Freier Eintritt für StudierendeEHC Freiburg

Freier Eintritt für StudierendeFreier Eintritt für Studierende
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Aktion erinnert an den „Mädelsabend beim Eishockey“ im Herbst 2012. Damals war unser Anliegen, die wichtige Rolle von Frauen im männlich dominierten Eishockeysport zu betonen. Dieses Mal stellen wir die Berührungspunkte zwischen Eishockey und Hochschule in den Mittelpunkt, die es gerade in der Universitätsstadt Freiburg gibt.

Es geht also auch beim Studententag darum, mit Klischees zu brechen: Eishockey ist zwar keine klassisch akademische Sportart, erfüllt dafür aber eine viel wichtigere Funktion: Eishockey baut Brücken. In Freiburg kommen nicht nur Badener mit Tschechen, Kanadiern oder Letten in Gespräch, sondern auch Handwerker mit Juristen, Ärzte mit Mechanikern, Berufsschüler mit Studenten. Auf dem Eis und auf den Rängen spielt die Herkunft keine Rolle. So kommt es, dass in der Universitätsstadt Freiburg immer wieder Studenten im Kader der ersten EHC-Mannschaft stehen. Viele heutige Stammgäste des EHC haben ihre Liebe zum Eishockey entdeckt, als sie eine der Freiburger Hochschulen besuchten. Und es gibt in Freiburg sogar eine Unimannschaft: die Vikings, deren Spielertrainer EHC-Stadionsprecher Arne Bicker ist.

Alle Studentinnen und Studenten, die das Spiel am Sonntag anschauen wollen, erhalten an einem der Kassenhäuschen und auf der Geschäftsstelle eine spezielle Freikarte (gegen Vorlage ihres Studienausweises, den sie auch beim Betreten des Stadions vorzeigen müssen). Der freie Eintritt bedeutet also nicht, dass Studierende die Stadiontore ganz ohne Ticket passieren können.

Vor dem Heimspiel am Sonntag bestreitet der aktuelle Tabellenführer EHC Freiburg am Freitag, 15. November, ein Auswärtsspiel. Auch hier heißt der Gegner EC Peiting. Die Partie in Oberbayern beginnt um 19.30 Uhr, das Rückspiel am Sonntag findet um 18 Uhr in der Franz-Siegel-Halle im Freiburger Westen statt.

Erste Vertragsverlängerungen
Daniel Huhn und Joey Vollmer bleiben Memminger Indians

​Nach zahlreichen Abgängen haben die Memminger Indians nun erste Weiterverpflichtungen für die kommende Saison bestätigt. Kapitän Daniel Huhn sowie Torhüter Joey Vol...

Nach sportlichen Abstieg aus der DEL2
Deggendorfer SC plant zweigleisig

​Nach der Niederlage im letzten Saisonspiel gegen den EHC Freiburg und dem damit verbundenen sportlichen Abstieg, gehen die Blicke bereits wieder nach vorne. Derzeit...

Spieler – und Athletiktrainer für den Nachwuchs
Michael Baindl weiterhin bei den Starbulls

​Nach dem Saisonende der Starbulls Rosenheim steht mit Michael Baindl die erste Vertragsverlängerung für die Saison 2019/2020 fest. Dabei wird Baindl für die Starbul...

Rekordspieler und Urgestein der Selber Wölfe hört auf
Stürmer David Hördler macht nach 23 Profijahren Schluss

​Ein außergewöhnlicher Spieler beendet seine außergewöhnliche Spielerkarriere. David Hördler hat sich nach reiflicher Überlegung entschlossen, nach über 1000 Ligaspi...

Personalplanung startet
Memminger Indians geben einige Abgänge bekannt

​Während weiter fleißig am Kader für die neue Spielzeit gebastelt wird, kann der ECDC Memmingen die nächsten Personalentscheidungen verkünden. Zahlreiche Spieler wer...

Alligators verlängern mit bewährten Kräften
Cejka, Mikesz und Stütz bleiben beim Höchstadter EC

​Nach der Verpflichtung von Trainer Martin Sekera, der Vertragsverlängerung mit Vitalij Aab und Neuzugang Patrik Rypar kann der Höchstadter EC den Verbleib von drei ...

18-jähriger Verteidiger will sich noch stärker aufdrängen
Mauriz Silbermann bleibt bei den Selber Wölfen

​Nach Kapitän Florian Ondruschka, Ben Böhringer bleibt auch Verteidiger Mauriz Silbermann der Verteidigung der Selber Wölfe erhalten. Der 18-Jährige, der alle Selber...

Oberliga Süd Spielplan

Jetzt die Hockeyweb-App laden!