 5:0 gegen Schlusslicht Höchstadter EC

​Eine nicht nur vom Ergebnis her recht deutliche Angelegenheit war das Heimspiel des EVF gegen die Gäste aus Höchstadt. Beim 5:0 (2:0, 3:0, 0:0) bogen die Schwarz-Ge...

Trainer bleibt eine weitere Saison
EV Füssen verlängert Vertrag mit Andreas Becherer

​Die neue Spielzeit ist zwar gerade mal zwei Monate alt, doch bereits jetzt stellt der EV Füssen die Weichen für die Zukunft. Der Verein verlängert den Vertrag mit s...

Selber Wölfe unterliegen mit 2:4
Starbulls Rosenheim nehmen erfolgreich Revanche

​In einer intensiven Partie waren die Starbulls Rosenheim die bessere und über weite Strecken die gedanklich schnellere Mannschaft. So unterlagen die Selber Wölfe da...

7:3-Erfolg gegen die Bulls
Deggendorfer SC verbuchen deutlichen Heimsieg über Sonthofen

​Nach drei Heimniederlagen am Stück gelang dem Deggendorfer SC am Freitagabend auf heimischem Eis endlich wieder ein Erfolgserlebnis. Vor 1816 Zuschauern bezwang das...

Erfolg am Donnerstagabend
Eisbären Regensburg bezwingen Memmingen nach Verlängerung

​Ein starker Patrick Berger im Tor und ein gutes Schlussdrittel bescheren den Eisbären Regensburg einen 4:3-Erfolg nach Verlängerung gegen die Memminger Indians. ...

Liveübertragung im Eisstadion
ERC Sonthofen müssen beim Spitzenreiter ran

​Am Freitag, 15. November, gastiert der ERC Sonthofen beim Tabellenführer Deggendorfer SC. Die Niederbayern sind trotz einer kleinen negativen Serie zuletzt das Maß ...

Oberliga Süd Hauptrunde

Sonntag 17.11.2019
Blue Devils Weiden Weiden
4 : 3
Eisbären Regensburg Regensburg
Starbulls Rosenheim Rosenheim
5 : 6
Deggendorfer SC Deggendorf
Höchstadter EC Höchstadt
2 : 7
EV Lindau Lindau
ERC Sonthofen Sonthofen
2 : 1
EV Füssen Füssen
SC Riessersee Riessersee
5 : 6
Selber Wölfe Selb
ECDC Memmingen Memmingen
4 : 2
EC Peiting Peiting
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey Oberliga Süd Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey Oberliga Süd Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die Oberliga Süd