Goalie Marko Suvelo verlängert Vertrag um ein weiteres JahrSelber Wölfe

Goalie Marko Suvelo verlängert Vertrag um ein weiteres JahrGoalie Marko Suvelo verlängert Vertrag um ein weiteres Jahr
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der am 31. Oktober 1975 in Riihimäki (Finnland) geborene Suvelo wechselte vor der Saison 2012/13 mit der Erfahrung von 411 Bundesligaspielen in die Porzellanstadt und geht damit im nächsten Jahr in seine vierte Spielzeit in der Porzellanstadt. Vereine wie Bremerhaven, Crimmitschau, Bietigheim, Bad Tölz, Schwenningen, Leipzig, Berlin oder Heilbronn gehörten vor dem VER zu seinen bisherigen Deutschlandstationen.

Der 39-Jährige zählt seit Jahren zu den besten Goalies der gesamten Oberliga und Suvelo ist ein Garant für die bisherigen herausragenden Erfolge der letzten Jahre. Marko Suvelo ist ein Ruhepol in der Abwehr und strahlt mit seiner Ruhe und Gelassenheit die nötige Sicherheit auf seine Vorderleute aus. Seit Jahren spielt er konstant auf hohem Niveau und auf oder auch neben dem Eis – der Finne überzeugt stets durch sein souveränes und profihaftes Auftreten, ist zudem innerhalb der Mannschaft als absoluter Führungsspieler anerkannt und geachtet.

Mit der Vertragsverlängerung der „finnischen Wand“ konnte die mit Abstand wichtigste Schlüsselposition im Wölfe-Team geregelt werden, Vorstand und Trainer zeigten sich erleichtert nach der Vertragsunterzeichnung.

„Marko ist ein absoluter Profi und gibt in jedem Spiel 120 Prozent. Obwohl seine Familie gut 600 Kilometer entfernt wohnt, fühlt er sich in Selb sehr heimisch und wir freuen uns sehr, dass er noch eine weitere Saison, bevor er voraussichtlich seine Karriere beenden wird, für den VER mit der Rückennummer 1 im Tor stehen wird“, so ein sehr erleichtert wirkenden 2. Vorstand Thomas Manzei.

Wie gehabt wird Marko Suvelo auch weiterhin als Torwarttrainer im Nachwuchsbereich des VER Selb tätig sein und seine große Erfahrung an die Nachwuchs-Wölfe weitergeben.

Kaderplanung vorerst abgeschlossen
Linus Lundström zweiter Importspieler der EV Lindau Islanders

​Die EV Lindau Islanders haben auch auf der zweiten Kontingentstelle einen Schweden verpflichtet. Von den Fassa Falcons (Italien) aus der Alps Hockey League wird de...

4:6-Niederlage gegen den Bayernligisten
EV Füssen unterliegt Ulm im Rückspiel

​Beim Bayernliga-Aufsteiger VfE Ulm/Neu-Ulm setzte es für den EV Füssen nach dem 3:1-Sieg am Freitag diesmal eine 4:6 (0:3, 0:1, 4:2)-Niederlage. Viele unnötige Stra...

540 Zuschauer im Stadion zugelassen
HC Landsberg fixiert Vorbereitungsspiele

​Der HC Landsberg rüstet sich für einen Eishockey-Spielbetrieb unter Corona-Bedingungen. Das Stadion wurde für 540 Zuschauer zugelassen. Allerdings gelten hierfür ei...

Erster von zwei Tests gegen Ulm/Neu-Ulm
EV Füssen besiegt Ulm/Neu-Ulm mit 3:1

​Nach dem Sieg gegen Miesbach zum Start seines Vorbereitungsprogramms konnte der Eissportverein nun einen weiteren Bayernligisten bezwingen. Gegen die Devils Ulm/Neu...

Torhüter gefunden
Lukas Steinhauer wechselt zum ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen kann nun auch auf der Position der Torhüter die Kaderplanung abschließen. Mit Lukas Steinhauer kommt ein ambitionierter und erfahrener Goalie nac...

Defensivabteilung bekommt Zuwachs
Philipp Wachter hat seinen Vertrag beim SC Riessersee verlängert

​Kurz vor dem Start des Dauerkartenverkaufs in der kommenden Woche wächst der Kader des SC Riessersee nochmals an. ...

Testspielauftakt gegen DEL2-Club
So testen die Blue Devils Weiden

​Der Auftaktgegner der Vorbereitungsphase der Blue Devils Weiden steht fest. Dabei wartet gleich eine anspruchsvolle Herausforderung auf die Weidener. Am 9. Oktober ...

Auftakt am 9. Oktober
ECDC Memmingen bestreitet acht Testspiele

​Der ECDC Memmingen gibt sein Testprogramm für die kommende Saison bekannt. Vorbehaltlich weiterer Änderungen sind acht Spiele gegen Ligakonkurrenten oder Teams aus ...