Freiburg empfängt am Freitag die Selber WölfeEHC Freiburg

Freiburg empfängt am Freitag die Selber WölfeFreiburg empfängt am Freitag die Selber Wölfe
Lesedauer: ca. 1 Minute

Freiburg gegen Selb: Die Paarung gilt als das Schlagerspiel in der Oberliga Süd. In der Punkterunde 2013/14 belegten die beiden Wölfe-Teams die beiden ersten Plätze der Tabelle und setzten sich auch in den Playoffs durch, so dass es ein doppeltes Wiedersehen in der Aufstiegsrunde zur DEL2 gab. Hier kamen die Kufencracks aus der Porzellanstadt allerdings völlig aus dem Takt und unterlagen den Freiburgern zweimal klar, nachdem in der Hauptrunde jede Mannschaft ihre Heimspiele für sich entscheiden konnte.

Auch nach den ersten vier Partien der neuen Saison zieren beide Teams die obersten Ränge der – freilich noch wenig aussagekräftigen – Oberliga-Tabelle: Der EHC Freiburg steht hinter Regensburg auf Platz zwei, direkt dahinter folgen die Selber Wölfe. Insofern hat das Spitzenspiel, das am Freitag um 19.30 Uhr in der Franz-Siegel-Halle beginnt, womöglich schon einen richtungsweisenden Charakter. Bisher jedenfalls steht beiden Kontrahenten erst eine Niederlage erlitten - kurioserweise jeweils gegen Bad Tölz. Und schon am Sonntag steht für beide Mannschaften der nächste Härtetest an: Während Selb den hochgewetteten EHC Bayreuth empfängt, muss der EHC Freiburg um 18 Uhr beim aktuellen Tabellenführer in Regensburg antreten.

Den Aufstieg in die zweithöchste deutsche Spielklasse hat in der zurückliegenden Saison weder Freiburg noch Selb geschafft. Die Wölfe aus dem Fichtelgebirge feierten aber einen Titel, den es offiziell gar nicht gibt: In Selb bezeichnet man den ersten Platz der Hauptrunde als Süd-Meisterschaft und stellt die aktuelle Saison unter das Motto Titelverteidigung. Dafür hat Headcoach Cory Holden den Kader noch einmal verstärkt. Mit dem kongenialen Trio Piwowarczyk/Mudryk/Geisberger war bereits in der vergangenen Saison überdurchschnittliche Qualität vorhanden; das dominante Trio prägt weiterhin die Offensive der Mannschaft aus dem Landkreis Wunsiedel. Darüber hinaus hat der Club Wert darauf gelegt, dass der stark besetzte Kader der Vorsaison nun noch in der Breite verstärkt wird. Mit Patrick Schmid von den Löwen Frankfurt kommt ein weiterer erfahrener Angreifer nach Selb. Die anderen Neuzugänge mit Ausnahme von Simon Schwarzmeier (24 Jahre) sind allesamt jung und hungig. Holdens Ziel ist, in dieser Spielzeit mit durchgängig mit vier Reihen agieren zu können.

Zusammenarbeit seit 2014
SC Riessersee und Red Bull München verlängern Kooperation

​Der zehnmalige deutsche Eishockey-Meister SC Riessersee und der dreimalige Titelträger EHC Red Bull München verlängern ihre Partnerschaft. Beide Clubs haben sich au...

2014 EBEL-Meister mit dem HC Bozen
Torhüter Jaroslav Hübl verstärkt die Blue Devils Weiden

​Bei der Suche nach einem neuen Torwart für die kommende Oberliga-Saison können die Blue Devils Weiden Vollzug melden. ...

22-Järhiger kam kurz vor Weihnachten
Torhüter David Heckenberger bleibt bei den EV Lindau Islanders

​Nach der Verlängerung von Verteidiger Patrick Raaf-Effertz können die EV Lindau Islanders die nächste Fortsetzung eines Kontraktes bekanntgeben. Goalie David Hecken...

EVL-Vorsitzender Bernd Wucher: „Wir gehen als Freunde auseinander“
Lindau Islanders und Trainer Gerhard Puschnik gehen getrennte Wege

​Die EV Lindau Islanders und Trainer Gerhard Puschnik gehen getrennte Wege. „Wir gehen als Freunde auseinander“, kommentierte Bernd Wucher, 1. Vorsitzende des EVL, d...

Maximilian Huber verlässt den Oberligisten
Passau Black Hawks verlängern mit Elias Rott

​Die Passau Black Hawks haben den Vertrag mit Angreifer Elias Rott um ein weiteres Jahr verlängert. ...

2:0-Sieg im fünften Spiel gegen Rosenheim
Selber Wölfe ziehen ins Süd-Finale ein

​Eine Play-off-Halbfinalserie, die Werbung für das Eishockey war und keinen Verlierer verdient hatte, entschieden die Selber Wölfe gegen die Starbulls Rosenheim im f...

Ein Florian bleibt, ein Florian geht
Florian Simon bleibt beim EV Füssen

​Der EV Füssen kann zwei weitere Personalien vermelden. Routinier Florian Simon hat seinen Vertrag am Kobelhang verlängert und wird in seine achte Spielzeit im schwa...

4:1 gegen die Selber Wölfe
Starbulls Rosenheim erzwingen Sonntagskrimi um den Finaleinzug

​Die Starbulls Rosenheim haben das vierte Spiel der Play-off-Halbfinalserie der Oberliga Süd gegen die Selber Wölfe am Freitagabend im ROFA-Stadion mit 4:1 gewonnen,...

Oberliga Süd Playoffs

Freitag 16.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Sonntag 18.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Dienstag 20.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Freitag 23.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 25.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb