Großer Blaulichttag: Indians treffen auf Altmeister RiesserseeWeiter ohne Punkte: ECDC Memmingen unterliegt Peiting

(Foto: Alwin Zwibel/ECDC Memmingen)(Foto: Alwin Zwibel/ECDC Memmingen)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Schlag auf Schlag geht es gleich zu Beginn der neuen Oberliga-Saison. Nach dem Auftaktwochenende, bei dem die Indians mit zwei Niederlagen gegen Top-Teams leer ausgingen, folgte gleich am Mittwoch das dritte Spiel in Peiting, das ebenfalls deutlich verloren ging.

Am Freitag nun kommt es zum zweiten Heimspiel der laufenden Runde. Zu Gast am Memminger Hühnerberg ist der SC Riessersee. Der letztjährige DEL2-Finalist musste aus finanziellen Gründen den Rückzug in die Oberliga antreten und bietet nun ein extrem junges aber hoch talentiertes Team auf. Diese Mannschaft konnte bereits in der Vorbereitung einen Erfolg gegen den ECDC verbuchen und machte auch mit starken Ergebnissen in der Liga auf sich aufmerksam. Profitieren können die Garmischer nicht nur von den etablierten Kräften wie etwa Uli Maurer, der sein Heimatteam weiterhin unterstützt, auch die Kooperation mit dem Deutschen Meister aus München bringt den Blau-Weißen zahlreiche Vorteile. So wurden einige hoch talentierte Nachwuchskräfte beim SCR geparkt und sollen dort wertvolle Erfahrungen sammeln.

Die Indians müssen sich schon zu Beginn der Saison mit Ausfällen herumplagen. Jakub Wiecki und Patrik Beck werden weiterhin pausieren, Martin Jainz ist beruflich verhindert. Joey Vollmer war die ganze Woche über krank und auch weitere Akteure sind noch unsicher.

Bauen können die Memminger aber wieder auf eine tolle Kulisse. Zum jährlichen Blaulichttag haben die Indians erneut zahlreiche Hilfsorganisationen, Rettungskräfte und Feuerwehren eingeladen, die das Spiel kostenlos besuchen können. Bis zum Feiertag gingen bereits rund 600 Anmeldungen ein, was einen absoluten Rekord bedeutet. „Es freut uns, dass unser Angebot auf so eine hohe Resonanz stößt“, freut sich Vorstand Helge Pramschüfer. „Wir wollen damit den zahlreichen ehrenamtlichen Helfern sowie den Hilfskräften in unserer Region Danke sagen und freuen uns auf ihren Besuch am Hühnerberg“. Die Partie findet am Freitag zur gewohnten Zeit von 20 Uhr statt.

Klare Niederlage

Der ECDC Memmingen musste auch im dritten Spiel der Saison punktlos das Eis verlassen. Die Indians unterlagen dem EC Peiting mit 1:7 und warten weiter auf den ersten Dreier. Gegen die starken Gastgeber traf lediglich Milan Pfalzer.

Ganz gut angefangen und nach dem ersten Gegentor den Faden verloren. So könnte man das erste Drittel des ECDC am Mittwoch in Peiting zusammenfassen. Obwohl die Maustädter erst in der achten Minute das erste Gegentor in Unterzahl kassierten, kamen sie völlig aus dem Rhythmus und lagen bis zur ersten Pause bereits mit 0:5 hinten. Individuelle Fehler und ein viel zu passives Abwehrverhalten machten es den Gastgebern viel zu einfach.

Da tröstete es auch wenig, dass bis zum Spielende nur noch zwei weitere Gegentreffer hinzukamen und Milan Pfalzer noch ein Tor für sein Team erzielen konnte. Mit null Punkten aus den ersten drei Spielen stehen die Memminger langsam etwas unter Druck, auch wenn Zählbares gegen die starken Gegner aus Rosenheim, Selb und Peiting durchaus nicht zu erwarten gewesen wäre. Die Art und Weise ließ einigen Memminger Zuschauern aber Sorgenfalten auf die Stirn treten. Vom Team wird nun am Freitag eine Trotzreaktion erwartet. Dann nämlich kommt der SC Riessersee an den Hühnerberg. Bereits rund 600 Anmeldungen gingen für den Blaulichttag des ECDC ein, für eine stattliche Kulisse dürfte also gesorgt sein.

Dritte Spielzeit bei den Grün-Weißen
John Sicinski bleibt Cheftrainer der Starbulls Rosenheim

​Der Steuermann bleibt weiterhin an Bord: Die Starbulls Rosenheim haben sich mit dem vor kurzem 47 Jahre alt gewordenen John Sicinski bereits während der Hauptrunde ...

5:0-Erfolg gegen Selb nach famosem ersten Drittel
Eisbären Regensburg geben im Süd-Finale Lebenszeichen von sich

​Es war vielleicht das beste Drittel in dieser Saison, das die Eisbären Regensburg im dritten Spiel der Finalserie der Oberliga Süd gegen die Selber Wölfe auf das Ei...

Rekord-Scorer beendet seine Karriere
ECDC Memmingen: Antti-Jussi Miettinen macht Schluss

​Nach sieben Jahren in Memmingen und knapp 300 Spielen für die Indians beendet der finnische Angreifer Antti-Jussi Miettinen seine Karriere. Der 38 Jahre alte Stürme...

Neuzugang aus Deggendorf
Elia Ostwald wechselt zu den Blue Devils Weiden

​Der erste Neuzugang für die Defensive der Blue Devils steht fest: vom Ligakonkurrenten Deggendorfer SC wechselt Elia Ostwald in die Oberpfalz. ...

Christopher Mitchell und Mark Krammer bleiben
Zwei Vertragsverlängerungen und vier Abgänge bei HC Landsberg Riverkings

​Mit Christopher Mitchell und Mark Krammer bleiben auch in der kommenden Saison zwei talentierte Stürmer dem Kader der HC Landsberg Riverkings erhalten. ...

4:2-Sieg gegen die Eisbären Regensburg
Selber Wölfe gewinnen auch das zweite Süd-Finalspiel

​Im zweiten Spiel der Finalserie der Oberliga Süd gegen die Eisbären Regensburg holten sich die Selber Wölfe in der heimischen Netzsch-Arena den zweiten Sieg. Die Ha...

Stürmer bleibt ein weiteres Jahr am Bodensee
Damian Schneider verlängert beim EV Lindau

​Nach Torwart David Heckenberger und Verteidiger Patrick Raaf-Effertz hat nun auch ein Stürmer seinen Vertrag bei den EV Lindau Islanders verlängert. Damian Schneide...

Wölfe holen wichtigen Sieg in der Donau-Arena
Eisbären Regensburg verlieren im Penaltyschießen gegen Selb

​Im ersten Spiel des Play-off-Finals der Oberliga Süd bekamen es die Regensburger Eisbären mit den Selber Wölfen zu tun. Am Ende behielten die Gäste mit 3:2 nach Pen...

Oberliga Süd Playoffs

Dienstag 20.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
5 : 0
Selber Wölfe Selb
Freitag 23.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 25.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb