Fire testet gegen BayernligistenDeggendorfer SC

Fire testet gegen BayernligistenFire testet gegen Bayernligisten
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Schon dem knappen Ausgang gegen den Landesligisten aus Vilshofen konnte Coach Jan Benda viel Positives abgewinnen. Da sich die Reihen nun gefunden haben und harte Trainingswochen hinter sich haben, geht es nun an den taktischen Feinschliff. In dieser Woche wurde das Überzahlspiel in den Fokus gerückt. Möglichkeiten, das Erlernte in die Praxis umzusetzen, gibt es am Wochenende gleich zweimal vor eigenem Publikum, wenn die Eispiraten aus Dorfen und die Waldkraiburger Löwen zu freundschaftlichen Vergleichen gastieren.

Dabei dürfte von der Papierform her Dorfen der leichteste Gegner sein. Ein Wiedersehen gibt es dabei mit Verteidiger Thomas „Birdie“ Vogl, der Deggendorf im Sommer Richtung Dorfen verließ, um dort als Spielertrainer anzuheuern. Man darf gespannt sein, denn für die Dorfener ist es das erste Vorbereitungsspiel, schließlich beginnt die Bayernliga-Saison erst in einem Monat. Für das Unternehmen Klassenerhalt hat Dorfen sogar einen Kontingentspieler verpflichtet, von der University of Alaska-Fairbanks wurde Stürmer Jarret Granberg verpflichtet. Allerdings musste man auch einige Spieler ziehen lassen, gleich vier Akteure wechselten zu den Erding Gladiators. Spielbeginn gegen Dorfen ist um 20 Uhr.

Am Sonntag erwartet Deggendorf Fire mit den Löwen aus Waldkraiburg eine ambitionierte Truppe, die in dieser Konstellation sicher ein Wörtchen um die ersten Plätze in der Bayernliga mitreden wird. Nach dem Abstieg in der Saison 2009/10 und dem sofortigen Wiederaufstieg, holten die Verantwortlichen nun zum großen Schlag aus. Nicht weniger als zehn Transfers tätigten die Innstädter in der Sommerpause. Unter anderem eiste man aus Klostersee Andreas Paderhuber und Maximilian Kaltenhauser los, von den Hammer Eisbären kam Oleg Tokarev und der ehemalige Deggendorfer Timo Borrmann schnürt nun ebenfalls für die Löwen seine Schlittschuhe. Die Piskunov-Brüder gehen bereits in ihre dritte Saison im Löwendress. Immerhin schon eine Partie hat das Team von Trainer Petr Vorisek absolviert, allerdings wurde das Spiel gegen HC Klatovy kurz vor Schluss beim Stand von 2:3 wegen der zu übertriebenen Härte abgebrochen.

Für Deggendorf Fire ist das Spiel am Sonntag (Spielbeginn 18.30 Uhr) bereits das achte Vorbereitungsspiel. Bisher hat man mit drei Siegen und drei Niederlagen eine ausgeglichene Bilanz. Schembri, Vostrak & Co. möchten natürlich in beiden Vergleichen die Oberhand behalten und sich mit Siegen das nötige Selbstvertrauen für den Saisonauftakt in zwei Wochen holen. In einem vorgezogenem Spiel, das der Dacherneuerung geschuldet ist, erwartet man am 20. September wieder ein Löwen-Team, diesmal aber aus Bad Tölz.

Tilburger Halbfinalsieg verhilft Niederbayern zum Sprung nach oben
Jubel beim Public Viewing: EV Landshut steigt in die DEL2 auf

​Der EV Landshut steht als sportlicher Aufsteiger in die DEL2 fest. Dank des klaren 6:1-Sieges der nicht aufstiegsberechtigen Tilburg Trappers im fünften und entsche...

Sven Schirrmacher bleibt
Fabian Voit erster Neuzugang der Memminger Indians

Der ECDC Memmingen kann weitere Spieler für das neue Team der Oberliga-Saison 2019/20 bekanntgeben. Mit Sven Schirrmacher bleibt ein Eckpfeiler in der Defensive den ...

Zahlreiche Abgänge, aber auch Vertragsverlängerungen
Erste Personalentscheidungen bei den EV Lindau Islanders

​Die EV Lindau Islanders geben die ersten Abgänge, aber auch Vertragsverlängerungen für die kommende Saison bekannt. ...

Tom Pauker und Robin Slanina gehen
Starbulls Rosenheim binden zwei Nachwuchstalente

​Die Starbulls Rosenheim haben mit der Zukunftsplanung begonnen und zwei junge Talente aus dem eigenen Nachwuchs an den Verein gebunden: Marinus Schunda und Ludwig D...

„Garmischer Krieger“ bleibt
Philipp Wachter geht in seine fünfte Saison beim SC Riessersee

​„Garmischer Krieger“ schallte es in der abgelaufenen Saison des öfteren aus der Ostkurve und auch beim Saison-Abschlussfest der Weiß-Blauen. Das ist bei den Fans de...

Erste Vertragsverlängerungen
Daniel Huhn und Joey Vollmer bleiben Memminger Indians

​Nach zahlreichen Abgängen haben die Memminger Indians nun erste Weiterverpflichtungen für die kommende Saison bestätigt. Kapitän Daniel Huhn sowie Torhüter Joey Vol...

Nach sportlichen Abstieg aus der DEL2
Deggendorfer SC plant zweigleisig

​Nach der Niederlage im letzten Saisonspiel gegen den EHC Freiburg und dem damit verbundenen sportlichen Abstieg, gehen die Blicke bereits wieder nach vorne. Derzeit...

Oberliga Süd Spielplan

Jetzt die Hockeyweb-App laden!