Gladiators müssen sich nur knapp geschlagen gebenErding Gladiators

Gladiators müssen sich nur knapp geschlagen gebenGladiators müssen sich nur knapp geschlagen geben
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im Erdinger Kader gab es einige Veränderungen: Rische und Mitternacht standen aus beruflichen Gründen nicht zur Verfügung, dafür war Lars Bernhardt wieder dabei. Im Tor stand erstmals der Landshuter Förderlizenspieler Marco Eisenhut, und der 18-Jährige hielt stark.

Das erste Drittel gehörte klar den Gladiators. Konzentriert in der Abwehr und druckvoll im Sturm präsentierte sich das Samanski-Ensemble. Allein der zählbare Abschluss fehlte, weil Freiburgs Torwart Christoph Mathis eine klasse Partie bot. Ein einziger Fehler unterlief den Gladiators, den nutzte Nikolas Linsenmaier zum 1:0.

Nach dem Wechsel wurden die Wölfe stärker und übernahmen vor allem in der neutralen Zone das Kommando. In der 23. Minute erhöhten die Gastgeber dann auch prompt auf 2:0. Den ersten Schuss konnte Eisenhut noch blocken, aber den Nachschuss brachte David Appel im Erdinger Tor unter. Dennoch ließen sich die Gladiators nicht aus der Ruhe bringen und hielten weiter dagegen. Gut sieben Minuten waren im zweiten Drittel gespielt, als Daniel Krzizok einen Steiger-Pass mit der Rückhand zum 1:2 über die Linie drückte. Mit der Pausensirene sogar fast der Ausgleich durch Florian Engel.

Das Schlussdrittel verlief turbulent. Auf das 3:1 von Patrick Vozar in Überzahl (46.) antworteten die Gladiators mit einem Doppelschlag in der 52. Minute. Bei der ersten Überzahl stocherte Dany Krzizok den Puck zum 2:3 ins Tor, und nur 36 Sekunden später gelang Alex Gantschnig das 3:3. Aber nur 72 Sekunden danach lagen die Freiburger 4:3 vorne – Linsenmaier hatte nach einem Abwehrfehler getroffen. Die Erdinger Schlussoffensive wurde vom Schiedsrichter unterbunden, der in den letzten fünf Minuten vier zum Teil haarsträubende Strafen gegen Erding aussprach. So spielte Freiburg den glücklichen Sieg am Ende relativ locker nach Hause.

Tore: 1:0 (9.) Linsenmaier (Appel, Wiecki), 2:0 (23.) Appel (Vozar, Wiecki), 2:1 (28.) Krzizok (Steiger, Engel), 3:1 (46.) Vozar (Wiecki, Appel/5-4), 3:2 (52.) Krzizok (Scharpf, Engel/5-4), 3:3 (52.) Gantschnig (Brenninger, Jirik), 4:3 (53.) Linsenmaier (Billich, Kunz). Strafen: Freiburg 8, Erding 22. Zuschauer: 1300.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Zweite Kontingentstelle besetzt
Steven Ipri wechselt zum HC Landsberg

​Die HC Landsberg Riverkings besetzen ihre zweite Kontingentstelle mit dem US-Amerikaner Steven Ipri. Der 24-jährige Stürmer wechselt von den Wichita Thunder aus der...

Klemen Pretnar neu im Team
Slowenischer Nationalspieler kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem slowenischen Nationalspieler Klemen Pretnar verstärkt ein 35-jähriger Rechtsschütze die Verteidigung der Starbulls Rosenheim. Pretnar wechselt aus der franz...

Die Indians-Abwehr wächst
Schirrmacher und Menner bleiben beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen bastelt weiter am Oberliga-Kader für die kommende Saison. Verteidiger Sven Schirrmacher geht in sein elftes Jahr bei den Indians und verlängert s...

Verteidiger hat EVL-Vergangenheit
Eric Bergen kommt von den Towerstars nach Lindau

Alle guten Dinge sind drei, heißt es so schön – und gemäß der Redensart kommt in diesem Sommer der dritte Spieler von den Ravensburg Towerstars zu den EV Lindau Isla...

Neuzugang aus Passau
HC Landsberg verpflichtet Manuel Malzer

​Die Riverkings können in diesen Tagen mit einem Neuzugang in der Verteidigung aufwarten. Vom Ligakonkurrenten EHF Black Hawks Passau wechselt Manuel Malzer an den L...

Dritte Kontingentstelle vergeben
Stürmer Bauer Neudecker wechselt zum EV Füssen

​Nach der Erhöhung der Kontingentstellen für die nächste Spielzeit hat der EV Füssen seine Entscheidung getroffen und auch die dritte Position besetzt. An den Kobelh...

Neuzugang vom DEL-Aufsteiger
Manuel Strodel kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem 30-jährigen Stürmer Manuel Strodel steht der nächste Neuzugang für die Starbulls Rosenheim fest. Strodel wechselt vom DEL-Aufsteiger Löwen Frankfurt an die ...

Center wird Deutscher und unterschreibt für drei Jahre
Nardo Nagtzaam wechselt zu den Blue Devils Weiden

​Mit Nardo Nagtzaam wechselt der Spieler des Jahres der Oberliga Süd 2021/22 vom Ligakonkurrenten EC Peiting zu den Blue Devils. Der 32-jährige Zwei-Wege-Center erhi...

Oberliga Süd Hauptrunde