Freiburg empfängt am Freitag die Selber WölfeEHC Freiburg

Freiburg empfängt am Freitag die Selber WölfeFreiburg empfängt am Freitag die Selber Wölfe
Lesedauer: ca. 1 Minute

Freiburg gegen Selb: Die Paarung gilt als das Schlagerspiel in der Oberliga Süd. In der Punkterunde 2013/14 belegten die beiden Wölfe-Teams die beiden ersten Plätze der Tabelle und setzten sich auch in den Playoffs durch, so dass es ein doppeltes Wiedersehen in der Aufstiegsrunde zur DEL2 gab. Hier kamen die Kufencracks aus der Porzellanstadt allerdings völlig aus dem Takt und unterlagen den Freiburgern zweimal klar, nachdem in der Hauptrunde jede Mannschaft ihre Heimspiele für sich entscheiden konnte.

Auch nach den ersten vier Partien der neuen Saison zieren beide Teams die obersten Ränge der – freilich noch wenig aussagekräftigen – Oberliga-Tabelle: Der EHC Freiburg steht hinter Regensburg auf Platz zwei, direkt dahinter folgen die Selber Wölfe. Insofern hat das Spitzenspiel, das am Freitag um 19.30 Uhr in der Franz-Siegel-Halle beginnt, womöglich schon einen richtungsweisenden Charakter. Bisher jedenfalls steht beiden Kontrahenten erst eine Niederlage erlitten - kurioserweise jeweils gegen Bad Tölz. Und schon am Sonntag steht für beide Mannschaften der nächste Härtetest an: Während Selb den hochgewetteten EHC Bayreuth empfängt, muss der EHC Freiburg um 18 Uhr beim aktuellen Tabellenführer in Regensburg antreten.

Den Aufstieg in die zweithöchste deutsche Spielklasse hat in der zurückliegenden Saison weder Freiburg noch Selb geschafft. Die Wölfe aus dem Fichtelgebirge feierten aber einen Titel, den es offiziell gar nicht gibt: In Selb bezeichnet man den ersten Platz der Hauptrunde als Süd-Meisterschaft und stellt die aktuelle Saison unter das Motto Titelverteidigung. Dafür hat Headcoach Cory Holden den Kader noch einmal verstärkt. Mit dem kongenialen Trio Piwowarczyk/Mudryk/Geisberger war bereits in der vergangenen Saison überdurchschnittliche Qualität vorhanden; das dominante Trio prägt weiterhin die Offensive der Mannschaft aus dem Landkreis Wunsiedel. Darüber hinaus hat der Club Wert darauf gelegt, dass der stark besetzte Kader der Vorsaison nun noch in der Breite verstärkt wird. Mit Patrick Schmid von den Löwen Frankfurt kommt ein weiterer erfahrener Angreifer nach Selb. Die anderen Neuzugänge mit Ausnahme von Simon Schwarzmeier (24 Jahre) sind allesamt jung und hungig. Holdens Ziel ist, in dieser Spielzeit mit durchgängig mit vier Reihen agieren zu können.

Vorbereitung der Indians terminiert
Dennis Neal kommt, Lubor Pokovic verlängert beim ECDC Memmingen

​Kaum für möglich gehalten, aber nun Realität: Verteidiger Lubor Pokovic hat seinen Vertrag beim ECDC Memmingen, trotz zahlreicher Angebote aus der DEL2, um ein weit...

Kanadischer Stürmer kommt von den Hannover Indians
Brent Norris wird Importspieler der EV Lindau Islanders

​Nach den Transfers von Torhüter Michael Boehm und Stürmer Florian Lüsch präsentieren die EV Lindau Islanders ihren ersten Importspieler für die kommende Saison. Der...

Nächster Neuzugang in der Verteidigung
Thomas Schmid kommt aus Memmingen zum Deggendorfer SC

​Der Deggendorfer SC arbeitet weiter an seinem Kader. Mit Thomas Schmid hat der nächste Abwehrspieler seine Unterschrift unter einen Vertrag bei den Niederbayern ges...

Verteidiger kommt aus Lindau unter die Zugspitze
Sean Morgan kehrt zum SC Riessersee zurück

​Vom Ligakontrahenten Lindau Islanders kehrt der 24-jährige Verteidiger Sean Morgan zu seinem Heimatverein SC Riessersee zurück. ...

Center verlängert
Michael Kirchberger bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Der Kader der Blue Devils Weiden für die kommende Oberliga-Saison nimmt weiter Formen an. Nun hat auch der Center des dritten Blocks, Michael Kirchberger, einen Kon...

Eingefleischter Selber bleibt ein Wolf
Dennis Schiener will es noch einmal wissen

​Erneut eine gute Nachricht: Das Selber Eigengewächs Dennis Schiener spielt eine weitere Saison im Trikot der Selber Wölfe. Als einstiges Nachwuchstalent ist Dennis ...

Noch kein Nachfolger
Manuel Kofler nicht mehr Cheftrainer bei den Starbulls Rosenheim

​Die Starbulls Rosenheim sind auf Trainersuche. „Nach mehreren Gesprächen, in denen die vergangenen zwei Spielzeiten sportlich analysiert wurden, ist man gemeinsam m...

Oberliga Süd Spielplan

Jetzt die Hockeyweb-App laden!