Fire testet gegen BayernligistenDeggendorfer SC

Fire testet gegen BayernligistenFire testet gegen Bayernligisten
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Schon dem knappen Ausgang gegen den Landesligisten aus Vilshofen konnte Coach Jan Benda viel Positives abgewinnen. Da sich die Reihen nun gefunden haben und harte Trainingswochen hinter sich haben, geht es nun an den taktischen Feinschliff. In dieser Woche wurde das Überzahlspiel in den Fokus gerückt. Möglichkeiten, das Erlernte in die Praxis umzusetzen, gibt es am Wochenende gleich zweimal vor eigenem Publikum, wenn die Eispiraten aus Dorfen und die Waldkraiburger Löwen zu freundschaftlichen Vergleichen gastieren.

Dabei dürfte von der Papierform her Dorfen der leichteste Gegner sein. Ein Wiedersehen gibt es dabei mit Verteidiger Thomas „Birdie“ Vogl, der Deggendorf im Sommer Richtung Dorfen verließ, um dort als Spielertrainer anzuheuern. Man darf gespannt sein, denn für die Dorfener ist es das erste Vorbereitungsspiel, schließlich beginnt die Bayernliga-Saison erst in einem Monat. Für das Unternehmen Klassenerhalt hat Dorfen sogar einen Kontingentspieler verpflichtet, von der University of Alaska-Fairbanks wurde Stürmer Jarret Granberg verpflichtet. Allerdings musste man auch einige Spieler ziehen lassen, gleich vier Akteure wechselten zu den Erding Gladiators. Spielbeginn gegen Dorfen ist um 20 Uhr.

Am Sonntag erwartet Deggendorf Fire mit den Löwen aus Waldkraiburg eine ambitionierte Truppe, die in dieser Konstellation sicher ein Wörtchen um die ersten Plätze in der Bayernliga mitreden wird. Nach dem Abstieg in der Saison 2009/10 und dem sofortigen Wiederaufstieg, holten die Verantwortlichen nun zum großen Schlag aus. Nicht weniger als zehn Transfers tätigten die Innstädter in der Sommerpause. Unter anderem eiste man aus Klostersee Andreas Paderhuber und Maximilian Kaltenhauser los, von den Hammer Eisbären kam Oleg Tokarev und der ehemalige Deggendorfer Timo Borrmann schnürt nun ebenfalls für die Löwen seine Schlittschuhe. Die Piskunov-Brüder gehen bereits in ihre dritte Saison im Löwendress. Immerhin schon eine Partie hat das Team von Trainer Petr Vorisek absolviert, allerdings wurde das Spiel gegen HC Klatovy kurz vor Schluss beim Stand von 2:3 wegen der zu übertriebenen Härte abgebrochen.

Für Deggendorf Fire ist das Spiel am Sonntag (Spielbeginn 18.30 Uhr) bereits das achte Vorbereitungsspiel. Bisher hat man mit drei Siegen und drei Niederlagen eine ausgeglichene Bilanz. Schembri, Vostrak & Co. möchten natürlich in beiden Vergleichen die Oberhand behalten und sich mit Siegen das nötige Selbstvertrauen für den Saisonauftakt in zwei Wochen holen. In einem vorgezogenem Spiel, das der Dacherneuerung geschuldet ist, erwartet man am 20. September wieder ein Löwen-Team, diesmal aber aus Bad Tölz.

Top-Verteidiger bleibt
Schwede Linus Svedlund weiter beim ECDC Memmingen

​Mit Linus Svedlund hat der ECDC Memmingen den Vertrag mit einem Schlüsselspieler um ein weiteres Jahr verlängern können. Der Schwede wurde nach seiner Verpflichtung...

Seit Kindestagen am Kobelhang
EV Füssen verlängert mit Torhüter Andreas Jorde

​Eine ganz wichtige Personalie ist beim EV Füssen unter Dach und Fach. Andreas Jorde hat den Vertrag bei seinem Stammverein um eine weitere Spielzeit verlängert. ...

Seit 2015 dabei
Sergej Janzen bleibt dem Deggendorfer SC erhalten

​Mit Stürmer Sergej Janzen verlängert ein weiterer Spieler, der mittlerweile schon zum Inventar gehört, seinen Vertrag beim Deggendorfer SC. ...

Neuzugänge aus der eigenen Talentschmiede
Starbulls Rosenheim setzen auf den eigenen Nachwuchs

​Starke Perspektiven für den Nachwuchs der Starbulls Rosenheim: Die Verteidiger Benedikt Dietrich und Michael Gottwald, sowie die Angreifer Kilian Steinmann und Phil...

Feldkircher Eishockeylegende wurde Europapokal-Sieger
EV Lindau Islanders verpflichten Gerhard Puschnik als Cheftrainer

​Die EV Lindau Islanders haben ihre Trainersuche erfolgreich abgeschlossen. Gerhard Puschnik wird neuer Cheftrainer des Oberligisten. Dabei bleiben die Lindauer bei ...

Offensive Verstärkung für die Alligators
Dimitri Litesov wechselt von Rosenheim zum Höchstadter EC

​Nach den bisherigen Vertragsverlängerungen präsentiert man beim Höchstadter EC den ersten Neuzugang, der den Fans kein Unbekannter sein dürfte: Stürmer Dimitri Lite...

Dritter echter Selber für die Defensive
Verteidiger-Talent Mauriz Silbermann bleibt bei den Selber Wölfen

​Mauriz Silbermann stammt aus dem eigenen Nachwuchs – und bleibt den Selber Wölfen ein weiteres Jahr treu. ...

23-Jährige bleibt bei den Blue Devils Weiden
Neuer Vertrag für Eigengewächs Philipp Siller

​Die Blue Devils Weiden haben die nächste Vertragsverlängerung unter Dach und Fach gebracht. Eigengewächs Philipp Siller wird auch in der Saison 2020/21 für die Ober...