Florian Stauder wechselt zum EV FüssenTorgefährlicher Stürmer kommt aus Peiting

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der langjährige Oberligastürmer war im Seniorenbereich bislang nur für den ECP aktiv, zu welchem er 2009 aus dem DNL-Team seines Heimatvereins SC Riessersee gewechselt war. Mit seinen 28 Jahren ist Florian im besten Eishockeyalter und hat sich nun nach zehn Spielzeiten im Trikot der Peitinger zu einer personellen Veränderung entschlossen. Beim Eissportverein ist man sehr froh, dass sich der zuverlässige Scorer dabei für Füssen entschieden hat und in der nächsten Spielzeit das schwarz-gelbe Trikot mit der Nummer 65 tragen wird.

In der Oberliga bestritt Florian Stauder bislang insgesamt 410 Spiele, dabei gelangen ihm 284 Scorerpunkte. Dass davon 157 Tore waren spricht für die Gefährlichkeit des Angreifers vor dem gegnerischen Gehäuse. In der abgelaufenen Spielzeit verzeichnete er dabei sogar seine beste Ausbeute, setzte in 46 Partien den Puck 23 Mal ins gegnerische Gehäuse. Damit war er zweitbester Torschütze des ECP und lag in der Liste der treffsichersten Spieler der Oberliga Süd auf einem starken 13. Platz. Der zweikampfstarke, 1.90 Meter große Stürmer liegt aber auch in der Liste der Strafzeiten ganz gut, hier belegt er mit 56 zusammen mit Lubos Velebny Rang 14 der Liga.

EVF-Coach Andreas Becherer zur Neuverpflichtung: „Natürlich bin ich froh, dass Florian nächste Saison für uns aufläuft. Er ist ein ziemlich kompletter Spieler, der Physis rein bringt und dazu noch Scorerqualitäten hat. Durch ihn werden wir noch variabler aufgestellt sein, da unser Team nicht zu den körperlich größten zählt und er zudem Rechtsschütze ist. Seine Stärke vor dem Tor ist etwas, was uns ein wenig gefehlt hat.“


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒
Nachfolger für John Sicinski
Michael Baindl wird neuer Headcoach der EV Lindau Islanders

​Michael Baindl wird zur kommenden Spielzeit 2024/25 der neue Cheftrainer der EV Lindau Islanders in der Oberliga Süd. Der heute 37-Jährige arbeitete zuletzt als Co-...

Krimi in Höchstadt mit 88 Spielminuten
Höchstadter EC und Tölzer Löwen stehen im Achtelfinale

​Der Preis für die größte Pre-Play-off-Dramatik der Oberliga Süd geht dieses Jahr eindeutig nach Höchstadt....

Abgang in der Oberliga Süd
Liam Blackburn verlässt die Passau Black Hawks für Trainerposition in Kanada

​Die Passau Black Hawks müssen in Zukunft ohne Liam Blackburn auskommen....

Bad Tölz gewinnt gegen Füssen
Höchstadter EC nimmt Lindau den Heimvorteil

​Wie im Norden gab es auch in der Oberliga Süd einen Auswärtssieg im ersten Spiel der Pre-Play-Offs. Obwohl der EV Lindau gegen den Höchstadter EC überlegen war, sch...

Ex-Nationaltorhüter Pielmeier bleibt seinem Nachwuchsverein treu
Timo Pielmeier verlängert Vertrag beim Deggendorfer SC bis 2027

Timo Pielmeier, der renommierte Torhüter und Olympia-Silbermedaillengewinner, hat seinen Vertrag beim Deggendorfer SC (DSC) um weitere drei Jahre verlängert....

Weiden verfehlt knapp die 300-Tore-Marke
Bayreuth Tigers schaffen mit elf Mann fast ein Remis

​In der Oberliga Süd war schon vor dem Spieltag praktisch alles gelaufen. Der alte und neue Meister aus Weiden schoss sich auch in Passau noch einmal richtig warm, v...

Heilbronn zweistellig gegen den Tabellenletzten
Wahnsinn in Lindau: Islanders drehen Vier-Tore-Rückstand

​Im Gegensatz zum Norden sind in der Oberliga Süd bereits vorzeitig fast alle Entscheidungen gefallen. Und wie auch im Norden gibt es einen Titelverteidiger. Die Blu...

Islanders haben schon Nachfolger – Sicinski wechselt innerhalb der Oberliga
EV Lindau und John Sicinski gehen am Saisonende getrennte Wege

​Die EV Lindau Islanders werden mit einem neuen Trainer in die Oberliga Saison 2024/25 gehen. Mit dem bisherigen Headcoach John Sicinski, konnten sich die Verantwort...

Oberliga Süd Hauptrunde