Freiburg gewinnt das Duell der NeulingeEHC Freiburg

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die beiden Aufsteiger lieferten sich über 65 Minuten ein Spiel auf Augenhöhe. Dass die Blue Devils dabei aktuell sogar die Tabelle anführen, ist zwar etwas überraschend, aber keineswegs unverdient. Ebenso verdient gingen die Blue Devils in der dritten Minute durch Simon Bogner in Führung. Der EHC wirkte in dieser Phase noch etwa schläfrig, wachte dann aber auf. In der zehnten Spielminute erhielt der Weidener Thomas Schreier eine Matchstrafe, nachdem er Nicolas Linsenmaier mit dem Stock im Gesicht traf. Linsenmaier musste blutend in die Kabine, kam später aber wieder zurück aufs Eis. In der fünfminütigen Überzahl konnte der EHC mit zwei Treffern den Rückstand in eine 2:1-Führung drehen. Zunächst traf Martin Jenacek (14.) und gegen Ende der Strafzeit Kapitän Patrick Vozar. 

Der Mittelabschnitt ist relativ schnell erzählt. Obgleich beide Mannschaften bemüht waren, mit Tempo in Richtung des gegnerischen Tores zu spielen, konnte keinen von beiden ein Treffer gelingen. Die Freiburger hatten optisch etwas mehr vom Spiel und auch die klareren Chancen, mit denen aber etwas lässig umgegangen wurde. Erst wurde bei einem Konter 3 auf 1 der Puck vertändelt, dann vergab Frank einen Nachschuss gegen den bereits am Boden liegenden Daniel Huber im Weidener Tor (39.). Den Abschluss machte Rössle, der ebenfalls frei vor Huber zum Schuss kam, aber ebenfalls nicht einnetzen konnte. Somit stand es auch nach 40 Minuten 2:1 für den Gastgeber.

Im Schlussabschnitt wurde von beiden Teams sehr hochklassiges Eishockey mit guten Chancen auf beiden Seiten geboten. Optisch hatten die Freiburg etwas mehr vom Spiel und wiederum die klareren Chancen. Ein Tor sollte den Freiburgern dabei jedoch nicht gelingen. Wie so oft, wenn man viele Chancen vergibt, zeigt einem der Gegner, wie man es machen sollte. Florian Zellner schließt einen Angriff erfolgreich ab und gleicht für die Blue Devils aus. Die letzten beiden Minuten der regulären Spielzeit mussten die Gäste in Unterzahl spielen, nachdem Jiri Ryzuk nach einem Ellbogencheck in die Kühlbox musste. Mehrfach konnte der EHC da noch den Sieg perfekt machen, scheiterte aber immer wieder an Huber. Es ging in die Verlängerung. Auch hier bekamen die Freiburger nochmal eine Überzahl zugesprochen, konnten diesen Vorteil allerdings wieder nicht nutzen. Spannend ging es dann auch im Penaltyschießen weiter, denn erst nach zwölf geschossenen Penaltys stand der EHC Freiburg als Sieger fest. Auf der Pressekonferenz zeigten sich beide Trainer mit dem Ergebnis zufrieden. Trainer Josef Hefner sah den Schlüssel des Spieles in der langen Unterzahl des ersten Drittels. Thomas Dolak dagegen in den vielen verpassten Chancen, den Sack zuzumachen.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
33-jähriger Belgier mit Erfahrung von 700-Profispielen
Bayreuth Tigers verpflichten Sam Verelst

Die Bayreuth Tigers haben mit Sam Verelst einen sehr erfahrenen Stürmer von den Heilbronner Falken verpflichtet. ...

Der Leistungsträger geht in seine siebte Saison
Lubor Dibelka bleibt In Riessersee

Der SC Riessersee hat mit Stürmer Lubor Dibelka eine wichtige Personalie für die kommende Saison geklärt. Der 41-Jährige Routinier wurde verletzungsbedingt in der En...

Der offensivstarke Stürmer kommt von den Saale Bulls Halle
Thore Weyrauch schließt sich den Heilbronner Falken an

Die Heilbronner Falken konnten den 25-jährigen Angreifer Thore Weyrauch, der auch schon über DEL2-Erfahrung verfügt, für die kommende Saison unter Vertrag nehmen....

Black Hawks verpflichten zwei vielversprechende Talente
Torhüter Janik Engler und Stürmer Jonas Stern wechseln nach Passau

Die Passau Black Hawks verstärken sich auf der Torhüterposition mit dem talentierten Janik Engler. Im Sturm wurde der 19-jährige aufstrebende Angreifer Jonas Stern u...

Goalie kommt auch Höchstadt
Justin Spiewok wechselt nach Bayreuth

​Der Oberligist Onesto Tigers Bayreuth verstärkt sich mit Torhüter Justin Spiewok....

Vergangene Saison erstmals im Seniorenbereich
Alexander Dell wechselt nach Bietigheim

Die Bietigheim Steelers haben den 20-jährigen Stürmer Alexander Dell von Ligakonkurrent Heilbronner Falken verpflichtet. ...

Jan Hammerbauer neu im Team
Bayreuths erster Neuzugang kommt aus Passau

​Mit Jan Hammerbauer verpflichten die Onesto Tigers Bayreuth einen Angreifer, der das Eishockeyspielen in Tschechien erlernt hat....

Vertrag mit Lubor Pokovic wird aufgelöst
Nächster Angreifer: Brett Schaefer wird ein Memminger Indianer

​Der ECDC Memmingen hat einen weiteren starken Angreifer unter Vertrag genommen. Der Deutsch-Kanadier Brett Schaefer wird ein Indianer und kommt aus Bietigheim an de...

Oberliga Süd Hauptrunde