Fürs Spitzenspiel gewappnetTölzer Löwen

Fürs Spitzenspiel gewappnetFürs Spitzenspiel gewappnet
Lesedauer: ca. 1 Minute

Erstmals in dieser Saison wird der Deutsche Oberligameister nicht von Verletzungssorgen geplagt. Obwohl Leo Pföderl nach Nürnberg abgestellt wird und Stürmer Thomas Merl wegen drohender körperlicher Überbelastung eine Pause verordnet bekommt, kann Florian Funk vier komplette Sturmreihen aufbieten. Er nehme das Spiel gegen Verfolger Weiden „sehr ernst“ lässt Funk wissen, geht aber gleichwohl von einem Heimsieg aus. Im Löwen-Tor geht das Wechselspiel weiter: Gegen Weiden hütet Andi Jenike den Kasten, am Sonntag (18.30 Uhr) in Freiburg darf wieder Nationaltorhüterin Viona Harrer zwischen die Pfosten.