Fire schnappt sich drei Punkte beim EC PeitingDeggendorfer SC

Fire schnappt sich drei Punkte beim EC PeitingFire schnappt sich drei Punkte beim EC Peiting
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Dabei sah man sich früh in die Defensive gedrängt. Die Peitinger, die sich diese Woche von Coach Peppi Heiß getrennt hatten und nun vom Ex-Deggendorfer John Sicinski trainiert werden, kamen mit sehr viel Schwung aus der Kabine. Nach nicht mal zwei Minuten wurden sie für diese aggressive Spielweise auch gleich belohnt, Dominic Krabbat überwand Fire-Goalie Sandro Agricola und traf zum 1:0. Der ECP versuchte das Tempo so hoch wie möglich zu halten, um Fire so in die Schranken zu weisen. Je länger die Partie aber andauerte umso mehr konnte sich Fire aus der Peitinger Umklammerung lösen und sich selbst einige nennenswerte Gelegenheiten erarbeiten. Fire kämpfte sich förmlich in die Partie und belohnte sich in der zehnten Minute selbst dafür, Jan Benda traf zum 1:1-Ausgleich. Nun entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe, den favorisierten Peitinger fiel aber nicht gegen eine gut sortierte Deggendorfer Hintermannschaft nicht viel ein.

Zu Beginn des zweiten Abschnitts ging es Schlag auf Schlag, keine zwei Minuten waren gespielt, da führte plötzlich Deggendorf mit 3:1. Bei einer 5:3-Überzahlsituation ließ sich Kamil Vavra nicht zweimal bitten und schob am verdutzen Peitinger Keeper vorbei zum 2:1 ein. Nur 24 Sekunden später rappelte es wieder im Peitinger Gehäuse. Per sattem Schlagschuss stellte Martin Rehthaler auf 3:1. Der ECP wirkte kurz geschockt und brauchte einige Minuten, um sich von diesem Schock zu erholen. In der 26. Spielminute keimte wieder Hoffnung bei den knapp 600 Zuschauern auf. Der Peitinger Anton Saal überwand Sandro Agricola und verkürzte auf 2:3. Die Freude beim heimischen Anhang währte aber nur kurz, knapp eine Minute später stellte Dominik Retzer den alten Zwei-Tore-Abstand wieder hier, 2:4. Deggendorf erspielte sich nun eine Reihe von Möglichkeiten und hätte die Führung noch weiter auszubauen können, schaffte es aber nicht den Puck im Gehäuse der Gastgeber unterzubringen. Im Gegenteil, nach einem Peitinger Konter in der 31. Minute stand es plötzlich nur noch 3:4. Als in der 37. Minute Peiting in Überzahl zum 4:4 ausglich, drohte das Match zu kippen, denn nun war der ECP am Drücker. Mit tollen Paraden rettete Sandro Agricola seine Farben in die zweite Drittelpause.

In dieser fand Coach Jan Benda senior scheinbar die richtigen Worte. Nach nur 16 Sekunden im letzten Drittel traf sein Sohn Jan Benda junior nach toller Vorarbeit von Peter Gulda und Christian Retzer zum 5:4. Auf diesen erneuten Rückstand schien der EC Peiting keine Antwort mehr zu haben. Deggendorf Fire brachte den Sieg souverän über die Zeit und nimmt drei wichtige Punkte mit nach Hause. Zwei Minuten vor Ende der Partie wurde es nochmal kurz hektisch, als der Hauptschiedsrichter Kamil Vavra nach einem Zweikampf mit einer Spieldauer-Disziplinarstrafe vorzeitig zum Duschen schickte, eine sehr harte Entscheidung.

Da die direkten Konkurrenten aus Regensburg (0:7 gegen Klostersee) und Erding (3:6 gegen Bayreuth) Niederlagen einstecken mussten, rangiert Fire nun auf dem neunten Tabellenplatz, nur noch zwei Punkte hinter dem heiß begehrten achten Rang, den aktuell noch Erding innehat.

Dieser TSV Erding gastiert am morgigen Sonntag ab 18.30 Uhr in der Deggendorfer Eissporthalle. Mit einem Heimsieg will sich Deggendorf Fire an den Münchner Vorstädtern vorschieben und stünde dann endlich auf dem langersehnten achten Tabellenplatz, der zur Teilnahme an den Play-offs berechtigt.

Tore: 1:0 (1:49) Dominic Krabbat (Thomas Zeck, Michael Fröhlich/5-4), 1:1 (9:36) Jan Benda (Simon Maier, Kamil Vavra), 1:2 (21:32) Kamil Vavra (Peter Gulda, Andrew Schembri/5-3), 1:3 (21:56) Martin Rehthaler (Christian Retzer, Stefan Ortolf/5-4), 2:3 (25:18) Anton Saal (Thomas Zeck), 2:4 (26:33) Dominik Retzer (Stefan Ortolf, Martin Rehthaler), 3:4 (30:13) Leonhard Zink (Michael Baindl, Michael Fröhlich), 4:4 (36:42) Martin Guth (Dominic Krabbat, Michael Fröhlich/5-4), 4:5 (40:16) Jan Benda (Peter Gulda, Christian Retzer/5-4). Strafen: Peiting 16, Deggendorf 45. Zuschauer: 526.

5:4-Sieg in Passau
Junges EVF-Team entscheidet kurioses Spiel für sich

​So eine Aufstellung hatte der EV Füssen noch nicht. 14 DNL-Spieler, darunter fünf 17-Jährige. Altersdurchschnitt 20,2 Jahre, im Tor 14 Minuten Oberligaerfahrung, dr...

Lindau Islanders gewinnen mit 5:3
Selber Wölfe verspielen Zwei-Tore-Führung

​Die Selber Wölfe mussten sich in der Oberliga Süd auswärts den EV Lindau Islanders mit 3:5 (2:4, 0:1, 1:0) geschlagen geben. ...

Schöne Powerplaytreffer, aber keine Chance auf Punkte
Starbulls Rosenheim unterliegen dem SC Riessersee

​Die Starbulls Rosenheim unterlagen am Sonntagabend im Olympia-Eissportzentrum Garmisch-Partenkirchen dem SC Riessersee mit 3:5. ...

Last-Minute Sieg
Dezimierter Deggendorfer SC ringt die Islanders nieder

Was für ein Abend im Eisstadion an der Trat – nach den Turbulenzen vor dem Spiel zeigte die Mannschaft von Trainer Chris Heid eine starke Reaktion und drehte einen 1...

„Rote Linien überschritten“
DSC stellt sieben Spieler vom Trainings- und Spielbetrieb frei

Nachdem die sportliche Leitung des Deggendorfer SC in den letzten Wochen in neue Hände übergegangen ist, wurden sämtliche internen Belange auf Grund der sportlichen ...

Gegen Riessersee „einfach weitermachen“
Nur ein Spiel für die Starbulls Rosenheim

Nur ein Spiel bestreiten die Starbulls Rosenheim in der Oberliga Süd am Wochenende: Am Sonntag treffen die Grün-Weißen im Olympia-Eissportzentrum Garmisch-Partenkirc...

Duell der Tabellennachbarn
EV Füssen zu Gast bei den Passau Black Hawks

Am Freitag haben die Passau Black Hawks spielfrei und bereiten sich auf das Heimspiel am Sonntag um 17 Uhr gegen den EV Füssen vor. Es ist das Duell der direkten Tab...

Spiele gegen Höchstadt und Rosenheim
SC Riessersee spielt am Wochenende zweimal daheim

Endlich können die Werdenfelser wieder im gewohnten Rhythmus von zwei Spielen pro Wochenende antreten. An diesem Wochenende sind zunächst am Freitag die direkten Tab...

Oberliga Süd Hauptrunde

Sonntag 14.03.2021
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
EC Peiting Peiting
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Freitag 12.03.2021
SC Riessersee Riessersee
- : -
EV Lindau Lindau
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
EC Peiting Peiting
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Dienstag 16.03.2021
EV Füssen Füssen
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Selber Wölfe Selb
- : -
SC Riessersee Riessersee
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
EV Lindau Lindau