Gut gespielt, doch Bulls verlierenERC Sonthofen unterliegt EV Füssen

Bulls-Spieler Manuel Malzer. (Foto: Sabrina Füß/ERC Sonthofen)Bulls-Spieler Manuel Malzer. (Foto: Sabrina Füß/ERC Sonthofen)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Beide Mannschaften begannen die Partie abwartend. Die Defensiven standen sicher und wenn was aufs Tor kam, waren beide Torhüter zur Stelle. In der 14. Spielminute Überzahl für den EV Füssen. Doch auch in dieser Phase stand die Abwehr der Bulls sicher. So blieb es beim 0:0 nach zwanzig Minuten.

Kurz nach Wiederbeginn drückten die Bulls von Beginn an. Doch der erste Treffer sollte dem EV Füssen gelingen: In der 22. Minute war es Nadeau, der das 0:1 erzielte. Sonthofen aber prompt mit der Antwort. Nur 58 Sekunden nach der Führung der Ostallgäuer glich Robert Hechtl mit einer feinen Einzelleistung die Partie wieder aus. Danach Sonthofen am Drücker und vier Minuten später die verdiente Führung für die Bulls. Lukas Slavetinsky mit einem Schlenzer von der Blauen und dieser ging durch Freund und Feind zur 2:1-Führung ins Tor. Diesmal schlug der EVF umgehend zurück. Nur zwei Minuten später das 2:2 durch Payeur. Im Anschluss verloren beide Teams den Faden und für die Zuschauer gab es keine weiteren nennenswerten Chancen zu sehen.  Kurz vor Ende des zweiten Drittels durften die Lechstädter jedoch nochmals jubeln. Velebny brachte mit seinem Treffer von der Blauen die Führung für den EV Füssen.

Im letzten Drittel drückte der ERC auf den Ausgleich, doch entweder parierte Hötzinger im Tor des EV Füssen oder die Bulls scheiterten mehrfach am Torgestänge. Auch eine doppelte Überzahl konnten die Bulls nicht nutzen. Zum Ende des Spiels nahm Martin Ekrt für einen weiteren Feldspieler Goalie Christian Schneider vom Eis. Doch auch dies brachte an diesem Abend nicht mehr die erhoffte Wendung. Im Gegenteil: 37 Sekunden vor Ende machte Füssen den Sack zu und traf in das verwaiste Tor zum 2:4-Endstand.

In der anschließenden Pressekonferenz ärgerte sich Martin Ekrt über das Ergebnis: „Wir haben heute wieder gut gespielt, aber keine Punkte geholt. Die Mannschaft hat gut gearbeitet, aber der Puck muss einfach rein.“

Weiter geht es für die Bulls am kommenden Wochenende zum Doppelspieltag gegen die ECDC Memmingen Indians. Am Freitag findet das Spiel in Memmingen statt, am Sonntag dann das Heimspiel um 18 Uhr.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Förderlizenzspieler von den Straubing Tigers
Yuma Grimm verstärkt die Passau Black Hawks

​Die Passau Black Hawks haben Yuma Grimm vom DEL-Club Straubing Tigers per Förderlizenzregelung verpflichtet....

Bad Tölz gewinnt überraschend in Riessersee
HC Landsberg knackt die Festung Höchstadt

​Das waren schon zwei Ergebnisse, die niemand in der Oberliga Süd auf der Rechnung hatte. Zum einen zog Landsberg den Alligators völlig überraschend den Zahn und dan...

Vertrag bis Ende des Jahres
HC Landsberg verpflichtet Verteidiger Lukas Popela

​Die Riverkings reagieren auf die Verletzungen von Dennis Neal und Riley Stadel und verpflichten Verteidiger Lukas Popela vorerst bis zum 31. Dezember 2022. Der 34-j...

„Eindeutige Angelegenheit“
Deggendorfer SC verlängert Vertrag mit Trainer Jiri Ehrenberger

​Zu später Stunde konnte der Deggendorfer SC am Freitagabend nach seinem Heimsieg gegen die Lindau Islanders die nächste wichtige Personalie für die kommende Spielze...

Interimstrainer wird Cheftrainer
Huhn bleibt Chef am Hühnerberg - ECDC Memmingen trifft Trainerentscheidung

​Der ECDC Memmingen wird auch im weiteren Saisonverlauf mit Daniel Huhn als Cheftrainer an den Start gehen. Nach mehreren Gesprächen und Analysen unter der Woche wur...

Neuzugang aus Halle
Sören Sturm schließt sich den Tölzer Löwen an

​Die Tölzer Löwen haben Sören Sturm verpflichtet. Der 32-jährige Verteidiger schließt sich den Isarwinklern an. Sturm verfügt mit mehr als 700 DEL/DEL2-Spielen über ...

Verfolgertrio von Rosenheim punktet voll
Blue Devils Weiden kassieren erste Saisonniederlage

​15 Spiele mussten ins Land gehen, bis der Tabellenführer der Oberliga Süd, die Blue Devils Weiden, die erste Niederlage kassierte. Ausgerechnet im halben Lokalderby...

Rosenheim unterliegt Memmingen – Deggendorf überrennt Landsberg
Dank Memmingen erhöht Weiden seinen Vorsprung

​Am Freitagabend ließen es die Scorer in der Oberliga Süd so richtig krachen. Gleich 49 Tore konnten gezählt werden und die Ergebnisse hatten es in sich....

Oberliga Süd Hauptrunde

Sonntag 27.11.2022
EV Füssen Füssen
- : -
EHC Klostersee Klostersee
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
EC Peiting Peiting
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
EV Lindau Lindau
- : -
SC Riessersee Riessersee
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
Dienstag 29.11.2022
SC Riessersee Riessersee
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Freitag 02.12.2022
EHC Klostersee Klostersee
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
EC Peiting Peiting
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
EV Füssen Füssen
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
EV Lindau Lindau
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf