Füssen schlägt zurückSelber Wölfe

Füssen schlägt zurückFüssen schlägt zurück
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der EV Füssen hat im zweiten Spiel der ligeninternen Play-off-Runde zurückgeschlagen. Der „Altmeister“ glich nach der 0:2-Niederlage in Selb die Serie damit wieder aus. „Wir haben heute zu viele kleine Fehler gemacht“, bilanzierte VER-Trainer Cory Holden kurz nach der Begegnung. Spiel drei von sieben möglichen findet bereits am Sonntag (18 Uhr) in der Autowelt-König-Arena statt. Dann wollen und müssen die Wölfe wieder vorlegen.

Die Partie in Füssen begann ganz und gar nicht nach dem Geschmack der Selber, die auf Schadewaldt (verletzt), Geisberger (krank), Meier (gesperrt) und Förderlizenzspieler Mossberger verzichten mussten. Ein frühes Unterzahlspiel – Jeschke musste bereits nach 13 Sekunden auf die Strafbank – überstanden die Selber zwar, nach fünf Minuten nutzte der Topscorer Golts aber einen Lapsus von Tim Schneider zur Führung für die Hausherren. der VER zeigte sich davon aber unbeeindruckt. Zunächst verpasste Neumann den Ausgleichstreffer. Der gelang dann Mudryk im ersten Powerplay. Und nur 66 Sekunden später nutzte Heilmann ein weiteres Überzahlspiel zum 2:1 für die Holden-Schützlinge.

Damit war es aber zunächst vorbei mit der Herrlichkeit der Selber, die sich durch Strafzeiten selbst aus dem Konzept brachten. Nutznießer war der Füssener Wolsch, der 49 Sekunden vor Ablauf des ersten Drittels den Puck zum 2:2 ins Netz hämmerte. Nun hatten die Hausherren Blut geleckt. Binnen drei Minuten schossen Gordon und McFeeters die Allgäuer mit 4:2 in Führung – und die rund 100 mitgereisten VER-Anhänger sahen die Felle ihrer Mannschaft schon davonschwimmen. Doch die Wölfe rafften sich wieder auf und kamen durch einen von Mudryk souverän verwandelten Penalty wieder heran.

Im Schlussdrittel versuchten die Gäste noch einmal alles, um zum Ausgleich zu kommen. Sie taten sich gegen die defensiv kompakt stehenden Hausherren aber sehr schwer. Hoffen durften die Selber Anhänger nochmals bei einem Überzahlspiel kurz vor Schluss, doch statt einem Tor gab es eine Strafzeit für Heilman – und 49 Sekunden vor dem Ende den endgültigen Knockout.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Youngster ist erst 20 Jahre alt
Topscorer Julian Straub bleibt beim EV Füssen

​Der EV Füssen kann mit Julian Straub den Verbleib eines weiteren heimischen Spielers melden. Und gleichzeitig des Topscorers aus der vergangenen Spielzeit, denn der...

Stürmer unterschreibt für zwei Jahre
Lukas Koziol wechselt zum SC Riessersee

​In den 70er-Jahren spielte beim FC Bayern Georg Schwarzenbeck. „Katsche“, wie sein Spitznamelautet, war für seine harte Defensivarbeit bekannt – er hielt über viele...

Publikumsliebling bleibt in Weiden
Edgars Homjakovs bleibt bei den Blue Devils

Nach den Neuzugängen in der vergangenen Woche, können die Die Blue Devils Weiden die nächste Vertragsverlängerung bekannt geben. Edgars Homjakovs bleibt für eine wei...

Verteidigung fast komplett
Drei Abwehrspieler verlängern bei den Starbulls Rosenheim

​Nach den Verlängerungen von Krumpe und Vollmayer, steht nun auch der Verbleib von Steffen Tölzer, Aaron Reinig und Dominik Kolb bei den Starbulls Rosenheim fest – e...

Björn Lidström wird neuer Trainer
Memminger Indians verpflichten schwedischen Headcoach

​Der ECDC Memmingen hat einen neuen Chef an der Bande. Mit dem schwedischen Übungsleiter Björn Lidström haben die Indians ihr Trainergespann nun komplettiert. Der 46...

Finne kommt an den Kobelhang
Zweite Kontingentstelle in Füssen geht an Janne Seppänen

​Der EV Füssen kann die Verpflichtung eines weiteren finnischen Kontingentspielers vermelden. Ebenso wie Jere Helenius wechselt auch Janne Seppänen aus der Mestis, d...

Mittelstürmer geht in seine vierte Saison unter der Zugspitze
Chris Chyzowski bleibt beim SC Riessersee

​Es gibt weiteren Zuwachs für den Kader des SC Riessersee. Christopher Chyzowski (20) wird auch in der kommenden Spielzeit für die Werdenfelser auf Torejagd gehen. B...

Nach fünf Jahren zurück aus Bad Tölz
Tyler McNeely zurück bei den Starbulls Rosenheim

​Der erste Neuzugang für die Starbulls Rosenheim steht fest und es ist kein Unbekannter: Der 35-jährige Tyler McNeely wechselt von den Tölzer Löwen nach fünf Jahren ...

AufstiegsplayOffs zur DEL2