Gladiators treffen auf die SpitzenteamsErding Gladiators

Gladiators treffen auf die SpitzenteamsGladiators treffen auf die Spitzenteams
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das Erdinger Team liegt derzeit als Tabellensechster mit zwölf Punkten in der „Komfortzone“ der Oberliga-Tabelle. Allerdings ist es nach unten nicht sehr weit – aber auch nicht nach oben. So sind die Peitinger nur drei Zähler entfernt, das bedeutet, mit einem Sieg könnten die Gladiators mit einem der Meisterschaftsfavoriten gleichziehen. Seit Jahren schon mischt die Mannschaft aus dem Pfaffenwinkel an der Oberliga-Spitze mit, und heuer ist der Kader von Trainer Josef „Beppi“ Heiß noch einmal aufgewertet worden. So kamen aus Rosenheim mit Michael Fröhlich und Michael Baindl zwei zweitligaerfahrene Spieler, die mit 19 beziehungsweise 16 Punkten die Scorerliste der Oberliga Süd anführen. Auf bislang zehn Punkte haben es mit den Neuzugängen John Sicinski und Dominic Krabatt ebenfalls zwei ehemalige Zweitligaspieler gebracht. Erst dann folgen die besten ECP-Scorer der letzten Jahre, Manfred Eichberger (9) und Lubos Velebny (7).

Noch schwerer wird die Partie bei den Wölfen in Freiburg. Schon vor der Saison hat Erdings Trainer John Samanski die Breisgauer als Geheimtipp bezeichnet, „denn sie haben sich am besten verstärkt und wollen auf Sicht natürlich wieder in die Zweite Liga“. Die Kontingentstallen hat Trainer Leos Sulak mit zwei Tschechen aus der deutschen Zweiten Liga besetzt, nämlich mit Milos Vavrusa (Kaufbeuren) und David Appel (Riessersee). Beste Scorer sind im Moment Neuzugang Jakub Wiecki (11 Punkte) und Patrick Vozar (10). Herausragend sind zudem die beiden jungen Torhüter Fabian Hönkhaus und Christoph Mathis.

Der Gladiators-Trainer ist sich der Schwere der Wochenend-Aufgaben absolut bewusst. „Das sind zwei Top-Gegner, und da müssen wir Top-Leistungen bringen, um zu punkten“, sagt Samanski. „Wir müssen einfach versuchen, den Schwung aus den letzten paar Spielen rüberzubringen.“ Der Coach kann auf den gleichen Kader wie zuletzt zurückgreifen. Nicht mehr dabei ist bekanntlich Verteidiger Johannes Pfeiffer, dessen Abgang nach Waldkraiburg Samanski bedauert. „Es war der Wunsch des Spielers und den haben wir zu respektieren“, meint der Coach. „Wir hätten ihn gerne behalten, aber im Moment hätte er, ehrlich gesagt, halt wenig Chancen auf einen Einsatz gehabt.“ Samanski wünscht Pfeiffer „auf alle Fälle viel Glück bei seinem neuen Verein“.

Auftakt am 9. Oktober
ECDC Memmingen bestreitet acht Testspiele

​Der ECDC Memmingen gibt sein Testprogramm für die kommende Saison bekannt. Vorbehaltlich weiterer Änderungen sind acht Spiele gegen Ligakonkurrenten oder Teams aus ...

Oberligist disponiert um
Änderung der Testspieltermine der Blue Devils Weiden

​Nachdem der Saisonauftakt der Oberliga auf den 6. November verlegt wurde, haben sich nun auch die Termine der Vorbereitungsspiele der Blue Devils Weiden geändert. ...

„Geisterspiel“ gegen den TEV Miesbach
Der eigenartige Testspielsieg des EV Füssen

​Es ist der 11. September 2020, an dem eigentlich die DEL2 ihren regulären Saisonbeginn plante. Doch nun pilgern eben nicht tausende Fans zu den Heimspielen ihrer Cl...

Kooperation mit Schongau
Merkle, Bayer und Gaisser bleiben beim HC Landsberg

​Die Stürmer Maximilian Merkel, Noah Gaisser und der Verteidiger Florian Bayer bleiben auch nach ihrer Nachwuchszeit Riverkings und wechseln in den Kader der ersten ...

46 Jahre alter Dauerbrenner
Nach 15 Saisons: Eric Nadeau macht beim EV Füssen weiter

​20 Spielzeiten hat Eric Nadeau in Deutschland bereits absolviert, davon allein 15 für den EV Füssen. Er hat eine ganze Reihe Füssener Nachwuchsspieler an seiner Sei...

Noch steht kein Eis zur Verfügung
Blue Devils Weiden sagen Testspiel gegen Amberg ab

​Das für den 18. September terminierte Vorbereitungsspiel der Blue Devils Weiden gegen die Wild Lions Amberg kann nicht stattfinden. ...

Rückkehr aus Frankreich
Fredrik Widén spielt wieder für die EV Lindau Islanders

​Einen Transfercoup konnten die Verantwortlichen der EV Lindau Islanders bei der Besetzung der Kontingentposition in der Verteidigung landen. Der schwedische Verteid...

Fünf Förderlizenzspieler
EV Füssen und ESV Kaufbeuren bauen Zusammenarbeit aus

​Wie im Vorjahr werden Oberligist EV Füssen und Zweitligist ESV Kaufbeuren auch in der neuen Spielzeit im Bereich der Förderlizenzspieler kooperieren. Die Zusammenar...