Gödtel, Heinis, Krull und Krüger verlängernKaderplanungen bei den Heilnronner Falken

Gödtel, Heinis, Krull und Krüger verlängernGödtel, Heinis, Krull und Krüger verlängern
Lesedauer: ca. 1 Minute

Somit werden die Verteidiger Thomas Gödtel, Louis Heinis, Fabian Krull sowie Stürmer Marvin Krüger auch in der kommenden Saison 2015/2016 das Falkentrikot überziehen.
Verteidiger Thomas Gödtel wechselte während der laufenden Saison 14/15 von den Straubing Tigers (DEL) an den Neckar, verletzte sich jedoch unglücklicherweise bereits kurz nach seinem Wechsel, weshalb er nur sieben Pflichtspiele für die Falken in der DEL2 Hauptrunde absolvieren konnte. In den Playdowns zeigte Gödtel sein Können, indem er in 8 Spielen insgesamt 9 Scorerpunkte (4 Tore/5 Vorlagen) erzielte und somit punktbester Verteidiger bei den Falken wurde.
Ebenfalls noch ein weiteres Jahr wird Verteidiger Louis Heinis in Heilbronn unter Vertrag stehen. Heinis zog sich am Anfang des Jahres eine schwerere Verletzung im Schulterbereich zu und musste daraufhin operiert werden. Zum momentanen Zeitpunkt kann der Heilungsprozess als sehr positiv eingestuft werden, weshalb Heinis bereits wieder mit dem Sommertraining begonnen hat. Der 1,91 m große Deutsch-Schweizer wurde, vorbehaltlich seiner vollständigen Genesung, mit einem Einjahresvertrag ausgestattet.
Fabian Krull wird seine sechste Saison in Folge für die Heilbronner Falken absolvieren und ist mittlerweile der Spieler mit den meisten Spielen im Falkentrikot - insgesamt stand er 415 Mal für die Falken auf dem Eis. In der zurückliegenden Spielzeit war er mit 19 Scorerpunkten (7 Tore/12 Vorlagen) erfolgreichster Falkenverteidiger in der DEL2 Hauptrunde.
Im Sturm bleibt der 25-jährige Marvin Krüger den Falkenfans erhalten. Der gebürtige Berliner hatte in der zurückliegenden Spielzeit mit zwei Verletzungen im Bereich des Oberschenkels zu kämpfen und konnte deshalb lediglich 32 DEL2 Hauptrundenspiele für die Falken bestreiten. Insbesondere in den Playdowns zeigte Krüger, dass er über das Talent und die Fähigkeiten verfügt um höherklassig Eishockey spielen zu können.
Insgesamt freut sich Geschäftsführer Atilla Eren über die vier verlängerten Verträge. „Mit Thomas, Louis, Fabian und Marvin haben wir vier Verpflichtungen vorgenommen, welche unsere Mannschaft weiter verstärken werden. Die Erwartungshaltung an diese vier Jungs ist in der Oberliga nochmals ein Stück größer als in der abgelaufenen Saison. Wir sind uns jedoch absolut sicher, dass Sie diese Erwartungen erfüllen werden“, sagt Eren.

Duelle mit Riessersee und Selb
Starbulls Rosenheim sind heiß auf Revanchen

​Mit zwei Revanchen geht es für die Starbulls Rosenheim nach einem spielfreien Wochenende in der Oberliga Süd weiter. Am Freitag gastieren die Grün-Weißen im Rahmen ...

Am Sonntag in Memmingen
Der Tabellenführer kommt zum Höchstadter EC

​Zum ersten Spiel nach der Deutschland-Cup-Pause empfängt das Überraschungsteam der Oberliga Süd, der Höchstadter EC, am Freitag den Tabellenführer Eisbären Regensbu...

Zweites Allgäu-Derby
Saku Salminen bleibt bei den Memminger Indians

​Genug Pause: Am Wochenende geht es für den ECDC Memmingen wieder um Punkte in der Oberliga Süd. Am Freitag steigt das zweite Allgäu-Derby der Saison, dieses Mal in ...

Debüt von Bobby Chaumont am Freitag
EHC Waldkraiburg hofft auf die Wende

​Ausgeruht nach der knapp zweiwöchigen Deutschland-Cup-Pause und mit klarem Kopf geht es für die Löwen vom EHC Waldkraiburg am Freitag wieder los. Der EV Lindau gast...

Am Freitag zu Gast bei den Waldkraiburger Löwen
Lindau Islanders vor Derby am Sonntag gegen Sonthofen

​Nach der Deutschland-Cup-Pause starten die EV Lindau Islanders gestärkt vom achten Tabellenplatz aus in das nächste Spielwochenende. Am Sonntag, 18. November, um 18...

5:1-Sieg des SC Riessersee
Garmischer Schweden-Show bei Niederlage des EHC Waldkraiburg

​Bittere Niederlage für den EHC Waldkraiburg am Sonntagabend in der Raiffeisen Arena. Gegen den SC Riessersee unterlagen die Löwen nach gutem Start und zwischenzeiti...

Nikola Gajovsky fiel früh aus – kam aber zurück
Eisbären Regensburg gewinnen chaotisches Spiel gegen Weiden mit 8:3

​Im Oberpfalzderby gegen die Blue Devils Weiden mussten die Eisbären Regensburg, das die Gastgeber mit 8:3 gewannen, frühzeitig auf Topscorer Nikola Gajovsky verzich...

Oberliga Süd Spielplan

Jetzt die Hockeyweb-App laden!