Freier Eintritt für StudierendeEHC Freiburg

Freier Eintritt für StudierendeFreier Eintritt für Studierende
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Aktion erinnert an den „Mädelsabend beim Eishockey“ im Herbst 2012. Damals war unser Anliegen, die wichtige Rolle von Frauen im männlich dominierten Eishockeysport zu betonen. Dieses Mal stellen wir die Berührungspunkte zwischen Eishockey und Hochschule in den Mittelpunkt, die es gerade in der Universitätsstadt Freiburg gibt.

Es geht also auch beim Studententag darum, mit Klischees zu brechen: Eishockey ist zwar keine klassisch akademische Sportart, erfüllt dafür aber eine viel wichtigere Funktion: Eishockey baut Brücken. In Freiburg kommen nicht nur Badener mit Tschechen, Kanadiern oder Letten in Gespräch, sondern auch Handwerker mit Juristen, Ärzte mit Mechanikern, Berufsschüler mit Studenten. Auf dem Eis und auf den Rängen spielt die Herkunft keine Rolle. So kommt es, dass in der Universitätsstadt Freiburg immer wieder Studenten im Kader der ersten EHC-Mannschaft stehen. Viele heutige Stammgäste des EHC haben ihre Liebe zum Eishockey entdeckt, als sie eine der Freiburger Hochschulen besuchten. Und es gibt in Freiburg sogar eine Unimannschaft: die Vikings, deren Spielertrainer EHC-Stadionsprecher Arne Bicker ist.

Alle Studentinnen und Studenten, die das Spiel am Sonntag anschauen wollen, erhalten an einem der Kassenhäuschen und auf der Geschäftsstelle eine spezielle Freikarte (gegen Vorlage ihres Studienausweises, den sie auch beim Betreten des Stadions vorzeigen müssen). Der freie Eintritt bedeutet also nicht, dass Studierende die Stadiontore ganz ohne Ticket passieren können.

Vor dem Heimspiel am Sonntag bestreitet der aktuelle Tabellenführer EHC Freiburg am Freitag, 15. November, ein Auswärtsspiel. Auch hier heißt der Gegner EC Peiting. Die Partie in Oberbayern beginnt um 19.30 Uhr, das Rückspiel am Sonntag findet um 18 Uhr in der Franz-Siegel-Halle im Freiburger Westen statt.

Schweden-Power für die Indians
ECDC Memmingen verpflichtet Johan Schreiber

​Der Oberligist ECDC Memmingen hat seine zweite Kontingentstelle besetzt und den 22 Jahre alten Angreifer Johan Schreiber verpflichtet. Der junge Stürmer kommt aus K...

Kaderplanung vorerst abgeschlossen
Linus Lundström zweiter Importspieler der EV Lindau Islanders

​Die EV Lindau Islanders haben auch auf der zweiten Kontingentstelle einen Schweden verpflichtet. Von den Fassa Falcons (Italien) aus der Alps Hockey League wird de...

4:6-Niederlage gegen den Bayernligisten
EV Füssen unterliegt Ulm im Rückspiel

​Beim Bayernliga-Aufsteiger VfE Ulm/Neu-Ulm setzte es für den EV Füssen nach dem 3:1-Sieg am Freitag diesmal eine 4:6 (0:3, 0:1, 4:2)-Niederlage. Viele unnötige Stra...

540 Zuschauer im Stadion zugelassen
HC Landsberg fixiert Vorbereitungsspiele

​Der HC Landsberg rüstet sich für einen Eishockey-Spielbetrieb unter Corona-Bedingungen. Das Stadion wurde für 540 Zuschauer zugelassen. Allerdings gelten hierfür ei...

Erster von zwei Tests gegen Ulm/Neu-Ulm
EV Füssen besiegt Ulm/Neu-Ulm mit 3:1

​Nach dem Sieg gegen Miesbach zum Start seines Vorbereitungsprogramms konnte der Eissportverein nun einen weiteren Bayernligisten bezwingen. Gegen die Devils Ulm/Neu...

Torhüter gefunden
Lukas Steinhauer wechselt zum ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen kann nun auch auf der Position der Torhüter die Kaderplanung abschließen. Mit Lukas Steinhauer kommt ein ambitionierter und erfahrener Goalie nac...

Defensivabteilung bekommt Zuwachs
Philipp Wachter hat seinen Vertrag beim SC Riessersee verlängert

​Kurz vor dem Start des Dauerkartenverkaufs in der kommenden Woche wächst der Kader des SC Riessersee nochmals an. ...

Testspielauftakt gegen DEL2-Club
So testen die Blue Devils Weiden

​Der Auftaktgegner der Vorbereitungsphase der Blue Devils Weiden steht fest. Dabei wartet gleich eine anspruchsvolle Herausforderung auf die Weidener. Am 9. Oktober ...