Fünfminütiges Unterzahlspiel bringt Wölfe auf VerliererstraßeEntscheidung zu Beginn des letzten Drittels

Lesedauer: ca. 1 Minute

Im wichtigen Spiel im Kampf um eine gute Ausgangssituation für die Play-offs mussten die Selber Wölfe beim EC Peiting einen Rückschlag hinnehmen. Knackpunkt des Spiels war eine fünfminütige Unterzahlsituation bedingt durch eine große Strafe gegen VER-Kapitän Schadewaldt. So verlor der VER mit 2:5 (0:0, 1:1, 1:4)

Die Wölfe gingen konzentriert in dieses wichtige Spiel, die Defensive stand gut und die Gastgeber scheiterten meist an den tief stehenden Selbern. Schüsse auf das Tor waren dann sichere Beute von VER-Schlussmann Suvelo. Torchancen waren aber generell Mangelware, Hördler und Geisberger hatten zwei der wenigen Gästechancen.

Kaum zwei Minuten im Mitteldrittel gespielt und die Wölfe mussten das erste Gegentor des Tages hinnehmen. Große Möglichkeiten konnten beide Mannschaften in der Folge nicht erspielen, saubere Spielzüge vermissten beide Fanlager im Peitinger Eisstadion. Hördler hatte die größte Chance für den ersten Selber Treffer, scheiterte im 1:1-Duell ab an ECP-Schlussmann Hechenrieder. Besser machte es dann Herbert Geisberger, der nun neben Piwowarczyk und McNaughton stürmte. Der wichtige Ausgleichstreffer für den VER fiel in der 37. Minute.

Das dritte Drittel begann denkbar schlecht für die Gäste. Nach einer großen Strafe gegen Schadewaldt kassierten die Wölfe in Unterzahl zwei Gegentreffer. Als der EC Peiting dann noch das 4:1 erzielte war das Spiel fast schon entschieden. Durch den zweiten Treffer der Selber keimte nochmals Hoffnung auf, doch Stauders Treffer für den ECP nach einem Missverständnis in der Gästeabwehr sorgte für klare Verhältnisse.

Tore: 1:0 (22.) Maier (Saal, Feuerecker), 1:1 (37.) Geisberger (Piwowarczyk, McNaughton), 2:1 (44.) Miller (Maier, Morris/5-4), 3:1 (45.) Morris (Warda, Stauder/5-4), 4:1 (46.) Maier (Feuerecker, Miller/5-3), 4:2 (54.) Heilman (Hendrikson, Geisberger), 5:2 (55.) Stauder (Morris, Warda). Strafen: Peiting 10, Selb 12 + 5 + (Schadewaldt). Zuschauer: 571.

Wichtiger Spiel für die Allgäuer
Mit Stefan Rott verlängert eine Abwehrstütze beim EV Füssen

​Wichtige Personalentscheidung für den EV Füssen: Verteidiger Stefan Rott ist nach seiner überzeugenden Premierensaison am Kobelhang auch in der nächsten Spielzeit i...

Schon 251 Spiele für den EVW
Marco Pronath verlängert bei den Blue Devils Weiden

​Die Kaderplanungen bei den Blue Devils Weiden gehen weiter. Nun hat auch der gebürtige Amberger Marco Pronath für ein weiteres Jahr in Weiden verlängert. ...

Dauerbrenner macht weiter
Tim Rohrbach spielt weiterhin für den EC Peiting

​Tim Rohrbach wird auch künftig für den EC Peiting in der Oberliga Süd auflaufen. ...

Der Kader des ECDC wächst
Memminger Indians verpflichten Bullnheimer und Abstreiter, Keil bleibt

​Der ECDC Memmingen kann drei weitere Personalentscheidungen bekannt geben. Mit den zwei Angreifern Tim Bullnheimer und Leon Abstreiter sowie dem Defensiv-Verteidige...

Neuzugang aus Deggendorf
Starbulls Rosenheim verpflichten Angreifer Dimitri Litesov

​Die Starbulls Rosenheim haben Angreifer Dimitri Litesov verpflichtet. Der 29-jährige Rechtsschütze wechselt vom Deggendorfer SC nach Rosenheim und erhält an der Man...

19-Jähriger rückt aus dem DNL-Team auf
Ondrej Zelenka bekommt Chance im Oberliga-Team des EV Füssen

​Der EV Füssen kann die Verpflichtung eines Nachwuchstalents bekannt geben. Stürmer Ondrej Zelenka aus dem DNL-Team verbleibt im Ostallgäu und wird hier nach dem Auf...

Simon Hintermeier geht nach Pfaffenhofen
Mirko Schreyer verlängert bei den Blue Devils Weiden

​Mirko Schreyer trägt weiterhin das Trikot der Blue Devils Weiden. Der 23-jährige Verteidiger wechselte in der Saison 2016/17 vom Ligakonkurrenten aus Regensburg nac...

Oberliga Süd Spielplan

Aktuelle Online Eishockey Oberliga Süd Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey Oberliga Süd Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die Oberliga Süd

Jetzt die Hockeyweb-App laden!