Glanzparaden und TraumtoreLöwen holen sich gegen Deggendorf ersten Saisonsieg

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Erleichterung war deutlich spürbar: Bei Mannschaft, Fans und Trainerteam. Hatten doch die Tölzer Löwen am Freitagabend ihren ersten Saisonsieg geholt. Mit 5:3 (2:1, 2:1, 1:1) gewannen die „Buam“ gegen den Deggendorfer SC.

Wie in den letzten Partien starteten die Hausherren engagiert. Wie in den letzten Partien erarbeiteten sie sich zahlreiche Torchancen. Und wie in den letzten Partien gerieten die Tölzer in Rückstand. In der neunten Spielminute ließ Robin Slanina dem Löwen-Goalie Markus Janka keine Chance. Der Unterschied zu den vorherigen Spielen: „Wir haben diesmal schnell gekontert“, sagte Trainer Axel Kammerer. Nicht einmal vier Minuten später glich Tom Kimmel aus (13.), und wiederum nur 77 Sekunden später führten die Löwen: Das erste Mal in einem Heimspiel in dieser Saison. Den Treffer erzielte Florian Strobl. Vorangegangen war ein Bullygewinn von Tobias Eder samt einem genialen Pass: „Eine clevere Aktion“, lobte Kammerer seinen Youngster. Geradezu ins Schwärmen kam der Coach dann übers 3:1 von Daniel Merl (21.): Der 18-Jährige ließ einen Deggendorfer aussteigen und überwand listig Goalie Sandro Agricola. Kammerer: „Ein Tor der Marke Tor des Monats oder sogar Tor des Jahres.“ Auch den schnellen Anschlusstreffer der Deggendorfer (22.) – erneut durch Slanina – beantworteten die Tölzer schnell durch Franz Mangold mit dem 4:2 (23.).

Trotzdem wurde es noch einmal spannend: Nachdem Jan-Ferdinand Stern sechseinhalb Minuten vor dem Ende der Partie verkürzt hatte, drängte Deggendorf auf den Ausgleich. Den ließ Löwen-Torhüter Markus Janka aber nicht zu. Mehrmals stellte er sich den Angreifern in den Weg. Spektakulär rettete er kurz vor Schluss bei einem Schlagschuss von Jaroslav Koma. „Wenn er diese unglaubliche Parade nicht macht, steht’s 4:4“, sagte Kammerer hinterher. „So ein Save ist nicht alltäglich.“ Als dann wenig später Marek Curilla in doppelter Überzahl das 5:3 erzielte, war der Sieg sicher.

„Heute war Tölz die bessere Mannschaft, hat viel mehr Einsatz gezeigt“, sagte Deggendorfs Trainer Jiri Otoupalik in der Pressekonferenz. „Das war heute ein Erfolg der ganzen Kabine“, sagte Axel Kammerer und lobte damit auch das Betreuer- und Physiotherapeuten-Team. „Wir haben uns das Glück auch erarbeitet.“

Am Sonntag geht es zum Auswärtsspiel beim EV Landshut (17 Uhr). Der Top-Favorit der Saison ist ebenfalls nicht besonders gut in die  gestartet und steht nur einen Punkt vor den Löwen in der Tabelle.

Tore: 0:1 (9.) Robin Slanina (Jaroslav Koma, Marius Wiederer), 1:1 (12.) Tom-Patric Kimmel (Christoph Kiefersauer, Marek Curilla), 2:1 (14.) Florian Strobl (Tobias Eder), 3:1 (31.) Daniel Merl (Christian Kolacny), 3:2 (32.) Robin Slanina (Radek Hubacek), 4:2 (33.) Franz Mangold (Maximilian Hörmann, Christoph Fischhaber), 4:3 (53.) Jan-Ferdinand Stern (Marius Wiederer, Sylvester Radlsbeck), 5:3 (59.) Marek Curilla (Lubos Velebny, Thomas Schenkel). Strafen: Bad Tölz 12 + 10 (Marek Curilla) + 10 (Klaus Kathan), Deggendorf 16 + 10 (Denis Gulda). Zuschauer: 847.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Zweite Kontingentstelle besetzt
Steven Ipri wechselt zum HC Landsberg

​Die HC Landsberg Riverkings besetzen ihre zweite Kontingentstelle mit dem US-Amerikaner Steven Ipri. Der 24-jährige Stürmer wechselt von den Wichita Thunder aus der...

Klemen Pretnar neu im Team
Slowenischer Nationalspieler kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem slowenischen Nationalspieler Klemen Pretnar verstärkt ein 35-jähriger Rechtsschütze die Verteidigung der Starbulls Rosenheim. Pretnar wechselt aus der franz...

Die Indians-Abwehr wächst
Schirrmacher und Menner bleiben beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen bastelt weiter am Oberliga-Kader für die kommende Saison. Verteidiger Sven Schirrmacher geht in sein elftes Jahr bei den Indians und verlängert s...

Verteidiger hat EVL-Vergangenheit
Eric Bergen kommt von den Towerstars nach Lindau

Alle guten Dinge sind drei, heißt es so schön – und gemäß der Redensart kommt in diesem Sommer der dritte Spieler von den Ravensburg Towerstars zu den EV Lindau Isla...

Neuzugang aus Passau
HC Landsberg verpflichtet Manuel Malzer

​Die Riverkings können in diesen Tagen mit einem Neuzugang in der Verteidigung aufwarten. Vom Ligakonkurrenten EHF Black Hawks Passau wechselt Manuel Malzer an den L...

Dritte Kontingentstelle vergeben
Stürmer Bauer Neudecker wechselt zum EV Füssen

​Nach der Erhöhung der Kontingentstellen für die nächste Spielzeit hat der EV Füssen seine Entscheidung getroffen und auch die dritte Position besetzt. An den Kobelh...

Neuzugang vom DEL-Aufsteiger
Manuel Strodel kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem 30-jährigen Stürmer Manuel Strodel steht der nächste Neuzugang für die Starbulls Rosenheim fest. Strodel wechselt vom DEL-Aufsteiger Löwen Frankfurt an die ...

Center wird Deutscher und unterschreibt für drei Jahre
Nardo Nagtzaam wechselt zu den Blue Devils Weiden

​Mit Nardo Nagtzaam wechselt der Spieler des Jahres der Oberliga Süd 2021/22 vom Ligakonkurrenten EC Peiting zu den Blue Devils. Der 32-jährige Zwei-Wege-Center erhi...

Oberliga Süd Hauptrunde