Freiburg gewinnt das Duell der NeulingeEHC Freiburg

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die beiden Aufsteiger lieferten sich über 65 Minuten ein Spiel auf Augenhöhe. Dass die Blue Devils dabei aktuell sogar die Tabelle anführen, ist zwar etwas überraschend, aber keineswegs unverdient. Ebenso verdient gingen die Blue Devils in der dritten Minute durch Simon Bogner in Führung. Der EHC wirkte in dieser Phase noch etwa schläfrig, wachte dann aber auf. In der zehnten Spielminute erhielt der Weidener Thomas Schreier eine Matchstrafe, nachdem er Nicolas Linsenmaier mit dem Stock im Gesicht traf. Linsenmaier musste blutend in die Kabine, kam später aber wieder zurück aufs Eis. In der fünfminütigen Überzahl konnte der EHC mit zwei Treffern den Rückstand in eine 2:1-Führung drehen. Zunächst traf Martin Jenacek (14.) und gegen Ende der Strafzeit Kapitän Patrick Vozar. 

Der Mittelabschnitt ist relativ schnell erzählt. Obgleich beide Mannschaften bemüht waren, mit Tempo in Richtung des gegnerischen Tores zu spielen, konnte keinen von beiden ein Treffer gelingen. Die Freiburger hatten optisch etwas mehr vom Spiel und auch die klareren Chancen, mit denen aber etwas lässig umgegangen wurde. Erst wurde bei einem Konter 3 auf 1 der Puck vertändelt, dann vergab Frank einen Nachschuss gegen den bereits am Boden liegenden Daniel Huber im Weidener Tor (39.). Den Abschluss machte Rössle, der ebenfalls frei vor Huber zum Schuss kam, aber ebenfalls nicht einnetzen konnte. Somit stand es auch nach 40 Minuten 2:1 für den Gastgeber.

Im Schlussabschnitt wurde von beiden Teams sehr hochklassiges Eishockey mit guten Chancen auf beiden Seiten geboten. Optisch hatten die Freiburg etwas mehr vom Spiel und wiederum die klareren Chancen. Ein Tor sollte den Freiburgern dabei jedoch nicht gelingen. Wie so oft, wenn man viele Chancen vergibt, zeigt einem der Gegner, wie man es machen sollte. Florian Zellner schließt einen Angriff erfolgreich ab und gleicht für die Blue Devils aus. Die letzten beiden Minuten der regulären Spielzeit mussten die Gäste in Unterzahl spielen, nachdem Jiri Ryzuk nach einem Ellbogencheck in die Kühlbox musste. Mehrfach konnte der EHC da noch den Sieg perfekt machen, scheiterte aber immer wieder an Huber. Es ging in die Verlängerung. Auch hier bekamen die Freiburger nochmal eine Überzahl zugesprochen, konnten diesen Vorteil allerdings wieder nicht nutzen. Spannend ging es dann auch im Penaltyschießen weiter, denn erst nach zwölf geschossenen Penaltys stand der EHC Freiburg als Sieger fest. Auf der Pressekonferenz zeigten sich beide Trainer mit dem Ergebnis zufrieden. Trainer Josef Hefner sah den Schlüssel des Spieles in der langen Unterzahl des ersten Drittels. Thomas Dolak dagegen in den vielen verpassten Chancen, den Sack zuzumachen.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Alligators besetzen dritte Kontingentstelle
Klavs Planics wechselt zu den Höchstadt Alligators

​Nach Eetu-Ville Arkiomaa dürfen die Höchstadt Alligators wieder einen Neuzugang in ihren Reihen begrüßen: Mit Klavs Planics erhält das Team erneut Verstärkung im St...

Anthony Hermer gehört zum Team
Junges Talent komplettiert die Blue Devils Weiden

​Anthony Hermer (17) steht auch in der anstehenden Saison 2022/2023 im Oberliga-Kader der Blue Devils Weiden. ...

Verteidiger verpflichtet
Passau Black Hawks verstärken sich mit Samuel Mantsch

​Die Passau Black Hawks haben Verteidiger Samuel Mantsch verpflichtet. ...

Youngster für die Riverkings
Alexander Binder und David Amort verstärken den HC Landsberg

​Alexander Binder und David Amort verstärken in der kommenden Saison den HC Landsberg und erhalten die Möglichkeit, sich in der Oberliga zu beweisen. ...

Dillon Eichstadt kommt aus Coventry
US-Boy verstärkt die Tölzer Löwen

​Der US-Amerikaner Dillon Eichstadt verstärkt die Defensive der Tölzer Löwen in der Saison 2022/23. ...

Neuzugang aus Bad Nauheim
Stefan Reiter wechselt zu den Starbulls Rosenheim

​Der 25-jährige Rechtsschütze Stefan Reiter wechselt vom EC Bad Nauheim aus der DEL2 zu den Starbulls Rosenheim an die Mangfall und verstärkt somit die Sturmreihen d...

Rekordspieler geht in zehnte Saison
Gäbelein und Rypar verlängern beim HC Landsberg

​Sven Gäbelein und Patrik Rypar stehen auch in der kommenden Saison für den HC Landsberg Riverkings auf dem Eis. ...

Stürmer kommt vom Herner EV
Memminger Indians verpflichten Angreifer Marcus Marsall

​Der ECDC Memmingen kann einen weiteren Neuzugang präsentieren. Aus der Oberliga Nord kommt mit Stürmer Marcus Marsall ein schneller und brandgefährlicher Außenstürm...

Oberliga Süd Hauptrunde