Fünf-Punkte-Wochenende für die EV Lindau IslandersErfolge gegen Selb und Riessersee

Kai Laux schießt das Tor zum 7:3-Endstand für die EV Lindau Islanders gegen die Selber Wölfe. (Foto: Betty Ockert/EV Lindau Islanders)Kai Laux schießt das Tor zum 7:3-Endstand für die EV Lindau Islanders gegen die Selber Wölfe. (Foto: Betty Ockert/EV Lindau Islanders)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Gegen die Selber Wölfe dauerte es am Freitag in Lindau gerade mal 58 Sekunden, bis das 1:0 für die Gäste aus Oberfranken fiel. Dieser Weckruf für das Lindauer Team kam zur richtigen Zeit und brachte die Islanders auf Spur. Bereits in der siebten Minute folgte der Ausgleichstreffer durch Garret Milan. Die junge Truppe von Coach Chris Stanley übernahm ab diesem Zeitpunkt das Spiel. In der 14. Minute nutzten die Islanders ein Überzahlspiel und netzten zum 2:1 ein. Torschütze war Jan Hammerbauer. Allerdings hielt die Führung nicht allzu lange und die Lindauer mussten nach Ende ihrer Strafzeit den Ausgleich hinnehmen. Mit 2:2 ging es in die erste Drittelpause. Durch die warmen Temperaturen und die hohe Luftfeuchtigkeit musste der Schiedsrichter mehrmals das Spiel unterbrechen, um den Nebel auf der Eisfläche aufzulösen.

Das zweite Drittel begann flott und die Islanders wurden in der 25. Minute belohnt. Ein schöner Treffer von Adrian Kirsch brachte die Lindauer wieder in Führung. Trotz eines beherzten Spiels des EVL kassierten die Lindauer nach einer überstandenen Unterzahl wieder den Anschlusstreffer. Dem folgte während doppelter Überzahl der 4:3-Treffer (Anthony Calabrese) und im Anschluss in einfacher Überzahl das 5:3 für die Mannschaft vom Bodensee (Santeri Ovaska).

Im Schlussdrittel machten die weiter Druck. Konzertiertes Eishockey mit frechem Angriffsspiel führte zu weiteren Toren der Lindauer. Der sechste Treffer kam zum zweiten Mal an diesem Abend von Garret Milan, der von Tobi Fuchs in Überzahl bedient wurde. Den 7:3-Endstand schoss Kai Laux auf Vorarbeit von Filip Stopinski. Ein toller Abend, den die 617 Zuschauer wohl nicht so schnell vergessen werden.

Gestärkt durch den Sieg am Freitag gingen die EV Lindau Islanders am Sonntag ins Spiel gegen den SC Riessersee. Nach dem ersten Drittel stand es trotz eines defensiven Spiels der Lindauer 1:0 durch ein Tor in der 18. Minute von Santeri Ovaska. Im zweiten Drittel der Partie standen die Lindauer kräftig unter Druck und kassierten in der 31. Minute den Anschlusstreffer. Garret Milan erzielte nach einer Traumkombination das 2:1 und brachte die Islanders wieder in Führung. Auch im letzten Drittel war die Mannschaft des SC Riessersee tonangebend und erzielte in der 49. Minute wieder den Anschluss. Kurz vor Ende der regulären Spielzeit vergab Garret Milan einen Penalty und somit die große Chance auf eine erneute Führung und somit drei Punkte während der regulären Spielzeit. Mit 2:2 ging es in die Overtime. Schließlich war es Lindau, das durch Julian Tischendorf die Chance nutzte und zum 3:2-Endstand traf.

Am Freitag, 12. Oktober, stehen die EV Lindau Islanders um 19.30 Uhr vor heimischem Publikum gegen die Löwen des EHC Waldkraiburg auf dem Eis. Am 14. Oktober wird ab 18 Uhr in Sonthofen gespielt.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Neuzugang von den Hannover Scorpions
EV Füssen verstärkt sich mit Victor Knaub

​Die Sturmreihen des EV Füssen erhalten Zuwachs. Von den Hannover Scorpions wechselt der 25 Jahre alte Victor Knaub an den Kobelhang. ...

Zweite Ausländerposition ist besetzt
Ryker Killins komplettiert Defensive des SC Riessersee

​Mit der Verpflichtung von Ryker Killins ist die Defensive des SC Riessersee komplett. Der 26-jährige kanadische Verteidiger bringt die Erfahrung aus drei Jahren und...

Planungen abgeschlossen
Arturs Sevcenko besetzt dritte Kontingentstelle der Lindau Islanders

​Das letzte Puzzlestück im Kader der EV Lindau Islanders ist eingefügt. Stürmer Arturs Sevcenko besetzt die dritte Kontingentstelle neben Martin Mairitsch und Vertei...

Alligators besetzen dritte Kontingentstelle
Klavs Planics wechselt zu den Höchstadt Alligators

​Nach Eetu-Ville Arkiomaa dürfen die Höchstadt Alligators wieder einen Neuzugang in ihren Reihen begrüßen: Mit Klavs Planics erhält das Team erneut Verstärkung im St...

Anthony Hermer gehört zum Team
Junges Talent komplettiert die Blue Devils Weiden

​Anthony Hermer (17) steht auch in der anstehenden Saison 2022/2023 im Oberliga-Kader der Blue Devils Weiden. ...

Verteidiger verpflichtet
Passau Black Hawks verstärken sich mit Samuel Mantsch

​Die Passau Black Hawks haben Verteidiger Samuel Mantsch verpflichtet. ...

Youngster für die Riverkings
Alexander Binder und David Amort verstärken den HC Landsberg

​Alexander Binder und David Amort verstärken in der kommenden Saison den HC Landsberg und erhalten die Möglichkeit, sich in der Oberliga zu beweisen. ...

Dillon Eichstadt kommt aus Coventry
US-Boy verstärkt die Tölzer Löwen

​Der US-Amerikaner Dillon Eichstadt verstärkt die Defensive der Tölzer Löwen in der Saison 2022/23. ...

Oberliga Süd Hauptrunde