Gladiators präsentieren sich mit aufgefrischten Logos zur neuen SaisonZweit- und Dritt-Logo neu hinzugekommen

Lesedauer: ca. 1 Minute

Den Anfang macht hierbei die Auffrischung des bisherigen Gladiators-Logos, welches seit dem Jahr 2007 nunmehr die Brust der Spieler, die Homepage und vieles weitere ziert. Zu dem runderneuerten Logo gesellen sich zwei weitere Logos als sogenannte „Second und Third Logos” neu hinzu.

Das aufgefrischte Logo wirkt kompakter und abgeschlossener und hat einen frischeren und moderneren Touch erhalten. So wurde der bisherige etwas unruhige und ausgefranste Schriftzug umgestaltet und fügt sich jetzt mit neuer Schrift harmonischer in das Logo ein. Das bisherige Schild ist in etwas abgewandelter und stilisierter Form in den Hintergrund des weiterentwickelten Logos gerückt, aus dem der bisherige Gladiator „heraus springt“. Dieser wurde übernommen und ist und bleibt auch im aufgefrischten Logo der Mittelpunkt. Außerdem wurde die Farbanzahl von bisher fünf auf vier Farben reduziert, um gerade im Bereich der Fanartikel neue Vorteile zu schaffen. Die einzelnen Teile des Logos bilden eine Einheit, können aber auch genauso eigenständig in diversen Designs verwendet werden. Das weiterentwickelte Logo wird erstmal hauptsächlich beim Merchandising und Ticketing eingesetzt und stellt eine Erweiterung zum bisherigen Logo dar.

Das „Second Logo” beinhaltet das stilisierte Schild aus dem Gladiators-Logo und ziert die beiden Initialen “E und G” der Erding Gladiators. Auch hier findet sich der neue bronzeartige Farbton wieder, der die Konturen der Buchstaben und des Schildes bildet. Das „Third Logo” besteht ebenfalls aus dem Schild mit dem Buchstaben „G” für Gladiators, welches durch ein Kurzschwert durchstoßen wird. Beide zusätzlichen Logos werden als designtechnische Elemente verwendet, unter anderem werden diese auch Flexfit-Caps, diverse Textilien oder die neuen Trikots schmücken.

Vorbereitung der Indians terminiert
Dennis Neal kommt, Lubor Pokovic verlängert beim ECDC Memmingen

​Kaum für möglich gehalten, aber nun Realität: Verteidiger Lubor Pokovic hat seinen Vertrag beim ECDC Memmingen, trotz zahlreicher Angebote aus der DEL2, um ein weit...

Kanadischer Stürmer kommt von den Hannover Indians
Brent Norris wird Importspieler der EV Lindau Islanders

​Nach den Transfers von Torhüter Michael Boehm und Stürmer Florian Lüsch präsentieren die EV Lindau Islanders ihren ersten Importspieler für die kommende Saison. Der...

Nächster Neuzugang in der Verteidigung
Thomas Schmid kommt aus Memmingen zum Deggendorfer SC

​Der Deggendorfer SC arbeitet weiter an seinem Kader. Mit Thomas Schmid hat der nächste Abwehrspieler seine Unterschrift unter einen Vertrag bei den Niederbayern ges...

Verteidiger kommt aus Lindau unter die Zugspitze
Sean Morgan kehrt zum SC Riessersee zurück

​Vom Ligakontrahenten Lindau Islanders kehrt der 24-jährige Verteidiger Sean Morgan zu seinem Heimatverein SC Riessersee zurück. ...

Center verlängert
Michael Kirchberger bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Der Kader der Blue Devils Weiden für die kommende Oberliga-Saison nimmt weiter Formen an. Nun hat auch der Center des dritten Blocks, Michael Kirchberger, einen Kon...

Eingefleischter Selber bleibt ein Wolf
Dennis Schiener will es noch einmal wissen

​Erneut eine gute Nachricht: Das Selber Eigengewächs Dennis Schiener spielt eine weitere Saison im Trikot der Selber Wölfe. Als einstiges Nachwuchstalent ist Dennis ...

Noch kein Nachfolger
Manuel Kofler nicht mehr Cheftrainer bei den Starbulls Rosenheim

​Die Starbulls Rosenheim sind auf Trainersuche. „Nach mehreren Gesprächen, in denen die vergangenen zwei Spielzeiten sportlich analysiert wurden, ist man gemeinsam m...

Oberliga Süd Spielplan

Jetzt die Hockeyweb-App laden!