Florian Krumpe verlängert langfristig bei den Starbulls RosenheimMeier geht

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 3 Minuten

 „Vereinstreue, harte Arbeit, viel Talent“ – um welchen Starbulls Spieler es sich bei diesen Attributen handelt muss wohl nicht weiter erläutert werden: Der 22-jährige Verteidiger Florian Krumpe hat seinen Vertrag bei den Starbulls Rosenheim um zwei weitere Spielzeiten bis zur Saison 2022/2023 verlängert.

„Die Verlängerung von Florian Krumpe macht uns als Starbulls verdammt stolz. Garniert wird diese großartige Nachricht auch noch durch die fixe Laufzeit von zwei Spielrunden. Für uns als Starbulls und auch für alle weiteren Spieler aus unserem Kader ist das ein hervorragender Fingerzeig, dass unser eingeschlagener Weg großen Anklang findet und jeder Spieler spürt, wie gut er sich hier entwickeln kann. Trotz zahlreicher Angebote anderer Vereine, größtenteils von höherklassigen Teams, hat sich Florian Krumpe für uns entschieden. Flo lebt für unseren Verein, was man in jedem Gespräch mit ihm merkt und er ist ein Grün-Weißer durch und durch“, sagt Starbulls Geschäftsführer Daniel Bucheli.

Der gebürtige Rosenheimer Florian Krumpe wurde in der Starbulls-Nachwuchsschmiede ausgebildet und geht bereits seit Kindesbeinen für seine grün-weißen Farben aufs Eis. Nach einer erfolgreichen Zeit im Starbulls-Nachwuchs debütierte der 1,84 Meter große und 82 Kilogramm schwere Florian Krumpe in der Saison 2016/2017 im damaligen Alter von nur 18 Jahren im DEL2-Kader der Starbulls.

Im darauffolgenden Jahr wurden dann auch die Talentspäher des Deutschen-Eishockey-Bundes (DEB) auf ihn aufmerksam und nominierten den Linksschützen für den DEB U20-Kader. Im Rahmen dessen nahm Krumpe mit dem DEB-Team auch an der U20 Weltmeisterschaft der Division 1 im französischen Courchevel und Méribel teil.

In bislang 190 Partien im Starbulls-Seniorenbereich erzielte der Student mit Fachrichtung Umweltingenieurwesen insgesamt 59 Scorerpunkte, darunter acht Tore und 51 Torvorlagen. Speziell in der vergangenen Spielzeit 2020/21 trug sich Krumpe auch immer öfter in die Scorerlisten ein und zeigte mit vier Toren und 21 Assists seine sich immer stärker entwickelnden Offensivfähigkeiten.

„Florian Krumpe ist für jeden Trainer eine absolute Bereicherung und ein Vorzeigeathlet was die Kombination von Willen, Talent und Charakter angeht. Florian ist sehr lernwillig und lernfähig, arbeitet verdammt hart, kämpft für sein Team um jeden Zentimeter Eis und lebt für seine Starbulls Rosenheim. Für mich ist Flo einer der besten Verteidiger der Eishockey-Oberliga und ich bin unheimlich froh, dass er bei uns bleibt und sich weiter mit uns entwickeln will. Trotz starken Leistungen in der Vergangenheit sehe ich bei ihm viel Potential, um ein noch besserer Spieler zu werden. Ich freue mich sehr darauf, ihn auf diesem Weg zu begleiten. Florian will und soll hier zum Führungsspieler werden, jemand der vorbildlich und mit unermüdlichem Einsatz vorangeht und sein Team damit in die richtige Richtung führt“, sagt ein sehr erfreuter Starbulls-Cheftrainer John Sicinski zur Vertragsverlängerung mit Florian Krumpe.

„Ich spiele schon seit Kinderbeinen an für die Starbulls, bin hier zu Hause und fühle mich im Verein pudelwohl. Für die Weiterentwicklung meiner sportlichen Karriere finde ich in Rosenheim sehr gute Voraussetzungen vor und bin mir sicher, dass dieser Weg mit meinem Heimatverein für mich der Richtige ist. Trotz meinem noch recht jungen Alter von erst 22 Jahren kriege ich hier viel Vertrauen und viel Eiszeit, egal ob bei 5 gegen 5 oder in Unter- oder Überzahl. In unserem Team und im gesamten Verein steckt unglaublich viel Potential und ich bin davon überzeugt, dass wir in Zukunft, wenn wir alle gemeinsam hart dafür arbeiten, ganz Großes erreichen können. Das ist mein Ziel und dafür werde ich alles geben. Ich freue mich unheimlich auf die nächsten zwei Spielzeiten im Grün-Weißen Trikot und hoffe, dass ich ganz bald wieder mit unseren super Fans im Rücken im ROFA-Stadion aufs Eis gehen kann", sagt Florian Krumpe zu seiner Zukunft im Starbulls-Dress.

Nicht mehr zum Starbulls-Kader 2021/22 zählen wird der 21-jährige Tobias Meier. Meier wechselte im vergangenen Sommer vom Oberliga-Konkurrenten EV Füssen nach Rosenheim. Der Angreifer wird sich zur kommenden Saison einem höherklassigen Team anschließen.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Louis Eisenhut wechselt von Deggendorf zum ECDC
Neue Nummer eins in Memmingen: Bastian Flott-Kucis kommt aus Essen

​Nach den Abgängen von Marco Eisenhut und Leon Meder können die Indianer nun ihre Neuzugänge im Indianer-Tor vorstellen. Mit Bastian Flott-Kucis haben die Memminger ...

Import-Trio komplett
Antonin Dusek verlängert Vertrag beim Deggendorfer SC

​Der Deggendorfer SC geht mit Antonin Dusek als drittem Importstürmer auch in die kommende Spielzeit. Für den Mittelstürmer wird es die dritte Saison in der Festung ...

Erster Neuzugang
Markus Lillich kehrt nach Memmingen zurück

​Der ECDC Memmingen kann seinen ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. Mit Markus Lillich kehrt ein gebürtiger Memminger aus der DEL2 zurück an se...

Topscorer der Towerstars kommt an die Mangfall
Starbulls Rosenheim verpflichten Charlie Sarault

​Mit dem 32-jährigen Kanadier Charlie Sarault besetzen die Starbulls Rosenheim eine weitere Kontingentstelle und verstärken damit die Offensivpower für die kommende ...

Sturmduo wieder vereint
Deggendorfer SC verpflichtet Andreé Hult

​Am Mittwochabend kann der Deggendorfer SC Vollzug auf der zweiten Importstelle für die Spielzeit 2024/25 vermelden, welche vom Schweden Andreé Hult besetzt....

Milo Markovic bleibt Sportlicher Leiter
Marcus Marsall wechselt zu den Lindau Islanders

​Zwei Ostergeschenke für die Islanders: Aus rot-schwarz wird blau-weiß. Den Wechsel vom Hühnerberg an den Bodensee vollzieht der erfahrene Stürmer Marcus Marsall, de...

Der „zweiten Heimat“ weiterhin treu
Alex Grossrubatscher verlängert beim Deggendorfer SC

​Es war ein spontaner Moment, der Prokurist Stefan Liebergesell am Samstagabend auf der Saisonabschlussfeier des Deggendorfer SC dazu verleitet hatte, die nächste Pe...

Hannover bekommt Lokalderby in der zweiten Runde
Deggendorf und Memmingen erreichen Oberliga-Viertelfinale

​Auch die fünfte Begegnung des Play-off-Achtelfinals war wieder nichts für Herzkranke. Am Ende setzten sich zwar die beiden süddeutschen Teilnehmer durch, aber die n...

Oberliga Süd Hauptrunde