Gladiators zeigen in Bayreuth beste Saison-AuswärtsleistungErding Gladiators

Gladiators zeigen in Bayreuth beste Saison-AuswärtsleistungGladiators zeigen in Bayreuth beste Saison-Auswärtsleistung
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Kevin Steiger war überraschend mit dabei und rückte wieder auf seine angestammte Verteidigerposition. Lars Bernhardt bildete dafür zusammen mit Simon Pfeiffer und abwechselnd einem weiteren Angreifer den vierten Sturm, um den anderen Reihen ein wenig Entlastung zu geben.

Zu Beginn rieben sich die mitgereisten Erdinger Fans erst einmal die Augen, denn die Gladiators zeigten von der ersten Sekunde an eine famose und couragierte Auswärtsleistung. Bereits in der ersten Minute hatten Ales Jirik, Sebastian Schwarz und Chris Cahill einen Treffer auf dem Schläger. Auch in der Folge waren die frech aufspielenden Gäste nahe an der Führung – doch die gelang in der zehnten Minute den Gastgebern. In Überzahl setzte Verteidiger Christoph Kasten den Puck zum 1:0 ins Netz von Patrick Ashton.

Aber die Samanski-Schützlinge zeigten sich weitgehend unbeeindruckt und spielten weiter munter nach vorne. In der 14. Minute fast exakt die gleiche Szene wie vergangenen Sonntag gegen Schweinfurt: Florian Zimmermann war allein in Richtung Tor unterwegs und wurde von hinten zu Fall gebracht. Der sichere Hauptschiedsrichter Konstantin Marks entschied sofort auf Penalty, wieder lief Zimmermann an und wieder blieb der Keeper Sieger – vergangene Woche Ole Swolensky, diesmal Julian Bädermann. Nur drei Minuten danach fiel aber doch der hoch verdiente 1:1-Ausgleich. Nach toller Vorarbeit von Jirik vollstreckte Bernd Rische aus kurzer Distanz.

Im zweiten Drittel gaben die Erdinger weiter Gas, und schon nach 53 Sekunden jagte Daniel Krzizok den Puck zum 2:1 in den Winkel. Jetzt wurde es turbulent: Ivan Kolozvary glich in Überzahl zum 2:2 aus (27.), nur 45 Sekunden später schloss Florian Engel eine feine Einzelleistung zum 3:2 für die Gladiators ab, doch nur weitere 28 Sekunden danach kassierte Christian Mitternacht wegen hohen Stocks mit Verletzungsfolge eine Spieldauerstrafe. In der außerdem folgenden fünfminütigen Überzahl fälschte Josef Potac einen Kasten-Schuss mit dem Schlittschuh zum 3:3 ab. Doch Erding gab fast postwendend die Antwort: Cahill war per Bauerntrick zum 4:3 erfolgreich (35.).

Im Schlussdrittel machte Bayreuth noch einmal ordentlich Dampf und drängte Erding in die Defensive. Das 4:4 durch Dennis Thielsch war die logische Konsequenz (52.). Bei einem der wenigen Konter hatte Jirik das 5:4 auf dem Schläger, als er alleine aufs Tor zulief, doch schoss er drüber (58.). So ging es in die Verlängerung, und hier machte es der Slowake Kolozvary auf der Gegenseite besser und traf in der 64. Minute zum 5:4 für Bayreuth.

Tore: 1:0 (10.) Kasten (Geigenmüller, Kolozvary/5-4), 1:1 (17.) Rische (Jirik), 1:2 (21.) Krzizok (Engel), 2:2 (27.) Kolozvary (Potac, Geigenmüller), 2:3 (28.) Engel (Zimmermann), 3:3 (30.) Potac (Kasten, Holzmann/5-4), 3:4 (35.) Cahill (Trox, Jirik), 4:4 (52.) Thielsch (Pietsch, Mayer), 5:4 (64.) Kolozvary (Wolsch, Bartosch). Strafen: Bayreuth 6, Erding 8 + 5 + Spieldauer (Mitternacht). Zuschauer: 1100.

Zusammenarbeit seit 2014
SC Riessersee und Red Bull München verlängern Kooperation

​Der zehnmalige deutsche Eishockey-Meister SC Riessersee und der dreimalige Titelträger EHC Red Bull München verlängern ihre Partnerschaft. Beide Clubs haben sich au...

2014 EBEL-Meister mit dem HC Bozen
Torhüter Jaroslav Hübl verstärkt die Blue Devils Weiden

​Bei der Suche nach einem neuen Torwart für die kommende Oberliga-Saison können die Blue Devils Weiden Vollzug melden. ...

22-Järhiger kam kurz vor Weihnachten
Torhüter David Heckenberger bleibt bei den EV Lindau Islanders

​Nach der Verlängerung von Verteidiger Patrick Raaf-Effertz können die EV Lindau Islanders die nächste Fortsetzung eines Kontraktes bekanntgeben. Goalie David Hecken...

EVL-Vorsitzender Bernd Wucher: „Wir gehen als Freunde auseinander“
Lindau Islanders und Trainer Gerhard Puschnik gehen getrennte Wege

​Die EV Lindau Islanders und Trainer Gerhard Puschnik gehen getrennte Wege. „Wir gehen als Freunde auseinander“, kommentierte Bernd Wucher, 1. Vorsitzende des EVL, d...

Maximilian Huber verlässt den Oberligisten
Passau Black Hawks verlängern mit Elias Rott

​Die Passau Black Hawks haben den Vertrag mit Angreifer Elias Rott um ein weiteres Jahr verlängert. ...

2:0-Sieg im fünften Spiel gegen Rosenheim
Selber Wölfe ziehen ins Süd-Finale ein

​Eine Play-off-Halbfinalserie, die Werbung für das Eishockey war und keinen Verlierer verdient hatte, entschieden die Selber Wölfe gegen die Starbulls Rosenheim im f...

Ein Florian bleibt, ein Florian geht
Florian Simon bleibt beim EV Füssen

​Der EV Füssen kann zwei weitere Personalien vermelden. Routinier Florian Simon hat seinen Vertrag am Kobelhang verlängert und wird in seine achte Spielzeit im schwa...

4:1 gegen die Selber Wölfe
Starbulls Rosenheim erzwingen Sonntagskrimi um den Finaleinzug

​Die Starbulls Rosenheim haben das vierte Spiel der Play-off-Halbfinalserie der Oberliga Süd gegen die Selber Wölfe am Freitagabend im ROFA-Stadion mit 4:1 gewonnen,...

Oberliga Süd Playoffs

Freitag 16.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Sonntag 18.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Dienstag 20.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Freitag 23.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 25.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb