Furiose AufholjagdLöwen siegen 6:4 beim EHC Klostersee

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ein großer Kampfeswille und eine stark abbauende Grafinger Mannschaft bringen den Tölzer Löwen einen 6:4 (1:1, 1:3, 4:0)-Sieg und drei Punkte beim EHC Klostersee. Nach dem zweiten Spielabschnitt lagen die „Buam“ noch mit 2:4 zurück.

Ein schwaches erstes Drittel von beiden Teams wurde erst in den letzten beiden Minuten interessant. Erst musste Valentin Scharpf auf die Strafbank und eine Minute später Christoph Kabitzky. Die Überzahlsituationen wurden jeweils zu Toren genutzt. Marek Curilla brachte die Löwen in Führung, ehe Marcel Pfänder in eigener Überzahl ausgleichen konnte.

Den Schwung des späten Ausgleiches nahmen die Grafinger mit ins zweite Drittel. Sie überrollten die „Buam“ regelrecht und gingen mit 3:1 in Führung. Der Ex-Löwe Florian Engel und Anthony Ast, nach einem Torwartfehler, ließen die Fans jubeln. Nach dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer von Dominik Walleitner stellte Philipp Quinlan den Zwei-Tore-Vorsprung wieder her, erneut knapp eine Minute vor Drittelende.

Es folgte eine kämpferisch überzeugende Leistung der Mannschaft von Axel Kammerer. Ein Fehler von Quirin Stocker brachte die Tölzer Löwen zurück ins Spiel. Florian Strobl nutzte den Fauxpas des Grafinger Verteidigers mit einem platzierten Abschluss vorbei an Schlussmann Dominik Gräubig. Auch in der Folge nutzten die Isarwinkler ihre Chancen eiskalt. Erst Marek Curilla, dann Franz Mangold ließen dem Klosterseer Torwart keine Chance. Das Spiel war gedreht – innerhalb von zwei Spielminuten. Vier Minuten vor Schluss besiegelte Tom-Patric Kimmel mit einem Unterzahltor den Auswärtssieg.

Die 669 Zuschauer, darunter rund 60 Löwen-Anhänger sahen ein furioses Schlussdrittel, das über die ansonsten eher ausbaufähige Vorstellung der Tölzer Löwen hinwegtäuschte.

Am Sonntag sind die „Buam“ spielfrei. Am nächsten Freitag geht‘s zum EC Peiting.

Sieg zum Ende der Vorbereitung
Deggendorfer SC gewinnt auch in Weiden

​Nach dem verdienten 7:4-Heimerfolg über die Blue Devils Weiden am Freitag geht der Deggendorfer SC am Sonntag im Rückspiel bei den Oberpfälzern ebenfalls mit einem ...

Generalprobe geglückt
Selber Wölfe besiegen Erfurt nach Penaltyschießen

​Im fünften Testspiel gelingt der erste Sieg. Mit einem 6:5 (1:1, 2:2, 2:2, 1:0)-Penaltyerfolg über die Black Dragons Erfurt beenden die Selber Wölfe die Vorbereitun...

Trotz Niederlage ein gelungener Abschluss der Vorbereitung
ERC Sonthofen unterliegt Garmisch in der Verlängerung

​Der ERC Sonthofen verliert unglücklich und nach großem Kampf mit 4:5 in der Overtime gegen den SC Riessersee....

6:2-Sieg für den ERC Sonthofen
Bulls verschlafen Start im Vorbereitungsspiel gegen die EA Schongau

​Nach einem zähen Beginn setzte sich der ERC Sonthofen am Ende verdient mit 6:2 gegen den Bayernligisten EA Schongau durch....

7:4-Sieg für Deggendorf
DSC feiert Testspielerfolg über die Blue Devils Weiden

​Der Deggendorfer SC kann im letzten Testspiel auf heimischem Eis einen Erfolg einfahren. Vor 1281 Zuschauern bezwang das Team von Trainer Dave Allison am Freitagabe...

Erfolgserlebnis im Osten bleibt aus
Selber Wölfe verlieren Testspiel in Erfurt

​„Ein Sieg würde uns gut tun“, sagte Wölfe-Coach Henry Thom vor den beiden Vergleichen gegen den Nord-Oberligisten Black Dragons Erfurt. Beim Hinspiel am Freitag in ...

Stürmer und Verteidiger mit Förderlizenz
Nijenhuis und Zimmermann für Selber Wölfe und Bayreuth Tigers spielberechtigt

​Die im Mai dieses Jahres veröffentlichte Kooperation zwischen den Selber Wölfen und den Bayreuth Tigers wird mit Leben – sprich mit Namen – gefüllt. Beide Vereine u...